Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Vorgehen bei Auskunftsersuchen Standesamt (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=65432)

Forschung Schuster 26.07.2012 09:08

kann mir jemand die Adresse vom Pfarramt Staab (Stod) in Böhmen mitteilen?

Vielen Dank,

Christoph

Burner6787 26.07.2012 13:35

Leider bekomme ich auf meine Anfrage bzgl. Überweisung in Euro keine Antwort. Gibt es hier jemanden der in Tschechien wohnt oder ein tschechisches Konto an und mir das Geld überweisen könnte? Natürlich zuzüglich einer Provision.

Ex-DeutschLehrer 26.07.2012 19:16

Nach eigenen Erfahrungen - wenn man ein freundliches Verhältnis zur Standesbeamtin aufbaut, lässt sie einen schon mal über die Schulter mit ins Kirchenbuch schauen, oder lässt es geöffnet liegen. Dienstag vormittag ist meist ein guter Tag, da die Behördentage Montag und Mittwoch sind und deshalb Dienstags Ruhe herrscht.

Gruß DL

Ex-DeutschLehrer 26.07.2012 19:22

Zitat:

Leider bekomme ich auf meine Anfrage bzgl. Überweisung in Euro keine Antwort. Gibt es hier jemanden der in Tschechien wohnt oder ein tschechisches Konto an und mir das Geld überweisen könnte? Natürlich zuzüglich einer Provision.
Man kann keinem tschechischem Amt Euro überweisen. Das ist nicht vorgesehen. Bargeld im Brief (Kronen-Banknoten) funktioniert eigentlich immer.

Gruß DL

Burner6787 26.07.2012 21:27

Ok, und an wen schicke ich das Geld dann genau (Buchhalterin die den Brief ausgestellt hat)?

rionix 26.07.2012 22:45

Burner,

ich würde es einfach so machen.

Grüße

Ingenieur 27.07.2012 08:38

Tschechien gehört zur EU, demnach kann man einfach Euro überweisen.

Siehe:
http://www.haspa.de/Haspa/Privatkund...erweisung.html

Hat bei mir bislang immer ohne Beanstandungen geklappt.

Ex-DeutschLehrer 28.07.2012 07:47

Zitat:

Tschechien gehört zur EU, demnach kann man einfach Euro überweisen.
Nur "das Überweisen" von Gebühren war in Tschechien nie üblich. :roll:

Gruß DL

puuscheule 28.07.2012 17:47

Zitat:

Zitat von Ingenieur (Beitrag 557082)
Tschechien gehört zur EU, demnach kann man einfach Euro überweisen.

Ich glaube auch nicht, daß man auf einer deutschen Meldebehörde einfach mit Tschechischen Kronen (CZK) seine Gebüren bezahlen kann.

Ingenieur 30.07.2012 13:26

Zitat:

Zitat von puuscheule (Beitrag 557444)
Ich glaube auch nicht, daß man auf einer deutschen Meldebehörde einfach mit Tschechischen Kronen (CZK) seine Gebüren bezahlen kann.

Soweit ich weiß, wird auf dem Zielkonto die Landeswährung gutgeschrieben.

Wenn du im Ausland an einem Geldautomaten Landeswährung abhebst wird dir auch nicht die Landeswährung abgebucht sondern der, umgerechnete, Eurobetrag.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:08 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.