Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   Familienname Venediger (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=28564)

Frank Böhm 11.10.2009 23:23

Familienname Venediger
 
Einer meiner Vorfahren hatte den Familiennamen "Venediger" und kam kurz nach 1600 aus Brandenburg nach Franken.

Hat der Name mit der Stadt Venedig zu tun? Müsste es dann nicht "Venezianer" heißen?

Gibt es weitere Erklärungen zur Herkunft des Namens?

Hina 12.10.2009 01:20

Hallo Frank,

ja, der Familienname hat mit Venedig zu tun. Es gibt hierbei zwei Möglichkeiten des Ursprungs des Namens. Zum einen kann es sich um den Namen eines Händlers, der Handelsbeziehungen mit Venedig unterhielt, handeln. Die zweite Variante wäre der Name als Herkunftsname eines aus Veneding stammenden Einwanderers.

Venediger war die ursprüngliche deutsche Form der Benennung. Venezier oder gar Venezianer (was sprachlich unsinnig ist, da es eine Adjekivform ist) leitet sich dagegen von der lateinisierten Form, meist aus der Zeit des Humanismus ab.

Viele Grüße
Hina

Frank Böhm 16.10.2009 19:12

Ich habe noch 2 Möglichkeiten in Erfahrung gebracht:

1.) Aus Ostpreußen, wo es einen Ort bzw. ein Gut namens Venetia gab
2.) Das Wort "Venediger" könnte den gleichen Stamm haben wie "Wenden"

carinthiangirl 16.10.2009 20:13

>Das Wort "Venediger" könnte den gleichen Stamm haben wie "Wenden".<
Fände ich auch einleuchtend....
Wenden (lat. Venedi, auch Winden ) bezeichnet diejenigen Westslawen, die vom 7. Jahrhundert an große Teile Nord- und Ostdeutschlands (Germania Slavica) bewohnten, heutzutage meist als Elbslawen bezeichnet.
Das Wort leitet sich von dem Namen Venetae ab, einem Ausdruck, der sich im Lateinischen sowohl für ein keltisches Volk der Caesar-Zeit, die Veneter nördlich der Loiremündung, wie auch ein unsicher als italisch oder illyrisch einzuordnendes Volk der Veneter an der nördlichen Adria.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden
Slowenenstämmige werden zum Beispiel bei uns in Österreich, speziell im angrenzenden Kärnten "Windische" genannt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Windisch_%28Slowenisch%29
Das Wort windisch ist das Adjektiv zum Nomen Wenden (durch i-Umlaut wie ‚richtig‘ zu ‚Recht‘), das sich von dem Namen Venetae ableitet, einem Namen im Lateinischen sowohl für ein keltisches Volk der Zeit Julius Caesars, die Veneter nördlich der Loiremündung, als auch für das entweder als italisch oder als illyrisch einzuordnende Volk der Veneter an der nördlichen Adria.

http://en.wikipedia.org/wiki/File:Roman_Empire_125.svg
http://en.wikipedia.org/wiki/Vistula_Veneti
http://www.veneti.info/
http://www.prah.net/europaveneta/howitbegun/index.htm
http://freepages.family.rootsweb.anc...ser/venedi.htm
Eine "windische" Gegend ist das Friaul-Julisch-Venetien und das angrenzende Slowenien. Von hier aus gab es viele Wanderungen Richtung Nord-Osten so grob umschrieben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gorizia

Dann gäbe es noch die "Venediger-Gegend" in Osttirol - keine Ahnung ob die Herkunft einer Person von dort sich bis zu einem Familiennamen auswirken könnte........auf alle Fälle war die Gegend oft von Ein- und Auswanderung betroffen. Aber ehrlich gesagt, glaube nicht daß dies damit was zu tun hat :)
http://www.traveljournals.net/explor...maurertal.html
http://www.tirol.at/at/guide/146619s...pict/pict.html

Frank Böhm 16.10.2009 21:34

Danke für die interessanten Links, carinthiagirl!

Es gab einen protestantischen Geistlichen zur Zeit der Reformation, Georg von Venediger:

http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_von_Venediger

Meine Ahnen hatten zwar kein "von", deshalb weiß ich nicht, ob da ein Zusammenhang besteht.

Laut wiki stammt dieser Herr von Aussiedlern aus Venedig ab:

Zitat:

Venediger entstammte altem preußischen Adel, der auf einen Venetianer zurückging, der in Preußen den Rittersitz Venedig bei Liebemühl errichtete und den Namen Venediger annahm.
Ich weiß aber nicht, worauf diese Behauptung fußt.

Hat jemand ein Adelslexikon o.ä., wo Näheres über die Familie von Venediger steht?

Hina 16.10.2009 21:38

Herr v. Roy schreibt dazu im Forum von "Heraldik im Netz":
http://www.heraldik-wappen.de/viewtopic.php?t=5097

Friedhard Pfeiffer 16.10.2009 23:42

Wie Nürnberger einer aus/von Nürnberg ist, so ist Venediger einer aus/von Venedig. Venedig gab es in Ostpreußen im Kreis Mohrungen, zuständiges Kirchspiel war Sonnenborn.
MfG
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 16.10.2009 23:49

p. s.: Es gab auch eine Venedigers-Mühle, Wassermühle zu Quedlinburg, Kreis Achersleben, preußische Provinz Sachsen [heutiges Sachsen-Anhalt].
MfG
Friedhard Pfeiffer

Billet 17.10.2009 00:25

Zu diesem Thema bemerkt Herr v. Roy folgendes unter :
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=48604#48604

Szillis-Kappelhoff 17.10.2009 10:47

Hallo,
in Ost- und Westpreußen sind die Venitianer eine Legende. Der Name geht auf eine prußisch-kurische Wurzel zurück:

* http://www.naanoo.com/freeboard/boar...&forumid=13549

Beate


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.