Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   FN Perner, Pacher, David, Gaisch (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=769)

beaP 23.06.2005 13:33

FN Perner, Pacher, David, Gaisch
 
Kann mir jemand was über folgende Nachnamen sagen:
Perner, Pacher, David, Gaisch
Vielen Dank für euer Hilfe.

Christian Benz 23.06.2005 16:02

Hallo,

für Perner gibt's mehrere mögliche Ursprünge:
- mittelniederdeutsch "perner" = Pfarrer (als Übername oder Berufsname)
- Herkunftsname
- im Oberdeutschen wird "b" öfter mal zu "p" daher ist auch eine Ableitung von "Berner" möglich, (-> z.B. Patronym zum altdeutschen Rufnamen Berinher).

Pacher: siehe Duden-Familiennamen (Link dortin steht in der FAQ)

David: Patronym zum Rufnamen David. (Fand sowohl Eingang in die jüdische wie auch christliche Namengebung.)

Gaisch: Kannst du uns da Näheres zur Namensgeschichte verraten?

Gruß,
Christian

beaP 23.06.2005 17:02

Hallo Christian!
Danke, das war schon mal sehr interessant. Bei dem Namen Gaisch handelt es sich um den Mädchennamen meiner Großmutter. Leider weiß ich selbst nicht sehr viel darüber nur dass meine Großmutter mit ihrer Familie viel herumgezogen ist - darum läßt sich für mich auch nicht klären, woher er stammt. Meine Oma kann sich nur mehr erinnern, dass sie als Kind in Kärten u. Burgenland/Österreich gelebt hat.
lg
bea

Frank 09.10.2005 06:01

Pachers in Waltrop/NRW
 
Der Name Pacher ist der Mädchenname meiner Mutter. Pachers leben sehr viele in Waltrop, NRW. Vielleicht hilft dir das.

Mike 27.10.2005 13:21

Ahnenforschung
 
Hier mal ein Link zu 'ner int. Seite: http://www.stammbaum.hpacher.de/

Mein Name ist auch Pacher! :)

Tino34 30.03.2009 16:48

Perner
 
Meine Mutter war eine geborene Perner. Mein Grossvater hat bis ins Mittelalter Ahnenforschung betrieben und festgestellt (so weit ich mich erinnere), dass der Name aus Salzburg kommt. Dort findet man ihn auch immer wieder im Telefonbuch und auf Grabsteinen.

Wenn ich das richtig im Kopf habe, stammt der Name von einem Adel namens "Von Beringer", die dort ansaessing waren. Offenbar ist der Adel aufgrund von Armut auseinander gegangen. Dabei ging man wohl in drei Richtungen/Regionen und nam dort auch verschiedene Namen an. Wenn ich mich recht erinnere, waren das eben Perner, Perger und Berner.

Leider komme ich an die Unterlagen nicht ran, sonst koennte ich mehr dazu sagen. Vielleicht mal irgendwann...

Da jedoch heute (im Alter der Pille) immer noch 10% der Kinder untergeschoben sind, der "Vater" garnicht der leibliche Vater ist, stellt sich die Frage, welchen Sinn diese Namensforschung macht. ;-)

Hina 31.03.2009 13:13

Hallo Tino,

dass der Name Perner aus Salzburg stammt, kann man so pauschal nicht sagen. Er fand und findet sich auch in jeder Menge anderen Gegenden und gehört zu den überdurchschnittlich verbreiteten Namen sowohl in Deutschland als auch in Österreich. Das liegt vor allem an seinen mindestens drei Möglichkeiten, woher der Name abgeleitet wurde. Bei Radio Eins wurde der Name schon vorgestellt, siehe hier.

Ja, es gab auch Adeslgeschlechter Perner und zwar vier an der Zahl und weitere drei Berner. Das Salzburger Geschlecht hieß korrekterweise Perner (auch Berner) von Rettenwörth. Das Geschlecht ging aber nicht wegen Verarmung auseinander - sie waren nicht arm -, sondern es erlosch mit dem Tod des letzen männlichen Mitgliedes der Familie Hans Egidi im Jahre 1663. Bei den anderen Perner-Geschlechtern sind nur zwei miteinander verwandt. Sie sind ebenfalls nicht verarmt, sondern erloschen bzw. die Edlen v. Perner gibt es wohl sogar noch.

Viele Grüße
Hina

Tino34 22.04.2010 14:37

Hallo Hina,

von meiner Mutter weiss ich, dass ihr Mädchenname Perner von einem Namen "von Bäringer" oder so ähnlich abstammt. Vielleicht war es auch "von Berinher". Aber es bleibt bei Mutmaßungen, da ich an die Unterlagen nicht ran komme. Sollte ich diese mal bekommen, werde ich gerne mehr dazu schreiben.

Tino

carinthiangirl 24.04.2010 15:05

>>> Meine Oma kann sich nur mehr erinnern, dass sie als Kind in Kärnten u. Burgenland/ Österreich gelebt hat. <<<
Dazu könnte ich mir höchstens vorstellen, daß es eine eingedeutsche Form eines slawischen Wortes sein könnte. Für diese Gegenden kämen dann slowenisch für Kärnten und kroatisch für das Burgenland in Frage.
Wenn man statt des G ein K nehmen würde, also Kaisch hätte das Buch
"Familiennamen in Kärnten und den benachbarten Regionen"
folgende Ähnlichkeit/ Entsprechung:
Kaischer, Kajzer > Kaiser (Bauer auf einem Fürstengut, Königsgut)
siehe auch Czaszar, Casar, Zesar

Als Herkunft eventuell in Frage käme auch noch die "Kaischn", ein Kärntner Dialektwort entlehnt aus dem slowenischen Dialektwort
Kajza = Keusche, Haus ohne Grund (mit Hadschek über dem z)
altslawisch = chysa > hisa (mit Hadschek über dem s)
althochdeutsch, mittelhochdeutsch = hus
Varianten dieses Namens wären Kajznik, Kajznig, Keuschnigg

Ob der Name Gaisch nun hier zuzuorden wäre kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.
Ist nur so eine Gedankengang meinerseits, da du diese Gegenden erwähnt hast. Es könnte auch einen ganz anderen Ursprung haben.

Im österr.Telefonbuch www.herold.at gibt es jedenfalls 127 Einträge zu Gaisch, die meisten davon interessanterweise in der Steiermark mit 88.
Zu Kaischer findet man überhaupt nur 1 Eintrag in Kärnten.
Ein bekannter Gaisch war: http://de.wikipedia.org/wiki/Willi_Gaisch
Zu Perner gibt es 717 Einträge, die meisten mit 253 in der Steiermark und 127 in Salzburg.
Zu Pacher gibt es 931 Einträge, davon die meisten mit 282 in der Steiermark und 271 in Kärnten.


Ich habe keine Ahnung, ob du dort dazu wirklich Hilfe bekommst - aber frag doch einfach mal im Steirischen Landesarchiv nach, ob man weiß woher der Name Gaisch stammt und was er bedeutet: http://www.verwaltung.steiermark.at/cms/ziel/8581/DE

eitrei 23.05.2010 17:51

in der Steiermark?
 
Hallo beaP,

ich habe sowohl Perner, Pacher als auch Gaisch bei meiner Ahnenforschung in der Steiermark nördlich von Graz gesehen. Bist Du auch dort Suche? Ist dies plausibel?
Mit den Anlauten B/P gibt es dort massive Probleme und Pacher kommt, wenn es von hier kommt sicher vom Bach und der Ort Pernegg kommt der Sage nach daher, weil dort ein Ritter von einem Bären überrascht worden ist und Perner hat dann sicher was mit Bär zu tun. Für Gaisch sollte man das möglich erste Vorkommen bzw. die dortige Schreibweise heranziehen.
Wenn es sich um das Gebiet um Graz handelt ist eine slawische Wurzel durchaus denkbar.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:33 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.