Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Thüringen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=25)
-   -   FN Greiner in und um Lauscha im 17. Jahrhundert (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=196401)

MariaH 13.11.2020 17:10

FN Greiner in und um Lauscha im 17. Jahrhundert
 
Liebe Runde!
Sind hier weitere Greiner-Forscher? Ich suche Austausch und eventuelle Verbindungen zu meiner AL.

Bartlfleischer 20.11.2020 23:27

Hallo Maria,
ich bin auch gerade mit den Greiners aus Lauscha beschäftigt. Daten aus dem 17. Jahrhundert gestalten sich allerdings schwierig, da die Kirchenbücher in Lauscha erst 1688 beginnen.
Allerdings scheint es zu diesen Greiners bereits umfangreiche Forschungsarbeiten zu geben, vgl. mein Post von letzter Woche:


https://forum.ahnenforschung.net/sho...65#post1314065


Mittlerweile hab ich noch zwei weitere sehr aufschlussreiche Links zum Thema gefunden:


http://www.goldlauter.com/Gressler-A.../ps05_214.html
https://www.myheritage.de/site-famil...907991/greiner


Nach welchen Greiners suchst du genau? Evtl. können wir uns hier gerne austauschen.

Samlaender 20.11.2020 23:30

Habe heute im Kirchenbuch von Ernstthal bei Lauscha gestöbert und der Familienname "Greiner" ist mir dabei zufälliger Weise recht oft begegnet.

MariaH 21.11.2020 16:32

Zitat:

Zitat von Bartlfleischer (Beitrag 1314066)
Nach welchen Greiners suchst du genau? Evtl. können wir uns hier gerne austauschen.

Liebe Dank für die Links

Meine Ahnenlinie geht von Andreas Zitzmanns in Steinach Frau Eva Leuthäusers Linie in die Greiner-Linie.

MariaH 21.11.2020 16:34

Zitat:

Zitat von Samlaender (Beitrag 1314067)
Habe heute im Kirchenbuch von Ernstthal bei Lauscha gestöbert und der Familienname "Greiner" ist mir dabei zufälliger Weise recht oft begegnet.

Lieben Dank! Ich habe festgestellt, dass die ganze Gegend um Sonneberg mit Greiners voll ist :D Leider befindet sich meine Greiner-Linie hauptsächlich vor Beginn der KBs

Bartlfleischer 21.11.2020 16:44

Hallo Maria,
hast du zu deinen Greiners irgendwelche Jahreszahlen?
Zitzmann aus Steinach kommen auch bei mir vor:


Johann Konrad Zitzmann, Metzger und Gastwirt aus Steinach, +vor 1789.
Seine Tochter Dorothea Elisabeth Johanna heiratet am 02.06.1789 den Johann Georg Wilhelm Greiner (*14.08.1762, +29.06.1806), Porzellankunstmaler aus Lauscha. Dieser ist ein 5xUr-Enkel des Schwabenhans (ca. 1550-1609), die Verbindung liegt vor.

MariaH 24.11.2020 18:15

Bei Greiners bin ich noch am arbeiten!

Dein Konrad Zitzmann könnte ein Nachkomme von Andreas Z. sein. Leider habe ich aus dieser Zeit keine Daten, da meine Linie schon vorher "abbiegt"

Bartlfleischer 30.11.2020 13:41

Hallo Maria,


meine Nachforschungen haben mich nun ebenfalls zu dem Paar Andreas ZITZMANN (*1632) / Barbara LEUTHÄUSRER (*1642) in Steinach geführt. Zu diesem Paar liefert gedbas die weiteren Ahnen. Das sollte auch dein Greiner-Problem lösen. Schwieriger erscheinen mir die Ahnen des Andreas Zitzmann...


https://gedbas.genealogy.net/person/show/1254358364

MariaH 01.12.2020 18:10

Ja, diesen Link kenne ich. Als Hilfestellung sind die dortigen Namen und Daten zu gebrauchen, aber leider enthalten sie Fehler. Ich bin noch beim Überprüfen.

Ist Stephan Zitzmann, S. d. Andreas Z., auch noch dein Ahne?

JSchoepf 01.12.2020 20:13

Hallo,


ein kleiner Tipp zu Lauscha:

- vor Beginn der Kirchenbücher war Lauscha nach Steinheid gepfarrt,
das erste Kirchenbuch ist dort leider auch verbrannt, Ihr kommt aber zumindest bis 1672 zurück und Ihr werdet auch diverse Einträge zur Familie Greiner finden. Ich habe übrigens auch Greiner Vofahren, sie beginnen aber sehr früh.

Bartlfleischer 02.12.2020 20:17

Mein Ahne ist Johann Michael Zitzmann, S. d. Andreas Z. aus 2. Ehe

MariaH 03.12.2020 15:28

Zitat:

Zitat von JSchoepf (Beitrag 1316615)
Hallo,


ein kleiner Tipp zu Lauscha:

- vor Beginn der Kirchenbücher war Lauscha nach Steinheid gepfarrt,
das erste Kirchenbuch ist dort leider auch verbrannt, Ihr kommt aber zumindest bis 1672 zurück und Ihr werdet auch diverse Einträge zur Familie Greiner finden. Ich habe übrigens auch Greiner Vofahren, sie beginnen aber sehr früh.

Besten Dank für diesen Tipp! Ich habe schon überlegt, wo Lauscha eingepfarrt gewesen sein könnte. Schade, dass mit dem älteren KB. Es fehlt definitiv sehr.

MariaH 03.12.2020 15:34

Es bleibt die Frage, mit welchem Hans Leuthäuser Eva Greiner verheiratet war. Zur betreffenden Zeit gab es zwei Männer dieses Namens: 1. den Flößer und 2. den Müller.

Flößer Leuthäuser ging bereits 1621 die erste Ehe ein. Diese Frau hieß Kunigunde Leuthäuser. Sie starb im November 1632. Somit ließe sich davon ausgehen, dass er 1634 zum zweiten Male heiratete und zwar Eva Greiner. Leider fehlt im KB-Eintrag der Zusatz Flößer, was die Sache dann eindeutig gemacht hätte. So könnte also auch der Müller-Leuthäuser 1634 der Bräutigam sein.

Wie seht ihr die Sache?

Bartlfleischer 03.12.2020 19:48

Der Fall scheint mir relativ klar zu sein:
Andreas Zitzmann (Schwiegersohn des betreffenden Hans Leuthäuser) wird ab 1666 in mindestens 6 Einträgen des KB Steinach als Flösser bzw. Herrschaftsflösser betitelt. Vorher ist er Schachtelmacher. Daraus folgere ich, dass er kurz vor dem Tod seines Schwiegervater dessen Posten übernommen hat.


Bzgl. der älteren Matriken:
Steinach war vorher zu Effelder eingepfarrt. Dort reichen die Bücher bis 1599 zurück und es gibt einen hervorragenden Index! Ich glaube auch Einträge aus Steinheid und jede Menge Greiners dort gesehen zu haben.

MariaH 04.12.2020 08:46

Ja, das ist alles richtig, was du schreibst. Mir geht es um den eindeutigen Beweis, dass der Flößer Hans Leuthäuser mit Eva Greiner aus Lauscha verheiratet war. Im KB-Eintrag von 1634 gibt es zu Hans Leuthäuser keinen Zusatz um welchen es sich handelt. Ob den Flößer oder den Müller Hans Leuthäuser.

Bartlfleischer 04.12.2020 10:01

Du hast recht, hier gibt es Widersprüche. Leider kann ich nicht nachvollziehen woher die Notiz zu Hans Leuthäuser auf gedbas stammt:


https://gedbas.genealogy.net/person/show/1254359397

"1634 hat er sich mit Eva G r e i n e r zu Steinach verehelicht und sind am 2. Juni zu Steinhaid priesterlich cop. worden. Hernachmals sind sie unterm Hammer gezogen, sind 37 Jahr miteinander in der Ehe und darinnen durch Gottes Segen erzeuget 8 Kinder, 4 Söhne, 4 Töchter."


Aufgrund der Wortwahl scheint mir diese Information aber aus einer historischen Quelle zu stammen (leider nicht nachvollziehbar woher genau). Sollte dem so sein, wäre belegt dass der Flösser nicht mit Eva Greiner verheiratet war, da er sonst die erste Ehe im Alter von 10 Jahren geschlossen hätte.

MariaH 04.12.2020 10:54

Das Sterbedatum mit 9.7l1671 stimmt auch nicht. Zu diesem Datum wird zwar ein Hans Leuthäuser 60jährig beerdigt, aber nicht der Flößer. Der Flößer Hans L. wird am 15.12.1667 beerdigt mit Zusatz: Flößer.

Die Angaben bei gedbas erscheinen mir als ein großes Chaos. Entweder ist es dem Forscher unbeabsichtigt passiert oder da wollte sich jemand eine passende Ahnenlinie zusammenbasteln, um in die Greiner-Linie zu kommen.

Bartlfleischer 04.12.2020 19:57

Jetzt bin ich etwas verwirrt...
Die Kunigunde, die am 27.05.1632 beerdigt wurde, war laut KB Eintrag die Ehefrau des Michael Leuthäuser.
Die Ehefrau des Flössers muss eine andere Kunigunde gewesen sein, deren Sterbeeintrag ich leider bis einschliesslich 1704 nicht finden konnte.


Damit ist aber klar, dass der Flösser nicht mit Eva Greiner verheiratet war und vermutlich auch kein zweites Mal geheiratet hat.

MariaH 05.12.2020 10:09

Ja, es ist ziemlich verwirrt und die Forschungen machen nicht unbedingt Spaß :D

KB Effelder: 1621 Hanns Leuthäuser, Flößer, in der Steinach und Kunigunda Leuthäuserin daselbst, zu Effelder copuliert, haben in der Steinach Hochzeit gehalten, den 9. Januar"

Wie geht denn deine AL bei Michael Zitzmann weiter?

Bartlfleischer 05.12.2020 22:08

Meine AL ist wie folgt:


Andreas Zitzmann (*07.02.1632 in Steinach; +22.03.1703 in Steinach), Schachtelmacher, später Herrschaftsflösser

oo in 1. Ehe am 03.10.1653 in Effelder mit Gertraud Eichhorn (+25.09.1659 in Steinach), daraus 4 Kinder (alle in Steinach):
1.) Dorothea (*07.08.1654; +20.08.1654)
2.) Maria (*19.08.1655; +21.08.1655)
3.) Elisabeth (*07.09.1656; +09.10.1656)
4.) Margaretha (*22.11.1657)

oo in 2. Ehe am 29.05.1661 in Steinach mit Barbara Leuthäuser (*22.11.1642 in Effelder; +17.02.1696 in Steinach), daraus 10 Kinder (alle in Steinach):
1.) Johann Michael (*16.10.1661; +07.12.1624; oo 30.10.1687 mit Gertraud Eichhorn; oo 26.05.1696 mit Anna Greiner)
2.) Maria (*12.07.1664)
3.) Johann (*26.10.1666)
4.) Johann Andreas (*16.01.1669)
5.) Johann Sephan (*04.01.1672)
6.) Anna Barbara (*31.01.1674; + 12.11.1695)
7.) Johann (*01.09.1676; +03.09.1676)
8.) Johann Kaspar (*06.11.1677)
9.) Margaretha (*22.02.1680)
10.) Johann Nikolaus (*19.02.1682; +06.08.1688)

Eltern der Barbara Leuthäuser:
Hans Leuthäuser (+15.12.1667 in Steinach), Flösser
oo am 09.01.1621 in Effelder mit Kunigunde Leuthäuser

Eltern des Andreas Zitzmann:
Johann Zitzmann, Schachtelmacher in Steinach

oo in 1. Ehe am 10.04.1627 in Effelder mit Margaretha Eichhorn (+13.08.1634), daraus mindestens 2 Kinder:
1.) Pankratz (*25.12.1629; oo 12.05.1657 mit Margaretha Magdalena Glaser)
2.) Andreas (*07.02.1632, siehe oben)

oo in 2. Ehe am 20.02.1636 in Effelder mit Katharina Pfeffer



Dies ist der aktuelle Stand meiner Recherchen. Alle Informationen stammen aus den KBs von Steinach und Effelder. Alle Zitzmann im KB Steinach bis einschliesslich 1764 lassen sich auf diesen Andreas Zitzmann zurück führen.

MariaH 16.12.2020 15:26

Das ist auch meine Linie! Sie geht dann weiter über Stephan Zitzmann und seine Tochter Margarethe Barbara (*2.7.1716). Sie war mit Joh. Nicolaus Demmler in Haselbach verheiratet.

Ich habe bei gedbas.de zu Kunigunde Leuthäuser gefunden, dass sie für die Ehe mit dem Flößer Hans L. am 20.11.1620 die Eheerlaubnis erhielt, da beide eng verwandt waren. Weißt du, wo dieses Dokument einsehbar ist?

Bartlfleischer 17.12.2020 19:45

Leider kann ich bezüglich dieses Dokuments nicht weiterhelfen. Aber das ist hier rund um Lauscha mein generelles Problem. Es ist bereits sehr viel Familienforschung betrieben und auch veröffentlicht worden (s. meine Eingangs aufgeführten Links), wohl unter Auswertung historischer Dokumente jenseits der Kirchenbücher. Über die Familien Greiner, Müller, Leuthäuser etc. lassen sich im Internet viele Informationen finden, die aus diesen Publikationen stammen müssen. Leider sind nicht einmal diese Publikationen einfach einsehbar, da entweder vergriffen oder nicht online. Es besteht immerhin Hoffnung, dass in dieser Sekundärliteratur ordentliche Verweise auf die Primärquelle enthalten sind. Da es sich um richtige Veröffentlichungen handelt, würde ich schon auch erwarten, dass die Daten einigermassen belastbar sind. Aber eine Nachprüfung wäre dennoch beruhigend...

MariaH 18.12.2020 08:30

Diese Eheerlaubnis von 1620 würde den Beweis liefern, dass Kunigunde wirklich Martin Leuthäusers Tochter war. Wie bei gedbas angegeben, kann sie nicht 1598 geboren sein, denn Martin L. hat erst 1599 geheiratet oder sie wäre unehelich geboren, wovon ich nicht ausgehe.
Unter Martins Kindern gab es 2 Töchter, zu denen keine Vornamen (auch nicht bei den Patinnen) angegeben sind. Eine Tochter 1601, die andere 1605. Sollte Kunigunde seine Tochter sein, würde ich auf 1601 tippen.

Im KB Effelder steht etwas sehr interessantes, was für innerfamiliäre Forschung wichtig ist: „Folgende 3 Männer aus Steinach haben mit 2 Weibern im Ehestand taufen lassen 67 Kinder als:
20 Claus Leuthäuser – Hammermeister
21 Martin Leuthäuser – Förster, Clausen Bruder
26 Michael Leuthäuser - (Baben?)Michel genannt, noch am Leben in der Schwarz(wald?) wohnhaftig und Clausen Sohn"

Bei gedbas wird dieser Michael als Martins Sohn angegeben!

Gestern Abend kam im TV eine Sendung über die Glashütten im nahen Piesau. War sehr interessant. Muss sie mir heute Abend noch mal aus der Mediathek ansehen, da mir die erste Hälfte fehlt.

Samlaender 18.12.2020 09:33

Zitat:

Zitat von MariaH (Beitrag 1320447)
Gestern Abend kam im TV eine Sendung über die Glashütten im nahen Piesau. War sehr interessant. Muss sie mir heute Abend noch mal aus der Mediathek ansehen, da mir die erste Hälfte fehlt.

Würde mich sehr interessieren wo und wann kam das und wie ist der genaue Titel ? Ich habe hunderte von Fernsehsendern, da ist es mir unmöglich alles abzusuchen.

MariaH 18.12.2020 12:11

Diese habe ich gestern Abend geschaut.

https://www.mdr.de/tv/programm/sendung910038.html

Samlaender 18.12.2020 12:16

Zitat:

Zitat von MariaH (Beitrag 1320498)
Diese habe ich gestern Abend geschaut.

https://www.mdr.de/tv/programm/sendung910038.html

Vielen Dank, dass schau ich mir gerne an.

Bartlfleischer 18.12.2020 21:04

Wo genau (Scan-Nummer) im KB Effelder sind denn diese Vermerke zu finden? Diese Vermerke habe ich bei gedbas teilweise schon gelesen, konnte sie aber im KB nicht finden. Leider ist auch grad mein Archion Account abgelaufen.



Die "namenlosen" Töchter des Martin L. von 1601 und 1605 sind wirklich kniffelig. Aber da sie beide die selbe Patin haben, müssten sie auf den selben Namen getauft sein, was bedeuten würde, dass diejenige von 1601 wahrscheinlich vor 1605 gestorben wäre. Man müsste den Eheeintrag des Hans Stauch aus Schwartzenwald finden, dessen Frau die Patin war. Sie konnte ich im KB Effelder auch bei anderen Taufen nicht namentlich finden. Die dritte "namenlose" Tochter des Martin L. von 1608 dürfte Barbara geheissen haben, da ihre Patin die Pfarrerin zu Effelder war. Diese ist bei Taufe 11/1600 als Barbara erwähnt.



Anscheinend sind wohl auch nicht alle Kinder im KB eingetragen, denn ich konnte nur die folgenden finden. Allerdings habe ich nur über den Index ausgewertet. Dieser ist fehlerhaft. Per Zufall konnte ich z.B. die Geburt des Wolfgang L. 27.03.1612 finden, welche im Index fehlt.


20 Claus Leuthäuser – Hammermeister (die Kinder der beiden Clausen lassen sich unmöglich zuordnen, zughörige 2te Ehen konnte ich im KB Effelder nicht finden)
21 Martin Leuthäuser – Förster (15 Kinder, 3 Ehen, sowie den Sterbeeintrag konnte ich im KB Effelder finden)
26 Michael Leuthäuser - (18 Kinder, 2 Ehen, aber keinen Sterbeeintrag im KB Effelder)
Hans - (nicht alle Kinder lassen sich eindeutig zuordnen, da zeitweise bis zu 4 Hans gleichzeitig auftreten)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.