Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Adelsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=36)
-   -   Warnung (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=59110)

Billet 03.10.2011 14:08

Warnung
 
Es bleibt nur zu hoffen, daß sich niemand auf solche einen "Adelsverband" einläßt http://www.familie-greve.de/modules/...on_exclaim.gif http://www.familie-greve.de/modules/.../icon_evil.gif

http://adelsverband.npage.de/willkommen_27917896.html
oder auch
http://www.internationaler-adelsverband.de/

Hina 03.10.2011 14:32

Es gibt einfach keinen Unsinn, den es nicht gibt. Und ich bin mir sicher, darauf springen einige ganz naive Leute an, die sich zuvor schon bei Ebay zu ein paar wenigen EUR "nobilitieren" oder sich einen Quadratmeter Schloßruine andrehen lassen haben, natürlich von den Machern solcher Verbände. Diese Melkmaschinen funktionieren irgendwie immer.

Viele Grüße
Hina

Johannes v.W. 03.10.2011 15:34

So so, das ist also ein Internationaler Adelsverband e.V. :?
Laut Impressum ist der Betreiber der Internetdomain ein Herr Senff. :haha: Fehlen als Kompagnons nur der Herr Käse und die Frau Quark ...
Viele Grüße :p
Johannes

franklim 03.10.2011 16:28

Hallo !

weitere Warnungen:

http://www.europa-heraldik.com/html/...nnamen_14.html

http://www.houseofnames.com/

LutzBrux 13.10.2011 22:50

Bitte einmal den Preussischen Adlerorden und die Einführung in den Elitärsten Club der Welt. Nein, nein, zum Mitnehmen bitte, nicht zum hier essen.

Aber es gibt immer ein paar, die drauf reinfallen. Ein Blick auf die Pressesprecherin reicht aus ....

Hina 13.10.2011 22:51

Nicht nur auf die ;).

waldschratt 14.10.2011 20:36

ein teuer Orden fuerwahr...
 
ich finde auf anhieb nicht die aktuelle gesetzesausgabe (nur die vorhergehende :-)

Aber wer sich mit diesem "Preussischen Orden" bei uns in der Oeffentlichkeit praesentieren will sei folgenden ins Stammbuch geschrieben:

"BGBl. II Nr. 268/1934 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 191/1999 §/Artikel/Anlage § 1 Inkrafttretensdatum 01.01.2002
§ 1. (1) Wer unbefugt
1. eine Uniform, eine Amtskleidung oder ein Amts- oder Dienstabzeichen der öffentlichen Organe, insbesondere der Militärpersonen oder sonstigen öffentlichen Bediensteten oder der Verbände, die für die Bildung des freiwilligen Schutzkorps (Verordnung der Bundesregierung vom 26. Jänner 1934, B. G.Bl. I Nr. 55) in Betracht kommen,
2. einen Orden oder ein Ehrenzeichen oder
3. eine Kleidung oder ein Zeichen, die den in der Z. 1 und Z. 2 angeführten zum Verwechseln ähnlich sind, öffentlich trägt oder
4. eine auf die erfolgte Verleihung eines Ordens oder Ehrenzeichens hinweisende Bezeichnung führt, wird - unbeschadet einer allfälligen strafgerichtlichen Verfolgung - von der Bezirksverwaltungsbehörde, im Amtsgebiet einer Bundespolizeibehörde von dieser Behörde, mit Geldstrafe bis zu 360 Euro oder mit Arrest bis zu vier Wochen bestraft; bei erschwerenden Umständen, insbesondere wenn die Tat durch längere Zeit fortgesetzt worden ist, können diese Strafen nebeneinander verhängt werden. Gegenstände, mit denen die strafbare Handlung begangen worden ist, können für verfallen erklärt werden, wenn sie dem Täter oder einem Mitschuldigen gehören oder vom Verfügungsberechtigten überlassen worden sind.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) Die Bestimmungen der Absätze 1 und 2 finden auch auf andere in Österreich gesetzlich geschützte Uniformen, auf kirchliche Kleider und Insignien der in Österreich gesetzlich anerkannten Kirchen und
Religionsgesellschaften, soweit sie nicht ohnehin schon gemäß Artikel XXI des Konkordates mit dem Heiligen Stuhle (B. G. Bl. II Nr. 2) anzuwenden sind, sowie auf ausländische Uniformen, Amtskleidungen, Amtsabzeichen, Orden und Ehrenzeichen Anwendung.
(4) Unter Uniformen werden in diesem Gesetz auch einzelne Uniformstücke verstanden.
(5) Der Bundeskanzler kann durch Verordnung bestimmten Abzeichen vaterländischer Verbände den
Schutz der Bestimmungen dieses Bundesgesetzes zuwenden.
"

Auslaenidsche Orden und Ehrenzeichen duerfen in Østerrike nur mit Genehmigung des Bundeskanzerlamtes getragen werden (nach Entrichtung entspr. Gebuehren)
Derjenige kann sich versichert sein, dass da die Behoerde (sagt man so? = myndihet) keinen Spass versteht... auch wenn man ansonsten in Tarokanien eher locker ist.

Waldschratt

rionix 17.10.2011 08:49

Guten Morgen,

eine Website mit der offensichtlich Geld verdient wird und dann nicht mal eine ladungsfähige Anschrift im Impressum. Nein, ein Postfach ist keine ladungsfähige Anschrift...

Graef von Adametz 13.04.2013 09:39

den vorhergehenden Aussagen bin ich persoenlich nachgegangen und haette mich fast entschlossen, Mitglied zu werden. Bei mehrmaliger Durchsicht sind mir deren Internetseite nicht nur mehr als ein Warenkatalog vorgenommen, sondern die wichtigen Hinweise auf Wiedererlangung von enteigeneten Titeln usw. und die Zukunfsaussicht fehlen. Zum anderen die im Vorstand befindlichen Personen haben keinen "Erbadel" alles wird gehandelt, Tite,l Orden Paesse usw. Das mag vielleicht auch noch legal sein, aber fuer eine Person, die 6 Jahre darum gekaempft hat, von den Behoerden den enteigneten Adelstitel wiederzubekommen, geht es die Ehre und die Sitte. So einem Verein kann ich nicht meinen Adelsnamen zur Verfuegung stellen.

Klaus-G. Graef von Adametz

Ostpreussin 13.04.2013 10:43

Zitat:

Zitat von Graef von Adametz (Beitrag 635566)
die wichtigen Hinweise auf Wiedererlangung von enteigeneten Titeln usw. und die Zukunfsaussicht fehlen

Diese Diskussionen scheinen wohl nie auszusterben...

Mein Vater erzählte mir mal eine kleine Geschichte von einem Experiment, welches man mit Affen angestellt hatte. Innerhalb einer Affengruppe hatten die Forscher einem rangniederen Tier eine hübsche große Schleife umgebunden. Dieses ehemals rangniedere Tier avancierte innerhalb kürzester Zeit zum "Angeber", stolzierte mit stolzgeschwellter Brust umher und ließ sich von den anderen Affen hofieren. Nach einiger Zeit nahmen die Forscher diesem Affen die Schleife wieder ab. Das Tier versank innerhalb der Gruppe sogleich wieder in die Bedeutungslosigkeit.

Mich erinnert die Jagd einiger Leute nach (ehemaligen) Adelstiteln immer an diesen Affen. Wie peinlich... :D


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.