Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Genealogie-Programme (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=11)
-   -   Ges-2016 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=145337)

Charly_F 19.02.2017 13:16

Ges-2016
 
Hat jemand Erfahrung mit GES-2016 bzw. der Vorgängerversionen. Viele Programme sind mir zu US-lastig und die Ausgaben entsprechen nicht meinen Vorstellungen. Zur Zeit habe ich fast 11000 Personen erfasst und würde gerne ein Familienbuch erstellen.

Asterix 28.02.2017 22:28

Hallo,

GES-2000 gilt ja als der 'Mercedes' unter den Genealogieprogrammen - was sowohl Preis wie Leistung und auch Service angeht. Ich habe vor nicht langer Zeit mal mit einer Testversion wie auch mit einer 'ausgeliehenen' Version probiert, ob es DAS Programm ist, das ich mir zulegen möchte (Beide Versionen so um 2010). Die 'Mercedes'-Eigenschaften fand ich bestätigt, jedoch finde ich die Handhabung allgemein und speziell die Dateneingabe umständlich und wenig intuitiv.

Aber jeder hat ja andere Vorstellungen von und Anforderungen an ein Programm! http://forum.ahnenforschung.net/images/icons/icon6.gif Mir jedenfalls ist eine einfache, kurze und intuitive Dateneningabe wichtig - so wie sie so 'einfache' Programme wie PAF (das alte Mormonenprogramm) oder Ahnenblatt bieten! Hingegen bietet GES eine Vielfalt von Listenausgaben, das ist eine Stärke des Programms (einfach mal probieren, ob die richtige dabei ist!) - wenn nicht, hat man auch die Möglichkeit, eigene Listen zu definieren!

Für die meisten sind wohl entweder Ahnenlisten einerseits oder Nachfahren- bzw. Stammlisten andrerseits die wichtigste Ausgabeform. Was ist hingegen mit 'Familienbuch' gemeint? (Doch wohl kein Ortsfamilienbuch? http://forum.ahnenforschung.net/images/icons/icon5.gif Eher eine Art Familienchronik?) Dazu hat GES eine sehr umfassende und gut gegliederte Ausgabemöglichkeit, die dort 'Geschlechterbuch' heißt.

irgendenner 19.01.2019 16:18

Zitat:

"GES-2000 gilt ja als der 'Mercedes' unter den Genealogieprogrammen - was sowohl Preis wie Leistung und auch Service angeht."
Wo gilt Ges2000 als Mercedes unter den Genealogieprogrammen?
Sowas habe ich noch nie gehört.
Ich habe mal die Demoversion ausprobiert. Also ein Mercedes ist für mich was anderes





Jedes Programm hat seine Vor und auch Nachteile:


Ahnnenblatt ist Umsonst

Ages hat die beste Oberfläche aber eine schlechte GedcomSchnittstelle
Omega ist das Programm für Ortsfamilienbücher

GenPluswin hat sehr viele möglichkeiten bezüglich der Ein- und Ausgaben,
hat aber auch Mängel in der Gedcomausgabe.
Bei Ges2000 bekommen die noch nicht mal eine aktuelle Webseite hin.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.