Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Militärbezogene Familiengeschichtsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=62)
-   -   Zufallsfunde (Soldaten) (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=10594)

GunterN 05.09.2012 16:24

Am 14.10.1941 fiel bei Jeljuja im Osten
jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Vetter
Gerhard Werner im 20. Lebensjahre
SS-Oberschütze
... Emil und Martha Werner als Eltern
Geschwister
Vorheide
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 30.10.1941 fiel bei Kämpfen südlich Leningrads
Sohn, Bruder, Bräutigam
Heinrich Sacharias im 26. Lebensjahre
Oberschütze in einem Infanterie-Regiment
... Eltern, Geschwister und Braut
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 9.11.1941 fiel im Osten
der letzte männliche Träger des Namens
Herbert Wachtsmuth
geb. 2.2.1916 in St. Petersburg
Oberleutnant in einer Funk-Kompanie, Inhaber des EK
... Dr. hc. Wolfgang Wachtsmuth
Posen, Moltkestr. 5
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 9.8.1941 fiel im Osten
Mann, Vater seiner 4 Monate alten Tochter
Alexander Fiebich
SA-Sturmmann, Soldat
... Frau Fiebich geb. Dietrich
Irmgard Fiebich
Luise Dietrich als Mutter
Petershagen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 8.9.1941 fiel im vor Leningrad
ältester Sohn, Bruder, Vater, Onkel
Heinz Judek
Angestellter der Gauleitung Berlin der NSDAP
SA-Scharführer
MG-Schütze in einem Infanterie-Regiment
... Karl Judek und Frau Anni geb. Müller als Eltern
sein kleiner Sohn
Fritz Judek, Gefreiter in einem Sturm-Pionier-Bataillon, z.Zt. im Lazarett
Gerda Meier geb. Judek als Schwester
Ute als Nichte
Käthe Günter als Verlobte
Berlin-Britz, Rudower Str. 5 und Pinne
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 06.09.2012 13:57

Am 11.10.1941 fiel bei Wjasma im Osten
Bruder, Schwager
Alex Freiherr von Hahn
geb. 27.2.1912 in Freiburg / Baden
Leutnant in einem Infanterie-Regiment
... Irma Freifrau von Hahn geb. von Fircks
Rittmeister Paul Adolf Freiherr von Hahn, Interniertenlager Südafrika
Brigitte Freifrau von Wolff geb. Freiin von Hahn
Kanonier Friedrich Freiherr von Hahn, bei der Wehrmacht
Annie Freifrau von Hahn geb. Freiin von Rosen
Unteroffizier Hans-Krafft Freiherr von Wolff, im Felde
Driebs Kreis Gostingen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 2.10.1941 beim Stürmen eines Bunkers vor Moskau schwer verwundet und am 6.10.1941 in einem Kriegslazarett verstorben
Sohn, Bruder, Enkel, Neffe, Vetter
Werner Strauß mit 20 3/4 Jahren
Leutnant in einem Pionier-Bataillon, Inhaber des EK II
... Paul Strauß und Frau Charlotte geb. Brardt
Dietrich Strauß als Bruder
Posen, Tirpitzstr. 1
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 10.10.1941 - 150 km vor Moskau fiel
jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Verlobter
Gustav Domdey im 23. Lebensjahre
SS-Unterscharführer und Offiziers-Anwärter
... Marta Domdey geb. Bitzer
Paul Domdey, Matrosen-Gefreiter, im Felde
Christian Domdey
Else Braun geb. Domdey
Margarete Domdey
Adelheid Domdey geb. Reinicke
Willy Braun
Edith Ebert als Braut
Frohenau, Blumendorf, Potsdam
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 5.11.1941 fiel beim Kampf um das Dorf Sodwa bei Leningrad durch einen Herzschuß
Sohn, einziger Bruder
Walter Kuck mit 20 1/2 Jahren
SS-Sturmmann
... Eltern und Bruder
Rackwitz Kreis Wollstein
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 31.10.1941 verstarb in einem Feldlazarett in Moshaisk
Mann, Sohn, Bruder, Großsohn, Neffe, Schwager
Studentenführer der Technischen Hochschule in München
Rötger Freiherr von Dellingshausen
geb. 19.2.1915 in Huljal / Estland
Gefreiter
... Hele Freifrau von Dellingshausen geb. Schürer
Benita von Essen gesch. Freifrau von Dellingshausen geb. von Samson-Himmelstjerna
Friedrich Freiherr von Dellingshausen-Huljal
Sigurd Freiherr von Dellingshausen
Horst Freiherr von Dellingshausen, z.Zt. im Felde
Velta Armsen geb. Freiin von Dellingshausen
Liselotte von Krause geb. Freiin von Dellingshausen
Dr. Ralf Armsen
Paul von Krause
Großeltern und
Alexander von Essen
Posen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 26.10.1941 fiel bei einem gefecht bei Krasnowo bei Kalinin
Sohn, Bruder
Artur Fechner im 22. Lebensjahre
Soldat
... Familie Emil Fechner
Familie Herbert Fechner
Herta Elsner geb. Fechner
Schlehen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 07.09.2012 20:19

Änderung am 31.10.1941 fiel im Osten - Pissalla, nicht Pinalla
__________________________________________________ _______________
Am 1.11.1941 fiel bei Kokosalmi in Finnland
einziger Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe
Bengt Heinrich Freiherr von Stackelberg
geb. 24.5.1918 in Aya / Livland
Freiwilliger der Waffen-SS, SS-Rottenführer
... Arthur Freiherr von Stackelberg
Molli Freifrau von Stackelberg geb. von Ditmar
Brita Freiin von Stackelberg
Wendela Freiin von Szackelberg
Susanne von Harpe geb. Freiin von Stackelberg
Ulrich von Harpe, z.Zt. im Felde
Ulrich te Neues, z.Zt. im Felde
Posen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 21.10.1941 fiel bei Borossowo im Osten
Sohn, Bruder, Schwager, Neffe, Vetter,
Erich Klingbeil im 30. Lebensjahre
Freiwilliger der Waffn-SS, SS-Rottenführer
... Richard Klingbeil und Frau als Eltern
Lina Klingbeil und Minna Krenz geb. Klingbeil als Schwestern
Otto Krenz als Schwager
Segenshof
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 2.11.1941 file bei den schweren Kämpfen an der Murman-Bahn in Nord-Rußland
jüngster Sohn, Mann, Vater, Bruder, Schwager
Gustav Mattern
geb. 17.5.1912 in Stanislau / Galizien
Unterscharführer der Waffen-SS
... Eduard Mattern
Marie Mattern geb. Hell
Else Mattern geb. Pfeiffer
Ute Mattern
Edi Mattern
Hilde Mattern geb. Hauschl
Margarete Mattern geb. Köting
Leslau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 18.10.1941 im Osten gefallen:
einziger Sohn
Hermann Flegel im 24. Lebensjahre
Sonderführer, Inhaber des EK II
... Mutter
Berlin-Wilmersdorf
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 08.09.2012 18:48

1941 gefallen
ältester Sohn, Bruder, Schwager
Rudolf Röske im 25. Lebensjahre
Soldat
... Emilie Röske als Mutter und Geschwister Lydia Schnetzke
Wilhelm Röske, Bruder, z.Zt. im Felde
Schwestern: Amalie, Ida, Wanda, Hulda
Welenin Gemeinde Nustal
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
1941 im Kampf um Leningrad gefallen
Edwin Teske mit 21 1/2 Jahren
Schütze, Inhaber des Infanterie-Sturmabzeichens
... Familie Teske
Kreisau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

jacq 09.09.2012 11:44

Im Namen Seiner Majestät des Kaisers verleihe ich Euer Hochwohlgebohren das
Eiserne Kreuz II. Klasse
für tapferes und umsichtiges Verhalten in den Vogesenkämpfen 1915/16,
insbesondere bei der Unternehmund nördlich Celles am 25.4.1916
Herrn Leutnant der Reserve
Adolf Zutt,
Hochwohlgebohren
Festungs-Maschinen-Gewehr-Komp. 3


Auf Befehl Seiner Majestät des Kaisers und Königs
ist die von Allerhöchst demselben zum Andenken an den hundertsten Geburtstag
des Großen Kaisers Wilhelm I
gestiftete Erinnerungs-Medaille aus erbeuteter Kanonen-Bronce
dem Dragoner Josef Boll
des 4. Eskadron 3. badischen Dragoner Regiments Prinz Karl Nr. 22
verliehen worden, worüber ihm dieses Zeugnis ertheilt wird.


Vorläufiges Besitzzeugnis.
Im Namen Sr. Maj. des Kaisers ist gemaess G.K.O.
(XII.R.-K.) IIa Nr. 39987 v. 9.11.16
von Sr. Excellenz dem kommandierenden General v. Kirchbach
dem Landwehrmann Erich Hösselbarth der I. l.M.K.
Reserve-Feldartillerie-Regiments Nr. 40
das Eiserne Kreuz II. Klasse
verliehen worden. Hierüber wird ihm dieses Besitzzeugnis ausgestellt.
R.St.Qu., den 10. Dezbr. 1916


Dem
Offz. Stellv. Hans Kasten, 2. Komp.
2. Garde-Res.-Rgt.
ist das von
S.M. dem Kaiser und König
verliehene
Eiserne Kreuz 2. Klasse
am 13.11.1914 ausgehändigt worden.
Im Felde, den 7.1.1917


Besitz-Zeugnis.
Dem ehemaligen Soldat Erich Hößelbarth
Vers. Amt Glauchau
ist gemäß Heeres-Verordnungs-Blatt 1919, Nr. 578 die
Dienst-Auszeichnung 3. Klasse
für langjährigen aktiven Dienst im Heere verliehen worden.
Leipzig, den 18.2.1921


Auf Befehl Seiner Majestät des Kaisers und Königs
ist die von Allerhöchst demselben zum Andenken an den hundertsten Geburtstag
des Großen Kaisers Wilhelm I
gestiftete Erinnerungs-Medaille aus erbeuteter Kanonen-Bronce
dem Gemeindeältesten und Gutsbesitzer
Johann Julius Hößelbarth
in Schönberg
verliehen worden, worüber ihm dieses Zeugniß ertheilt wird.


Vorläufiges Besitzzeugnis.
Dem Inhaber dieses, dem Vizefeldw. d. Res. Krüger,
Hans, Karl, Max
,
geboren am 16. Gebr. 1889 in Goldberg, Mecklenburg Schwerin
von der 12. Kompagnie des Landwehr Infanterie Regiments Nr. 34 ist am
3. Juni 1916 das Eiserne Kreuz II. Klasse verliehen worden.
Im Felde, den 12. Juni 1916


Kanzlei der Kriegserinnerungsmedaille
Nr. 474895
Herr Otto Kreher, Oberleutnant hat für seine im Weltkriege 1914-1918
an der Front als Offz. Stellv. im Verbande d. Inf.Rgt. 106 geleisteten
Dienste von Sr. Durchlaucht dem Reichsverweser von Ungarn die Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern und Helm verliehen
erhalten und ist demnach zum Tragen derselben am rot-weiß-grünen Bande der Kriegsmedaille berechtigt.
Wien, 12. Feb. 1942


Vorläufiges Besitzzeugnis
über das Eiserne Kreuz II. Klasse
Inhaber dieses
der Gefreite Johannes Walter Peuschel, 8. Inf.-Regt. Nr. 107, 9. Komp.
geb. 15.8.1895 zu Cottendorf, Annaberg, Kgr. Sachsen
hat das Eiserne Kreuz am 29. Oktober 1917 verliehen erhalten.
Im Felde, den 31. Oktober 1917


Besitzzeugnis.
Seine Majestät der König haben gesucht,
den Gefreiten Walter Peuschel
in 8. Infanterie-Regiment "Prinz Johann Georg" Nr. 107
12. Kompagnie,
die Friedrich August-Medaille in Bronze
mit dem Bande für Kriegsdienste

zu verleihen, worüber ihm dieses Besitzzeugnis ausgestellt wird.
Div.-St.-Qu., den 22.10.1918.


Besitzzeugnis.
Seine Majestät der König haben geruht,
dem Fahrer, Rekrut,
Arno Herklotz,
vom Res. Feldartillerie Regt. Nr. 53,
die Friedrich-August-Medaille in Bronze
mit dem Bande für Kriegsdienste

zu verleihen, worüber ihm dieses Besitzzeugnis ausgestellt wird.
K.H.Qu., den 30. November 1917.


Im Felde d. 12.12.17.
Dem Fahrer Max Arno Herklotz
der 8. Batterie Reserve-Feldartillerie Regiment Nr. 53
geboren am 28.9.95. in Heidelberg b. Freiberg
ist am 30.11.17 die bronce Friedrich-August-Medaille
am Bande für Kriegsdienste
verliehen worden.


Zweite Ausfertigung.
Vorläufiges Besitzzeugnis.
Im Namen Sr. Majestät des Kaisers u. Königs
ist dem Unteroffizier der Landwehr Lietzau
des Reserve Infanterie Regiments Nr. 35
laut Divisions-Tagesbefehl vom 29.3.1917, Ziffer 1
das Eiserne Kreuz I. Klasse
verliehen worden.
Div.St.Qu. den 1. November 1917.


Das Kommando der 8. Feldkompagnie des k. k. Landwehr-
Infanterieregiments Pilsen Nr. 7
zeichnet den
Zugsführer Fanz Heller
des Assentjahres 1904, in Anerkennung seiner besonders hervor-
ragenden Schießresultate anläßlich der Ernennung zum Scharf-
schützen
, durch dieses Diplom aus.
Pilsen, am 17. Juli 1907.


Besitzzeugnis
Auf Allerhöchsten Befehl Seiner Majestät des Königs bezugt die Generalkommission
in Angelegenheiten der königlich preußischen Orden hierdurch, daß Seine Majestät
dem Vize-Wachtmeister d. Ldsts.
Hermann Steinhaus
2. Garde-Train-Ersatz-Abteilung, Genesenen-Eskadron
das Verdienstkreuz für Kriegshilfe zu verleihen geruht haben.
Berlin, den 30. September 1918.


Besitzzeugnis.
Seine Majestät der König haben geruht
dem Schlosser
Emil Illing
in Zwickau
die Friedrich August-Medaille in Silber
mit dem Bande für Dienste in Frieden
mit der Spange

verleihen, worüber ihm dieses Besitzzeugnis ausgestellt wird.
Dreden, den 31. AUgust 1918.


Besitzzeugnis
Im Namen Seiner Majestät d. Kaisers und Königs
hat seine Exzellenz
d. Kommandierende General d. XVII. Reservekorps
dem Gefreiten
Max Henninger
am 22.5.1915
das Eiserne Kreuz 1. Klasse verliehen
Stabsquartier d. 22.5.1915.


Im Namen Seiner Majestät
des Kaisers und Königs
ist dem Gefreiten
Wilhelm Aschermann
geboren am 13. Dezember 1874
für erlittene Verwundungen
das schwarze
Abzeichen für Verwundete

verliehen worden.
Hildesheim, den 1. Nobember 1918.


Seine Majestät
der
König
haben sich unterm 5. Juli 1918 Allergnädigst bewogen gefunden, dem
Offiziersstellvertreter im 5. Infanterie-Regiment
Andreas Hein
das Militär-Verdienstkreuz 2. Klasse mit der Krone und mit Schwertern
zu verleihen.
Zur Bestätigung wird diese Verleihungs-Urkunde ausgestellt.
München, den 15. Juli 1918.


Seine Majestät
der
König
haben sich unterm 31. Juli 1916 Allergnädigst bewogen gefunden, dem
Leutnant der Reserve der Infanterie
Friedrich Pabst
den königlichen Militär-Verdienstorden 4. Klasse mit Schwertern
zu verleihen.
Zur Bestätigung wird diese Verleihungs-Urkunde ausgestellt.
München, den 10. August 1916.

Seine Majestät
der
König
haben sich unterm 24. März 1917 Allergnädigst bewogen gefunden, dem
Offizierstellvertreter des Pionier-Begleit-Kommandos
eines Korps-Brückentrains Vinzenz Schwarz
das Militär-Verdienstkreuz 2. Klasse mit der Krone und mit Schwertern
zu verleihen.
Zur Bestätigung wird diese Verleihungs-Urkunde ausgestellt.
München, den 7. April 1917.


Dem Reservisten vom Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 10
Heinrich Suckfüll
wurde am 24. Oktober 1919
das Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern
verliehen.
Zur Bestätigung wird diese Verleihungs-Urkunde ausgestellt.
München, den 22. Dezember 1919.


Seine Majestät
der
König
haben sich unterm 12. Oktober 1917 Allergnädigst bewogen gefunden, dem
Hauptmann und Kompaniechef im 2. Infanterie-Regiment
Friedrich Schierlinger
den königlichen Militär-Verdienstorden 4. Klasse mit der Krone und
mit Schwertern

zu verleihen.
Zur Bestätigung wird diese Verleihungs-Urkunde ausgestellt.
München, den 22. Oktober 1917.


Besitz-Zeugnis.
Dem Kameraden
Karl Schnelle, Harbarnsen
ist am heutigen Tage das
Jubiläums-Abzeichen
für 25 jährige treue Mitgliedschaft im Preußischen Landes-Kriegerverbande

verliehen worden.
Berlin, den 29. Mai 1933.


Schwarz, Johann
SS-Jäger
Fp.-Nr. 44 609
Bestätigung
Ich bestätige den Empfang der Auszeichnung und des Dekretes für
Bronzene Tapferkeits-Medaille
5.1.1944


Litzenberger, Peter
SS-Jäger, Melder
Waffentat: L. hat sich im Unternehmen "Weiß" durch besondere
Tapferkeit ausgezeichnet.
Verliehene Auszeichnung: bronzene Tapferkeitsmedaille
21.6.1943
Adresse für die Zusendung des Ordensdekretes: Dienststelle 45437/D


Seine Königliche Hoheit
der
Groszherzog
haben die gnädigste Entschließung gefaßt dem
Vizefeldwebel Arno Müller
im Reserve Infanterie Regiment Nr. 94, 2. M.G.K.,
das Allgemeine Ehrenzeichen in Silber
mit Schwertern

mit der Erlaubnis zum Tragen am landesfarbigen Bande
zu verleihen.
Zum Ausweis dessen ist ihm die gegenwärtige
mit dem Großherzoglichen Siegel versehene
Verleihungsurkunde ausgefertigt worden.
Weimar, den 16. Janaur 1918.


Den gefallenen Kame-
raden zum ehrenden Ge-
dächtnis und den Kämpfern des
Korps zur Anerikennung für
treu erfüllte Pflicht im Kriege
1914/18 ist das
Ehren und Erinnerungskreuz
Marinekorps Flandern

gewidmet, welches hierdurch dem
Herrn Felix Stein
zuerkannt wird.


Vorläufiges Besitzzeugnis.
Dem Soldat Alfred Felix Stein
von 5. Komp Inf. Regt. 474 ist am
25. Mai 1918
das Eiserne Kreuz 2. Klasse
verliehen worden.
Im Felde, den 26. Mai 1918.


Den 27. März 1917
Vorläufiger Ausweis
Im Namen Seiner Majestät des Kaisers und Königs
ist dem
Gefr. Willy Kiethe Füs. R. 37, 7. Komp.
durch Befehl der 10. Reserve-Division vom 22.3.1917
das Eiserne Kreuz II. Klasse
verliehen worden.
II. Batl. Füs. R. 37


Auf Befehl Seiner Majestät des Kaisers und Königs
ist die von Alelrhöchst demselben zum Andenken an den hundersten Geburtstag
des Großen Kaisers Wilhelm I
gestiftete Erinnerungs-Medaille aus erbeuteter Kanonen-Bronce
dem Kanonier
Ernst Sydow
von der 3. Batterie 2. Garde Feldartillerie Regiments
verliehen worden, worüber ihm dieses Zeugniß ertheilt wird.

Nationale des Buch-Inhabers
1. Vor- und Familiennamen:
Adolf, Emil, Ernst Sydow
Geboren am 7ten Juli 1876
zu Potsdam
Verwaltungsbezirk: Potsdam
Bundesstaat: Preußen
2. Stand oder Gewerbe: Musikinstrumentenmachen
3. Religion: evangelisch
4. Ob verheiratet: ja
Kinder: 1 Sohn
5. Datum und Art des Diensteintritts:
10. Oktober 1896 als Zweijährig Freiwilliger
6. Bei welchem Truppentheil:
2. Garde-Feldartillerie-Regiment.
3te Batterie.


Besitzzeugnis.
Dem Sergeanten Richard Boy
aus Königsberg Kreis Königsberg
ist heute das Abzeichen für Verwundete schwarz
verliehen worden.
Lötzen, den 29. Septbr 1918


Im Namen des Führers und Reichskanzlers
Dem Maschinenmeister Richard Boy, Berlin
ist auf Grund der Verordnung vom 13. Juli 1934 zur Erinnerung an
den Weltrkieg 1914/1918 das von dem Reichspräsidenten Generalfeld-
marschall von Hindenburg gestiftete
Ehrenkreuz für Frontkämpfer
verliehen worden.
Berlin, den 11. Oktober 1935,
Nr. B. 4533/35.


Besitz Zeugnis
Pionier Boll 3./VII
Ist Inhaber des
Verwundetenabzeichens
in schwarz

für 1 malige anerkannte
Verwundung.
Im Felde, den 6. Mai 1918.


Vorläufiger Ausweis
Pionier Boll
Minenwerfer-Bataillon VII. 3. Kompagnie
ist Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse.
Im Felde, den 18. Juli 1917.


Zum
Andenken
an das
25 jährige Jubiläum
des
glorreichen Feldzugs
1870/71

gewidmet
dem Herrn
Stöber Johann
in Anerkennung seiner Verdienste
als Kämpfer für das Vaterland.
Fürstenfeldbruck, 4. August 1895


Bürgerrechts-Urkunde.
Nach Beschluß beider Kollegien wurde dem
Kriegsveteranen von 1866 und 1870/71 Herrn
Johann Steber
Zimmermann
anläßlich des 90. Geburtsfestes Sr. Kgl. Hoheit
des Prinzregenten Luitpold von Bayern
das Bürgerrecht
in der Marktgemeinde Fürstenfeldbruck gebühren-
frei verliehen
.
Am 12. März 1911.


Seine Majestät der König
haben sich am 18. September 1918 Allergnädigst beworgen gefunden, dem
Gefreiten von einem Landsturm Infanterie Bataillon
Pius Hartmann
das Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern
zu verleihen.
Zur Bestätigung wird diese Verleihungsurkunde ausgestellt.
München, 28. September 1918.


Ausweis.
Dem Inhaber dieses
Soldat Otto Winkler
der 1. Komp. des Res. Inf. Regts. Nr. 244
ist am 28.6.17
das Eiserne Kreuz 2. Klasse
verliehen worden.
Im Felde, den 10.7.17.

GunterN 09.09.2012 14:31

Am 12.9.1941 fiel bei Smolensk
Mann, ältester Sohn, Bruder
Richard Brandt
geb. 14.12.1917 in Libau / Kurland
Gefreiter in einem Infanterie-Regiment
... Eltern
Eichenbrück
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 23.11.1941 verstarb im Standortlazarett Münster / Westfalen nach Krankheit
Bruder, Schwager, Onkel
Dipl.-Ing. Georg Schultz-Feegen
geb. 9.7.1902 in Windau
Schütze in einer Dolmetscher-Einheit
... Lona Möllering geb. Schultz-Feegen
Wladimir Schultz-Feegen
Christel Schultz-Feegen
Mg. jur. Tamara Pochwalla geb. Schultz-Feegen
Heinrich Möllering
Oleg Pochwalla
Wera Schultz-Feegen geb. Diesner
Osnabrück
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 10.09.2012 14:02

Am 3.11.1941 fiel bei einem Waldgefecht in Rußland
jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Enkel, Neffe
Heinrich Greulich im 21. Lebensjahre
Gefreiter in einem Infanterie-Regiment, Inhaber des Infanterie-Sturmabzeichens
... Bertha Greulich als Mutter
Gertrud und Anni als Schwestern
Gustav Greulich, z.Zt. im Felde
Helmut Greulich, z.Zt. im RAD
Wielowies über Krotoschin
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 31.10.1941 fiel bei Kämpfen in Ironinn
einziger Sohn
Ferdinand Drvota im 20. Lebensjahre
SS-Oberschütze
... Ladislaus und Gisela Drvota als Eltern
Anne-Marie als Schwester
Warthbrücken, Vierhofstr. 71
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 26.10.1941 starb nach der schweren Verwundung in den Kämpfen um Kalinin
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel
Wilhelm Gladasch im 26. Lebensjahre
Kriegsfreiwilliger, SS-Mann, Obergefreiter in einem Infanterie-Regiment
Inhaber des EK II
... Eltern und Geschwister
Kreuzeck Kreis Gnesen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 20.10.1941 bei den schweren Kämpfen auf der Krim gefallen
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel
Kurt Kiock im 25. Lebensjahre
Soldat
... Ernst Kiock und Vally Kiock geb. Sohr
Ursula Boenisch geb. Kiock
Erika Streich geb. Kiock
Ernst Kiock, z.Zt. im Felde
Vally Kiock
Edwin Boenisch
Johannes Streich
Jaroschau Kreis Wongrowitz
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 8.9.1941 fiel bei einem Gefecht an der Lippa in Finnland
Sohn, Bruder, Neffe, Vetter
Richard Alexander Köhler
geb. 20.2.1913 in Libau / Kurland
SS- Sturmmann
... Eltern und Geschwister
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 3.11.1941 fiel in Karelien
Sohn, Bruder
Ernst Ludwig Zellober im 26. Lebensjahre
SS-Sturmmann
... Ludwig Zellober
Erna Zellober geb. Dargel
und Geschwister
Rawitsch
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 12.09.2012 14:15

Am 28.10.1941 fiel bei Leningrad, bei Nowo-Krischy beigesetzt
Sohn, Bruder
Ewald Abendroth im 22. Lebensjahre
Gefreiter
... Friedrich und Wanda Abendroth als Eltern
Heinrich und Alfred Abendroth als Brüder, z.Zt. im Felde
und die andren Geschwister
Umsiedler aus Lettland, z.Zt. Hasenpoth Kreis Eichenbrück
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 16.11.1941 fiel bei Biasala (Süd-Krim)
Mann, Vater des 5wöchigen Sohnes, Schwiegersohn, Schwager
Eduard Düsterhöft
geb. 12.9.1913 in Rönnen / Lettland
SS-Sturmmann
... Gerda Düsterhöft geb. Albrecht
Klein-Peter
Moritz und Emma Albrecht
Viktor Albrecht, z.Zt. bei der Wehrmacht
Leslau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 29.10.1941 fiel im Osten
Sohn, Bruder, Onkel, Schwager, Neffe
Erich Mroschel im 26. Lebensjahre
SS-Sturmmann, Gefreiter in einem Infanterie-Regiment
... Famlie Paul Mroschel
Königsfeld
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 13.09.2012 13:58

Am 10.7.1941 fiel bei einem Spähtruppunternehmen in den Rokitno-Sümpfen durch einen Herzschuß
einziger Bruder, Schwager, Onkel, Enkel, Neffe
Adolf Streich im 26. Lebensjahre
Soldat
... Hugo Streich, z.Zt. Wehrmacht
Buk
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 16.10.1941 fiel bei einem russischen Panzerangriff
Sohn, Bruder
Wilhelm Michalski im 21. Lebensjahre
Schütze
... August Michalski und Frau als Eltern
die Brüder: Paul Michalski, z.Zt. im Felde und Roman Michalski
Laßwitz Nr. 37 Kreis Lissa
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 6.11.1941 fiel bei der Verteifdigung des Dorfes Samossje
Sohn, Bruder, Enkel, Schwager, Onkel
Heiny Jeske
SA-Mann, Gefreiter in einem Infanterie-Regiment
... Hermann Jeske und Frau Martha geb. Warnke als Eltern
Geschwister: Kurt, Wilhelm, Otto (z.Zt. im Felde), Hildegard und Helmut (z.Zt. im Felde)
Luise Jeske geb. Deutschmann
Mathilde Warnke, Großmutter
Adelheit Schelter als Braut
Obernick
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 27.9.1941 fiel
Karl Hirsch
SA-Sturmmann, Soldat
... Eltern und Geschwister
Volkstreu bei Rakwitz
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 12.10.1941 fiel im Osten
Sohn, Bruder, Schwager
Waldemar Dahn im 21. Lebensjahre
SS-Sturmmann
... Gustav Dahn und Frau Klara geb. Stolz
Meta Fritsch geb. Dahn
Herbert Dahn, z.Zt. im Felde
Kurt Dahn
Georg Fritsch, Schwager
Bülowstal bei Rogasen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 27.10.1941 fiel im Osten
Sohn, Bruder
Bruno Fandrich im 25. Lebensjahre
Soldat, SA-Stummann, Sturm 1/Lentschütz
... Eltern und Schwester
Lentschütz
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 14.09.2012 16:06

Am 28.10.1941 fiel bei Gorki
Mann, Vater, einziger Sohn, Bruder
Friedrich Husemann im 27. Lebensjahre
Gefreiter
... Erna Husemann geb. Tschirley als Gattin
Töchterchen Edda
Wilhelm Husemann und Frau als Eltern
Frieda Wilhann geb. Husemann als Schwester
Wengershof
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 2.11.1941 fiel 75 km westlich vor Moskau
Man, Vater
Kurt Dorn
geb. 13.11.1914
Gefreiter
... Erna Dorn geb. Wichmann als Gattin
Söhnchen Manfred
Wolitz
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
1941 gefallen
Sohn
Erwin Penno im 24. Lebensjahre
Soldat
... Mutter und 6 traurige Geschwister
Mlynkowo
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.