Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Militärbezogene Familiengeschichtsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=62)
-   -   Zufallsfunde (Soldaten) (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=10594)

Mysterysolver 20.03.2020 21:17

Zitat:

Zitat von karolina020191 (Beitrag 1254408)
Hallo Tobias 78,

Ich heisse Karolina Cerowska. Ich schreib an Sie von Polen an. Mein Urgrossvater -Cerowski Paul war in diesen Jahren in Deutsche Militar. Es lebt noch sein Sohn, der seinen Vater ganzes Leben gesucht hat, weil wurde nicht genau festgestellt, ob er gefallen ist.
Dieses Foto, das Sie haben bedeutet fur uns viel. Wir sind sicher fur 99 %, dass auf diesem Fotos unser Familienmitglied ist.
Ich habe eine grosse Bitte an Sie. Konnten Sie mir bitte dieses Foto per E Mail schicken?
Mein Email: karolina020191@gmail.com

Wir sind dankbar im voraus. Entschuldige fur Fehler, aber ich kenne nicht ganz Deutsch.
Mit freundlichen Grussen
Karolina Cerowska

Sucher59 hat das Foto. Sie können auch eine private Nachricht direkt an ihn schicken, falls er das hier nicht liest.

Wladimir1957 30.03.2020 21:44

Zufällig hab dieses Foto entdeckt
https://i.imgur.com/XSXfa3m.jpg

sucher59 12.04.2020 18:30

Hallo Mysterysolver


Ich habe der karolina020191
das Foto (Heereslehrschmiede) mit der Namenliste und der Position der Person
sofort geschickt.


Bis jetzt aber keine Rückantwort.


LG Peter

Sedulus 03.05.2020 10:53

Hallo,



bin auf der Suche nach meinen Vorfahren auf das Regiment Gemingen bzw. Gemmingen gestoßen.

Es war wohl in Königgrätz kaserniert. Habe im Zamrsker Archiveinige Hochzeiten bei meiner Suche für den Ort Sloupno gefunden. Kirchenbuch wäre Nový Bydžov filiální obvod Metličany.


LG und gesund bleiben


Peter

Wynne 05.06.2020 00:21

Zufallsfund im Kirchenbuch Bottendorf Frankenberg Eder Hessen 1778-1830:


28. Jan 1798
Friedrich Ebert aus Warn im Herzogtum Mecklenburg Schwerin gebürtig,
verabschiedeter kaiserlicher Soldat vom Brechainvilleischen Regiment,
wurde auf hochfürstlichen Consistorial-Befehl nach Marburg in die Anatomie
gebracht - + d. 25. Vormittags da er von Brinkhausen krank hierher gefahren
wurde, in der ersten Stunde laut seinem Abschied alt 30 Jahre und einige Monate. (an der Brustwassersucht).

jacq 05.06.2020 08:53

Zitat:

Zitat von Wladimir1957 (Beitrag 1257540)
Zufällig hab dieses Foto entdeckt
https://i.imgur.com/XSXfa3m.jpg

Damit das Ganze ggf. über die Suche zu finden ist, hier die Daten abgeschrieben:
Zitat:

Oberjäger
Benedikt Huber
Feld. Ers. Btl. 54
geb. 1914 in Moosrain
gest. 4. Juli 1944
Die Gefallenen-Karteikarten auf Ancestry liefern darüber hinaus:
Zitat:

Benedikt Hiber
geboren am 30.10.1914 in Moosrain
Truppenteil: 2. Kp. Url. Marsch Btl. 76
Dienstgrag: Objg.
Erkennungsmarke: -283-, 1. Gb. Jg. Feld. E. Btl. 54
Tag des Todes 4.7.44
Ort des Todes: Graz-Överseeschule
Beerdigt am: 11.7.44
Grab: Zentral/Ehrenfrdh. Graz / Parzelle 46c, Rh. 26, Nr. 16
Todesursache: Selbstmord, Erschießen mit Gewehrgranate
Angehörige: Lorenz Huber / Moosrain bei Gmund am Tegernsee, Haus Nr. 108, Krs. Miesbach/Oberbayern

henry 28.06.2020 18:45

Die kriegsgräber in ostpreussen von 1914/15
 
zur Verfügung...



Max Dehnen
DIE KRIEGSGRÄBER IN OSTPREUSSEN VON 1914/15
http://prussia.online/Data/Book/di/d...stpreussen.pdf


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.