Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Genealogie-Forum Allgemeines (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Seltsamer Namenswechsel (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=204292)

Louis02 11.04.2021 14:15

Seltsamer Namenswechsel
 
Liebe Mitlesende,

ich stehe im Moment ziemlich auf dem Schlauch was meinen Ur-Ur-Großvater Philipp Josef Schmitt angeht.

Für meine Familie war dieser Philipp Schmitt immer Philipp Schmitt. Dieser Name steht auf seinem Sterbebild, auf einer Gedenktafel vom 1. Weltkrieg, seinen Töchtern war er immer als Philipp Schmitt bekannt, hat so unterschrieben und auch seine Frau hieß Schmitt. Warum erzähle ich das jetzt?

Letzte Woche war ich in unserem Bistumsarchiv um mir dort die Kirchenbücher der betreffenden Gemeinde anzuschauen (sie sind noch nicht online).
Doch Philipp Josef Schmitt konnte ich ich im richtigen Jahrgang nicht finden. Nur einen Philipp Josef Ortloff mit korrektem Geburtsdatum, korrekter Mutter und Vornamen des Vaters. Auch seinen jüngeren Bruder konnte ich etwas später finden. Wieder war einzig sein Nachname und der des Vaters falsch. Ich war völlig perplex.

Jetzt suchte ich den Taufeintrag des Vaters Michael Josef Schmitt (bzw. laut den Taufeinträgen der Kinder "Ortloff"!) heraus, dessen Geburtsdatum mir ebenfalls bekannt war. Jetzt kommts: Er wurde unehelich als Michael Josef Schmitt, benannt nach der Mutter Margaretha Schmitt geboren. Nun sieht es so aus, als wäre kurze Zeit später der Name Ortloff unter seinem Namen ergänzt worden. Daneben steht, dass Margaretha Schmitt einen Ortloff geheiratet hat, der Michael Josef als Sohn angenommen bzw. adoptiert hat.

Michael Josef Ortloff starb 1896 unter diesem Namen. Er hieß also vermutlich von Kindestagen an Ortloff und behielt diesen Namen bei.
Logisch wäre es also gewesen, seine Frau und seine Kinder wären alle Ortloffs geworden (was sie auch waren) und geblieben und die Geschichte wäre hier zu Ende.

Beide Söhne aber sind allen Nachkommen als Schmitt bekannt. Urkundlich nachgewiesen ist auch, dass die Mutter von Philipp Schmitt im Jahr 1903 weder ihren Mädchennamen noch den Namen Ortloff getragen hat. Nein: Auch sie hieß Schmitt, obwohl sie mit Schmitt nichts am Hut haben sollte.

Habt ihr irgendeine Idee wie das alles sein kann? Warum der Name Schmitt nicht mit der Adoption bzw. dem Namenswechsel von Michael Josef Schmitt verloschen ist? Warum er eine Generation später zurück kam?

Ich hoffe ich habe euch mit meinem Text nicht allzu verwirrt:D

Vielen Dank schon einmal für eure hilfreichen Ideen bei dieser Sache!

Gruß Louis

DoroJapan 11.04.2021 16:58

Hallo,

ohne die KBs selbst gesehen zu haben, kann ich nicht beurteilen was da genau passiert ist.

Hab mal zusammengefasst:

Ur-Ur-Großvater Philipp Josef Schmitt
lt. Sterbebild: Philipp Schmitt
lt. Gedenktafel 1. Wk: Philipp Schmitt
lt. Töchtern: Philipp Schmitt
lt. Unterschrift: Philipp Schmitt
Name der Ehefrau: Schmitt (Familienname?)
lt. Taufe im KB: Philipp Josef Ortloff

Fragen
Was für ein Familienname steht in seiner Sterbeurkunde und wie seht es bei der Heiratsurkunde aus? Kirche und StA!
Was bedeutet mit "korrekter Mutter und Vornamen des Vaters"?
Was genau meinst du beim jüngeren Bruder mit "einzig sein Nachname und der des Vaters falsch"?

Vater des Philipp Josef Schmitt/Ortloff
Michael Josef Schmitt/Ortloff
lt. Taufeintrag: Michael Josef Schmitt [Ergänzung: Ortloff] (unehelich geboren), Mutter Margaretha Schmitt später verehelichte Ortloff
Starb als: Michael Josef Ortloff

So, der Michael Josef Ortloff müsste eigentlich Schmitt heißen, denn er wurde unehelich geboren, er bekam den Namen Ortloff erst nach der Eheschließung seiner Eltern. Was ihn dann zu einem Michael Josef Ortloff machte.

Ich könnte mir vorstellen, dass jemand den Namen Ortloff rechtlich angefochten hatte
- vielleicht der Vater, der den Sohn zuerst anerkannt hat, er dann aber doch das Gefühl hatte, dass es nicht sein Sohn war?
- Michael Josef selbst? Nur zu Lebzeiten hat er selbst die Änderung/das Gerichtsurteil nicht mehr durch bekommen und die eigene Ehefrau hat das übernommen?

liebe Grüße
Doro

Spargel 11.04.2021 17:19

Hallo Louis,

zu der Namensänderung selbst kann ich nichts beitragen.

Wann wurde Philipp Josef Schmitt/Ortloff geboren ?

Wenn er im 1. Weltkrieg gefallen ist, wurde er evtl. in den
militärischen Aufzeichnungen aufgeführt.
https://www.ancestry.de/search/categories/39/

Vielleicht ergeben sich dort weitere Hinweise.

Carolien Grahf 11.04.2021 17:24

Zitat:

Zitat von Louis02 (Beitrag 1359668)
Liebe Mitlesende,

Habt ihr irgendeine Idee wie das alles sein kann? Warum der Name Schmitt nicht mit der Adoption bzw. dem Namenswechsel von Michael Josef Schmitt verloschen ist? Warum er eine Generation später zurück kam?

Ich hoffe ich habe euch mit meinem Text nicht allzu verwirrt:D

Vielen Dank schon einmal für eure hilfreichen Ideen bei dieser Sache!

Gruß Louis

Vermutlich macht es mehr Sinn, wenn du uns die Daten nennst.
Philipp Josef Ortloff/Schmitt.. wann und wo geboren?
Michael Josef Schmitt wann und wo geboren?
Mutter Margaretha Schmitt wann und wo geboren?

Wenn andere mal aus der Distanz auf den Fall schauen, kann sich der Knoten vielleicht einfacher lösen.

Prinzipiell war es nicht unüblich nach dem Tod des Mannes den Mädchennamen wieder anzunehmen.

Es war auch nicht ungewöhnlich das ein lediger Vater das Kind wohl annahm (die Vaterschaft anerkannte) aber die Mutter nicht wollte. Dann tragen Mutter und kind unterschiedliche Namen. Damit wurde zu bestimmten Zeiten das Erbrecht der illegitimen Kinder gesichert.

Louis02 11.04.2021 18:20

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
So, ich hab mal versucht das ganze grafisch darzustellen. Ich hoffe jetzt wird es verständlicher.

Um es nochmal zusammenzufassen:

Michael Josef Schmitt wird 1839 unehelich als Sohn der Margarethe Schmitt geboren. Daraufhin heiratet diese einen Ortloff, worauf (Adoption) aus Michael J. Schmitt Michael J. Ortloff wird.

Michael J. Ortloff heiratet nun Barbara Mölter. Die beiden bekommen den Sohn Philipp Ortloff, bei dem es sich definitiv um meinen Ur-Ur-Großvater Philipp Schmitt handelt (denn der Name der Mutter, der Vorname des Vaters sowie die Geburtsdaten und -orte der drei sind überliefert und korrekt im KB auffindbar - einzig der Name Ortloff stört im Zusammenhang. Verwechslung wird außerdem durch die Tatsache, dass es sich um kleine Dörfer handelt, ausgeschlossen.

1896 stirbt Philipps Vater Michael J. Ortloff unter eben diesem Namen.

Bis hier hin passt ja noch alles.

Philipp Ortloff heiratet aber 1903 als Philipp Schmitt. Im KB steht als Vater Michael Josef Schmitt - nicht Ortloff. Dasselbe gilt für Philipps Kriegsstammrollen, seinen Wehrpass aus dem 1. WK und alle anderen uns bekannten Dokumente (worunter ein unterschriebener Bauplan und ein Erbschein sind).

Der Punkt ist also: Philipp Ortloff hieß ab einem nicht näher bestimmbaren Zeitpunkt vor 1903 Schmitt und niemand weiß von dieser Ortloff-Sache. Das verückte ist jetzt aber, dass seine Mutter Barbara (geb. Mölter) im Jahr 1903 erwiesenermaßen auch Schmitt hieß, obwohl ihr Ehemann so nie geheißen hat. Philipps Töchter waren alle geborene Schmitt.

Vielen Dank für eure bisherigen Atworten!
Gruß Louis

Louis02 11.04.2021 18:22

Wenn ich noch Fragen offen gelassen habe stellt die gerne, ich tu mir nämlich ziemlich schwer den Sachverhalt richtig rüberzubringen:)

Spargel 11.04.2021 20:43

Wenn sie in Hohenroth geheiratet haben, dann könnte hier etwas dabei sein.
https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

Louis02 11.04.2021 21:19

Hallo Spargel,

das ist wirklich das größte Geschenk dass mir irgendwer hier im Forum hätte machen können!

Wie bist du auf den Ort Hohenroth gekommen?

Und vor allem: Wie hast du diese großartigen Quellen gefunden? Ich habe Stunden auf FamilySearch verbracht, nur um dann deprimiert das Handtuch zu werfen. Und du lieferst mir hier mal eben 2500 Seiten Genealogie-Gold von dem Ort wo ich momentan am meisten forsche.

Ich würde mich über Tipps zur besseren Suche sehr freuen. Selbst habe ich diese Quellen auch jetzt nicht gefunden. Wie macht man das?

Bei meinem urpsürunglichen Problem hat mir das leider nicht geholfen, denn auch hier steht Philipp Schmitt:
https://www.familysearch.org/ark:/61...&cat=865895116

Danke nochmal!
Louis

Carolien Grahf 11.04.2021 21:42

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 6)
Nachdem der TE den Geburtsort von Michael Josef nicht genannt hat (oder habe ich das übersehen?) habe ich auch zuerst nach der Hochzeit der beiden geschaut.

Fündig wurde ich dann bei der Tochter Barbara, Josef und Barbaras Kind.

Geburtsort Hohenroth, Bezirksamt Neustadt an der Saale. In dieser Heiratsurkunde steht, dass die Eltern in Hohenroth leben.

Es gibt noch andere Kinder und Enkel usw.

Dieser Weg führt aber nicht zur Antwort auf die Frage warum Ortloff und nicht Schmitt. Dazu muss man rückwärts gehen, nicht vorwärts.

Und das bringt uns wieder zu der Frage: wo ist Michael Josef geboren worden?

Louis02 11.04.2021 21:48

Den Geburtsort habe ich tatsächlich vergessen zu nennen, daher die Frage.

Michael Josef Schmitt wurde ebenfalls in Hohenroth geboren, seine Frau Barbara in Burgwallbach.

Gruß Louis


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.