Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Militärbezogene Familiengeschichtsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=62)
-   -   Zufallsfunde (Soldaten) (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=10594)

GunterN 18.06.2009 21:51

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Broese, Erwin fiel im Alter von 27 jahren. Gefreiter eines Fallschirm-Jäger-Regiments.
Elise Broese geb. Ulrichs als Mutter, Elli Rathke geb. Broese und Karl Radtke als Schwester und Schwager, Gustav Broese und Elfriede Breose ge. Syllal als Bruder und Schwägerin, Bernhardine Broese.
Deutsch-Rogau, 15.6.1941

Schaible, Artur, geb am 17.12.1919 in Tarutino (Bessarabien), fiel am 8.10.1941 bei schweren Kämpfen im Osten.
Jüngster Sohn, SS-Oberschütze.
Wilhelm Schaible und Frau Jostiene Schaible.

Förster, Bruno fiel am 22.9.1941 im Kampf im Osten im Alter von 20 Jahren.
Sohn. Soldat.
Familie Förster.
Brzuze, 11.10.1941

Wiese, Adolf im Alter von 27 Jahren am 19.6.1942 gefallen.
Mann, vielgeliebter Papi. Gefreiter.
Natalie Wiese geb. Delau und Söhnchen Adolf Gerhard im Namen aller Hinterbliebenen.
Dzialin, 19.7.1942

Stiem, Wilhelm, am 6.10.1942 im Alter von 19 Jahren bei harten Kämpfen im Osten gefallen.
Zweitältester Sohn, Bruder, Enkel und Neffe. Schütze.
Theodor Stiem und Frau Olga geb. Rewald als Eltern nebst Geschwistern und Verwandten.
Gollub Kreis Briesen, 29.10.1942

Funk, Gerhard verstarb am 1.9.1942 auf dem Transport zum Feldlazarett. Bei Kämpfgen im Osten schwer verwundet.
Sohn, Bruder, Neffe und Bräutigam. Oberschütze, Ingenieur.
Johann und Martha Funk geb. Nerlich als Eltern, Kurt z.Zt. im Felde, Werner und Liselotte als Geschwister, Erna Lemke als Braut (Berezina, Bessarabien), Schönau 1.11.1942

GunterN
Fortsetzung folgt

GunterN 20.06.2009 01:11

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Ulmer, Helmut fiel am 7.10.1941 im Osten im Alter von 20 Jahren nach seinen Einsätzen in Polen und Griechenland.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Kriegsfreiwilliger, SS-Mann.
Adam Ulmer und Frau, Therese Nehring geb. Ulmer, Dipl.-Ing. Hans Ulmer, Artur Ulmer z.Zt. im Felde, Elfriede Rotner geb. Ulmer, Christa Ulmer,
J. Nehring, Irmela Ulmer geb. Ludewig, Karl Dietrich, Giesela, Wolfgang und Eckhard, Hans Volkhard und Ulrike Ulmer, Uta Rother.
Thorn, Kattowitz, Danzig, Wien.
November 1941

Steding, Arendt starb am 17.10.1941 im Alter von 22 Jahren im Osten.
Sohn, Bruder, Onkel, Neffe, Schwager. Obergefreiter und Truppführer.
Herbert Steding und Frau Olli geb. Grünberg, Bernd Steding, Soldat im Felde, Frank Steding, Erika Hoeppner geb. Steding, Boris und Marita Hoeppner nebst Angehörigen.
Thorn, 11.11.1941

Kanthack, Gerd starb bei den Kämpfen im Osten.
Lehrer. Oberschütze in einem Infanterie-Regiment.
Lau - Ortsvorsteher.
Kompanie im November 1941

Kausch, Otto starb am 2.10.1941 im Alter von 25 Jahren.
Lieber Mann, der im Dezember Nachwuchs erwartete.
Wachtmeister der Schutzpolizei, Kanonier in einem Artillerie-Regiment.
Mathile Kausch geb. Tscheme.
Thorn, 11.11.1941

Sonnenberg, Erhard am 26.12.1941 gefallen.
Ältester Sohn, Bruder, Kradschütze in einem Panzerjäger-Bataillon.
Karl Sonnenberg und Frau Hedwig geb. Rienass als Eltern, Helmut z.Zt. im Felde, Herbert und Elsbeth Sonnenberg als Geschwister. Ewa Rienass als Großmutter.
Thorn-Süd, Schlüsselmühler Weg, 24.1.1942

Fröhlich, Rudi starb am 7.11.1941 im Osten im Alter von 19 1/2 Jahren.
Bruder. Schütze.
Kurt Fröhlich, Unteroffizier in einem Infanterie-Regiment als Bruder.
Kulm, 24.11.1941

Dumke, Erich starb am 27.12.1941 an den Folgen einer Verletzuung auf dem Transport zum Feldlazarett an der Ostfront.
Einziger Sohn, Bruder. Gefreiter der Infanterie, Inhaber der Eisernen Kreuzes II. Klasse, des Infanterie-Sturmabzeichens.
Paul Dumke, Obersteuerinspekteur, Hedwig Dumke geb. Felsch, Erika Dumke, Luftnachrichtenhelferin.
Kulm, 26.1.1942

Freiherr Albrecht von Ziesegar. In der Nacht vom 25. zum 26.11.1941 entschlief an Herzschlag der Chef meines Stabes. Oberst im Generalstab.
Stellvertretender Kommandierender General und Befehlshaber des Wehrkreises XX Bock, General der Infanterie.
Wengern bei Braunswalde, 29.11.941

Schröder, Walter, Ewald fiel am 14.12.1941 bei Kämpfen vor Petersburg im Alter von 24 Jahren.
Ältester Sohn, Bruder, Neffe. Oberschütze in einem Infanterie-Regiment.
Gerhard Schröder und Frau Emma geb. Fischer als Eltern., Matrose Erwin Schröder, Gefreiter Heinz Schröder z.Zt. im Felde, Edith und Ruth Schröder als Geschwister.
Klein-Polkau, 19.1.1942

GunterN
Fortsetzung folgt.

GunterN 20.06.2009 23:32

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Herrmann, Heinz starb am 8.12.1940 im Alter von 21 Jahren den Fliegertod.
Sohn und Bruder. Unteroffizier in einer Bomberstaffel. Inhaber des Eisernen Kreuzes II. und I. Klasse.
Thorn-Mocker, Dezember 1940

Krämer, Emil, geb. am 6.4.1924 in Helenowka (Bessarabien), starb am 26.3.1944 im Osten.
Ältester Sohn, Bruder, Neffe, Cousin, Enkel. Grenadier.
Gustav Krämer und Frau Lydia geb. Fandrich. Geschwister und Verwandte.
Konzendorf Kreis Thorn, Juni 1944

Weippert, Rudolf, geb. am 5.3.1921 in Mathildendorf (Bessarabien), fiel am 6.5.1944 im Osten.
Einziges Kind. Grenadier.
Witwe Elisabeth Weippert geb. Wilhelm nebst Verwandten.
Senskau, Juni 1944

Hillmeister, Frank im Alter von 23 Jahren im Süden gefallen.
Einziger Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Bräutigam. Offiziers-Anwärter, Unteroffizier. Verschiedene Auszeichnungen.
Franz Hillmeister und Frau Marie geb. Karsten, Christel Hoffmann, Schwester, Ruth Wagner, Braut.
Brosau Kreis Kulm, Weißenfelde Kreis Schüttau, 13.7.1944

Reincke, Dr. Gustav, Adolf, geb. am 20.6.1906, fiel am 11.2.1944 bei schweren Kämpfen im Südabschnitt der Ostfront.
Mann, Vater unseres kleinen Jungen, jüngster Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter und ROB.
Gerda Reincke geb. Heyde, Klaus-Rainer Reincke, Selma Reincke geb. Bitzer, Erwin Reincke, Herbert Reincke, Rudolf Reincke, Marlieluise Ludwig geb. Reincke, Hilde Reincke, Edith Reincke.
Bromberg, Juni 1944

Steimann, Wilhelm fiel am 26.4.1944 im Süden der Ostfront.
Mann, Sohn, Bruder, Schwager, Schwiegersohn, Enkel, Neffe. Steuerinspektor. Unteroffizier in einem Panzer-Grenadier-Regiment.
Toni Steimann geb. Roger nebst Eltern, Schwiegereltern, Geschwistern und Verwandten.
Kulm, Friedrichstr. 40, Hamm, Juni 1944

Schneck, Gottfried starb am 24.5.1944 im Alter von 18 1/2 Jahren in einem Feldlazarett nach einer schweren Verwundung.
Ältester Sohn, Bruder, Cousin. Panzerobergrenadier.
Jako Schneck, Pauline Schneck geb. Ruff, Pauline, Emma, Eduard, Otto und Erna Schneck.
Niewitten bei Konradsen Kreis Kulm, 16.6.1944

Riewe, Artur verstarb am 7.3.1944 im Alter von 21 Jahren in einem Feldlazarett im Osten an einer schweren Verwundung.
Sohn, Bruder. Gefreiter.
Andreas Riewe und Ottilie geb. Kaiser. August, Julius z.Zt. Wehrmacht, Alfred und Arnold, Amalie, Elfriede Riewe und Alwine Potz geb.Riewe und alle Verwandten.
Helmsee, Juni 1944

Makowski, Stefan starb am 6.6.1944 im Alter von 18 1/2 Jahren bei einem Angriff.
Sohn, Bruder, Neffe, Onkel, Cousin. Soldat.
Marie Makowski, alle Geschwister und Verwandten.
Thorn, Quellenweg 28, 22.6.1944

Nelamischkies, Willi, am 21. Mai 1944 im Alter von 22 Jahren im Osten gefallen.
Mann, Vater seines Söhnchens, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Neffe, Onkel. Obergefreiter.
Lotte Nelamischklies geb. Wegert, Eltern, Geschwister und Verwandte.
Kulm a.W., 19.6.1944

GunterN
Fortsetzung folgt.

GunterN 21.06.2009 18:26

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Hintenberg, Gustav, am 12.10.1941 im Alter von 25 Jahren im Osten gefallen.
Mann. Gefreiter.
Gerda Hintenberg geb. Templin.
Briesen, 28.10.1941

Quast, Kurt, geb. am 8.8.1925, starb am 12.2.1944 im Osten.
Sohn, Bruder. Obergrenadier.
Emil und Albertine Quast, Geschwister Willi z.Zt. im Felde, Charlotte und Helmut.
Güldenberg Kreis Kulm, Mai 1944

Kriesel, Alexander fiel im Alter von 32 Jahren am 10.3.1944 im Osten.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Soldat.
Mutter, 6 Geschwister, Schwägerinnen und Verwandte.
Kornkammer, Graudenz, Ritterhausen, Hamburg, Juni 1944

Olschewski, W. fiel am 22.5.1944 im Osten.
Mann, Vater, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager. Gefreiter, Inhaber des Infanterie-Sturmabzeichens, der Nahkampfspange und des Verwundeten-Abzeichens in Silber.
Er folgte seinem gefallenen Schwager Heinrich.
Hedwig Olschewski geb. Blank, Ursula und Angehörige.
Bartelsdorf, Post Pfeilsdorf, Juni 1944

Stenzel, Herbert fiel am 26.5.1944 im Alter von 24 Jahren om Osten.
Einziger Sohn, Bruder, Schwager, Vetter, Neffe. Unteroffizier, Träger des Verwundeten-Abzeichens.
Theodor Stenzel und Frau Luise geb. Jakob. Gewschwister und Verwandte.
Dreilinden, Juni 1944

Ruppert, Paul, Ernst starb am 9.6.1944 in einem Reserve-Lazarett im Alter von 54 Jahren.
Mann, Vater, Bruder, Schwiegersohn, Schwager und Onkel. Bezirks-Hauptmann der Gendarmerie. Inhaber des Eisernen Kreuzes II. und I. Klasse und anderer Orden.
Hedwig R geb. Weidlich, Hans Ruppert, Revierförster z.Zt. in der Steiermark, Gisbert Ruppert.
Kulm a.W., 15.6.1944

Rienahs, Willi, im Alter von 25 Jahren im Osten gefallen.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Obergefreiter.
Martha Rienahs, Geschwister und Verwandte.
Klein-Nessau, 11.8.1944

Ziesmann, Gustav, geb. am 27.10.1922, fiel am 9.5.1944 im Osten.
Sohn, Bruder. Unteroffizier, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, des Verwundeten-Abzeichens in Silber und des Infanterie-Sturmabzeichens in Silber.
Ernestine Ziesmann geb. Herbart, drei Schwestern und ein Bruder. Verwandte.
Leipe, Landstraße 13, 11.6.1944

Krüger, Albert, geb am 14.11.19824 in Borodino. Nun fiel auch unser 2. Sohn am 2.4.1944 bei Kämpfen im Süden.
Bruder, Schwager, Onkel, Enkel. Gefreiter.
Emanuel und Friederike Krüger geb. Müller, Alwine und Elfriede sowie alle Angehörigen.
Plangenau Kreis Kulm, 6.6.1944

Krüger, Emil, geb. am 4.5.1928 in Borodino, fiel am 27.3.1944 im Osten.
Mann, Vater seines einzigen Söhnchens, Sohn, Bruder, Schwiegersohn und Schwager. Grenadier.
Ida Krüger geb. Lange, Artur, Eltern und Angehörige.
Plangenau Kreis Kulm, Juni 1944

GunterN
Fortsetzung folgt.

GunterN 21.06.2009 23:38

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Chmielewski, Alexander im Alter von fast 22 Jahren im Norden gefallen.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter in einem Grenadier-Regiment.
Leonhard Chmielewski und Geschwister.
Schems (Post Gollub), 3.6.1944

Klebs, Waldemar starb am 3.5.1944 an einer schweren Verwundung im Osten im Alter von 18 Jahren und 4 Monaten. Er folgte seinem am 5.9.1939 ermordeten Vater und Bruder.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse und des Panzersturm-Abzeichens.
Karoline Klebs geb. Malke, Geschwister und Verwandte.
Briesen, Juni 1944

Nank, Friedrich, geb. am 9.11.1924 fiel bei schweren Abwehrkämpfen im Osten.
Pflegesohn. Gefreiter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse und des Panzersturm-Kampfabzeichens.
Johann Kothfuß und Frau Juliane geb. Ottstätter, 2 Brüder z.Zt. Wehrmacht.
Griebenau Kreis Kulm, 7.6.1944

Peter, Oswald gab am 15.51.944 im Süden sein einziges Leben.
Sohn, Bruder, Schwager. Freiwilliger, Gefreiter.
Daniel Peter und Frau Julianne geb. Schmidtke, Geschwister Edith Ueckert geb. Peter, Adelheid, Ursel, Edmund Peter z.Zt. Wehrmacht und alle Verwandten.
Briesen, 21.6.1944

Kraweczinski, Vinzenz im Alter von 21 Jahren bei schweren Kämpfen im Osten gefallen.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Cousin, Bräutigam. Obergrenadier.
Franz und Anna Kraweczinski geb. Wuttke, Anna, Hedwig, Wladislawa, Johann.
Wladislaus Kraweczinski, Czeslawa Braszklewicz, Braut.
Thorn-Schönwald, Juni 1944

Bojanowski, Felix, geb. am 31.5.1914 im Südosten am 19.9.1944 gefallen.
Mann. Soldat.
Valerie Bojanowski.
Lehmberg Kreis Kulm, Januar 1945

Filipski, Alfons infolge einer schweren Verwundung im Osten im Alter von 20 Jahren gestorben.
Sohn, Bruder. Kanonier.
Mutter Franziska Filzikowski, Brüder Johann, Hieronymus z.Zt. im Osten und Bronislaus (vermißt).
Kulmsee, 11.1.1945

Malkowski, Heliodor, Heinrich im Alter von 19 Jahren im Norden den Semannstod gefunden.
Sohn, Bruder, Neffe Vetter, Schwager, Onkel. Matrosen-Gefreiter.
Felix Malkowski uind Praxene Malkowski geb. Wesolowski.
Wladimir Malkowski nebst Frau und Kindern, Johanna, Bogislawa, Lucie, Viktor, Anton, Ludwig Malkowsi, Lubomira Guranowski geb. Malkowski nebst Kindern und allen Verwandten.
Wichorsee Kreis Kulm, 12.1.1945

Kirste, Willi starb am 3.11.1944 infolge einer Verwundung im Osten im Alter von 39 Jahren.
Mann, Vati, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin. Oberpionier.
Anna Kirste geb. Wicking, Heinz, Christel, Ingrid und Gisela (4 Wochen).
Eduard Kirste und alle Verwandten.
Guttau Kreis Thorn, Januar 1945

Rebke, Emanuel fiel im 25. Lebensjahr am 22.8.1944 an der Spitze seines Trupps.
Einziger Sohn, Bruder, SS-Rottenführer, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, der Ostmedaille, des Verwundeten-Abzeichens in Schwarz und des Kriegsverdienstkreuzes 2. Klasse mit Schwertern.
Reinhold und Augustine Renke geb. Decker, vier Schwestern.
Löbken Kreis Rippin, Dezember 1944

GunterN
Forstetzung folgt.

GunterN 22.06.2009 23:45

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Fenske, Oskar, am 11.6.1944 im Westen im Alter von 18 Jahren gefallen.
Jüngster Sohn, Bruder. SS-Mann. Er folgte seinen beiden Brüdern Ottomar und Hermann.
Olga und Hermann Fenske, Helmut und Brunhilde Fenske, sowie alle Verwandten.
Beberen Kreis Leipe, Juli 1944

Bielitz, Artur, Alfred fiel am 7.7.1944 im Alter von 19 Jahren im Westen.
Sohn, Bruder, Onkel. Grenadier.
Julius und Juliane Bielitz geb. Kempf, Geschwister Else, Natalie, Selma, Adele, Erhard und alle Verwandten.
Dobrin Kreis Leipe, Juli 1944

Kolecki, Bruno gab sein Leben am 18.6.1944 im Alter von 34 Jahren im Westen.
Mann, Vati seiner beiden Söhnchen, Bruder, Schwager, Onkel. Soldat.
Pelagie Kolecki geb. Rafinski, Kasimir und Hubert als Kinder und alle Verwandten.
Thorn-Süd, 28.7.1944

Fenske, Emil fand durch Unglücksfall im Alter von 39 Jahren im Osten den Tod.
Mann, Vater seiner zwei Buben, Sohn, Bruder, Schwiegersohn, Schwager.
Helene Fenske geb. Fender, Willi und Horst und alle Verwandten.
Thorn, 27.7.1944

Eichler, Gerhard starb am 29.6.1944 im Osten.
Mann, Papa. Leutnant, Kompaniechef. Rechsbahninspektor.
Hildegard Eichler geb. Petsch und Söhnchen Manfred.
Kulm (Weichsel) z.Zt. Naumburg (Saale), Bahnhoftsr. 46, 28.7.1944

Naß, Otto, geb. am 8.10.1911, am 7.6.1944 im Westen gefallen.
Man, Papa seiner 3 Kinder. Obergefreiter.
Alfrieda Naß geb. Brese, Irene, Artur, Lidia Naß, Geschwister und Angehörige.
Heiligenbach im Juli 1944

Jaworski, Franz starb am 8.7.1944 nach einer schweren Verwundung in einem Feldlazarett im Westen im Alter von 25 1/2 Jahren.
Mann, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager. Gefreiter.
Helen Jaworski geb. Zielinski, Eltern und Geschwister.
Thorn, Mielau, 29.7.1944

Wude, Max, Fritz, im Alter von 24 Jahren im Norden sein Leben gelassen.
Sohn, Bruder, Neffe, Vetter, Bräutigam. Obergefreiter.
Friedrich und Rosa Wende, Erwin z.Zt. im Felde, Sophie und Elisabeth, Ella Trykowski als Braut.
Graudenz, Kulmischwenzlau, 21.7.1944

Neumann, Franz fiel im Alter von 47 Jahren im Westen.
Mann, Vater. Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse und des Verwundeten-Abzeichens.
Margarete Neumann geb. Stang, Irmgard Neumann.
Kulm a.W., 20.7.1944

Döring, Adolf fiel am 30.6.1944 im Alter von 30 Jahren.
Jüngster Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Robert und Hulda Döring geb. Klawitter nebst allen Geschwistern und Verwandten.
Oberausmaß Kreis Kulm, 21.7.1944

GunterN
Forstetzung folgt.

GunterN 23.06.2009 16:34

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Schiemann, Herbert fiel am 2.12.1944 im ALter von 34 Jahren im Osten.
Einziger Sohn, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel. Grenadier.
Hildegard Schiemann geb. Oronzki, Horst, Eltern, Schwiegereltern und Geschwister.
Bromberg, Kökschufer Kreis Kulm, 2.1.1945

Asphal, Erhard, geb. am 19.2.1913, starb am 28.11.1944 an einer erlittenen Verwundung im Osten.
Ältester Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Obergefreiter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse und der Ostmedaille.
Otto Asphal und Frau Martha, Geschwister und Angehörige.
Bülz Kreis Briesen, 28.12.1944

Gutzeit, Heinz, am 20.11.1944 bei schweren Abwehrkämpfen im Alter von 32 Jahren gefallen. Er folgte seinem jüngsten Bruder, der am 20.7.1943 fiel.
Mann, Vater, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Gattin, Kinder und alle Angehörigen.
Thorn, Marienburg, Königsberg, 21.12.1944

Szczepanski, Johann fiel am 15.11.1944 im Alter von 23 Jahren im Westen.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Cousin. Grenadier.
Josef Szczepanski und Frau Franziska geb. Kopistecki, Geschwister und alle Anverwandten.
Bahnhof Halsburg Kreis Briesen, Thorn, Gollub, Hermannsruhe/Westpr., 1.1.1945

Lange, Nina geb. Tivas und Lange, Johann am 3.12.1944 bei einem Bombenangriff auf Heilbronn gestorben.
Mutter und Schwester Alma Tivas und Herta Tivas.
Posen, Gartennstr. 12 W27

Kleinschmidt, Henryk ist am 4.11.1944 in den Kämpfen im Osten im Allter von 20 Jahren 5 Monaten gefallen.
Bruder. Pionier.
Johann Kleinschmidt z.Zt. Wehrmacht, Frau Anna geb. Kwaterowski, Norbert z.Zt. Wehrmacht, Maria, Verwandte.
Thorn, Fischerweg 17, 11.1.1945

Dondalski, Damasus, am 23.11.1944 im Osten gefallen.
Ältester Sohn, Bruder, Cousin, Enkel. Gefreiter.
Witwe Martha Dondalski geb. Jaguschewski, Geschwister Halina, Stefan, Eduard z.Zt. im Süden.
Thorn, Fuchsstr, 13, 8.1.1945

Rybacki, Siegismund fiel im Alter von 21 Jahren. Er folgte seinem Vater.
Sohn, Bruder, Neffe, Cousin. Kanonier.
Witwe Veronika Rybacki, Schwester und Bruder.
Thorn, Kulmer Landstraße 109, Januar 1945

Jezierski, Paul starb am 7.1.1945.
Mann, einziger Sohn, Schwiegersohn, Onkel, Schwager, Neffe. Oberfeldwebel der Luftwaffe.
Leni Jezierski geb. Briselkowski, Auguste Jezierski, Mutter. Familie B. und alle Verwandten.
Thorn, Immelmannstraße 14, Königsberg, 7.1.1945

Welz, Emil, geb. in Brienne (Bessarabien), fiel im Alter von 25 Jahren.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Obergefreiter.
Mutter und Geschwister.
Kulmsee, 6.1.1945

GunterN
Fortsetzung folgt.

itau 23.06.2009 17:41

Verluste des Preuß. Heeres 1792
 
Neumagen :

Der Jungges. Gottfried Herman , ca. 36 J. alt , Soldat des Königs v. Preußen , der hier das Glaubensbekenntnis abgelegt hat , mit allen Sakramenten richtig versehen , vorher Lutheraner , + 16.11. 1792


Niederemmel :

Johann Brentzman , Soldat d. K. v. Preußen , ledig aus Pommern , Lutheraner , auf der Fahrt Moselabwärts Krankheits halber ausgesetzt , nach Unterricht kathol. geworden und mit allen Sakramenten versehen + 17.11.1792 , begraben den 18.11.

Johann Salomon aus dem Anspachischen , S. d. K. v. Preußen , Krankheits halber ausgestzt , verheiratet , obschon er fast 50 Jahre lang i.d. luth. Religion gelebt hatte, kathol. geworden und mit allen Sakr. versehen + 26.11.1792 , begr. 27.11.

Andreas Lindau aus Halberstadt , S. d. K. v. Preußen , Krankheits halber ausgesetzt , verheirateter Katholik , mit allen Sakr. versehen +27.11.1792 , begr. 29.11.


Anton Hinderlich aus Lindaubei Neustättel i.d. Freystädt. Kreis , aus dem Regiment Wolframsdorff , S.d. K. von Preußen , hier ausgesetzt , in der Taufe hatte er den Namen Samuel erhalten , den er aber bei seiner Firmung mit dem Namen Anton vertauscht hat , verehelicht mit der ehrsamen Rosina Hauschen , hat 5 Kinder , Katholik , mit allen Sakr. versehen + als Muster eines ehrlichen Christen 02.12.1792 , begraben 02.12.


Friedrich , Soldat d. K. v. Preußen , hier ausgesetzt , Katholik , weil man glaubte , er sei genesen , nur mit dem Sakramente der Beicht versehen , wider Erwarten tot aufgefunden , weshalb sein Name und seine Heimat unbekannt sind, von großer und abgemagerter Gestalt und vorgerücktem Alter , bei seinem Reg. war er " Scherschant " und von seiner Profession ein Vergulter und Lackierer , welche Handtierung auch seine Frau - denn er war verheiratet - getrieben , + 12.12.1792 begraben 14.12.


Mit der Anwesenheit der zurückmarschierenden Soldaten hängt dann vielleicht noch der 19.12.1792 zu Niederemmel vollzogene Übertritt des
ehrsamen Junggesellen : Friedrich Christian Ball aus Weißenfels in Sachsen zur kathol. Kirche zusammen.


Schweich :

11.11.1792 + und am folgenden Tag begraben , Franz Pelica , Soldat des Preuß. Husarenregiments von Wolfsrath , mit den Sakramenten versehen

27.11.1792 + und a. f. Tag begraben , Joseph Christian Blaumaeuser , Preuß. Soldat , ein Pole , Jüngling von ungefähr 20 Jahren , mit allen Sakramenten versehen.


Heinrich MILZ , Trier in :
Verluste des Preußischen Heeres 1792 .
Archiv für Sippenforschung 1937.

GunterN 23.06.2009 22:00

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Rose, Herbert fiel im Dezember 1943, 32 Jahre alt, im Osten.
Mann, Vater, Bruder, Schwager und Onkel. Panzergrenadier. Er folgte seinem verstorbenen Töchterchen und seinen gefallenen Bruder Oskar.
Frau Herta Rose geb. Prochnow, Kinder Mary und Gerda siowie die Verwandten.
Katharinenflur Kreis Thorn, 28.2.1944

Quast, Rudolf fiel im Alter von 24 Jahren im Osten.
Ältester Sohn, Bruder, Neffe, Cousin. SS-Rottenführer, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, Ostmedaille, Sturmabzeichen, Verwundeten-Abzeichen in Schwarz.
Christian und Elisabeth Quandt geb. Hermann, Geschwister und Verwandte.
Trautenhof, Post Nassau, Kreis Leipe, Februar 1944

Ratz, Walter starb infolge einer schweren Verwundung im Lazarett in Königsberg am 8.3.1944 im Alter von 19 1/2 Jahren.
Sohn, einziger Bruder, Enkel und Neffe. Gefreiter.
Die Eltern, Bruder Erich sowie alle Verwandten.
Kulmsee, Thorn, Danzig, März 1944

Templin, Joachim starb im Alter von 26 Jahren nach einem tödlichen Unfall im Norden.
Einziger Sohn, Bruder, Neffe, Vetter, Onkel. Kaufmann. Gefreiter in einer Kraftfahrereinheit.
Witwe Klara Templin.
Thorn, März 1944

Schall-Szyminski, Artur, geb. am 2.5.1911, gefallen am 9.2.1944.
Einziger Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe. Wachtmeister, Träger des Goldenen HJ-Ehrenzeichens und des Verwundeten-Abzeichens in Silber.
Käthe Szyminski geb. Schall, Edith Fehst geb. Szyminski, Dipl.-Ing. Hermann Fehst.
Thorn, Benderstr. 16/18 W43, März 1944

Schoch, Karl fiel am 17.2.1944 im Alter von 28 Jahren.
Bräutigam, Papi seines Töchterchens, Schwiegersohn, Schwager. Grenadier.
Else Strebel, Braut. Heidrun, Töchterchen, Eltern und Geschwister.
Thorn, 13.3.1944

Schreiber, Alfons fiel am 9.2.1944 bei schweren Kämpfen im Osten im Alter von 21 Jahren.
Gefreiter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse.
Familie Derra.
Kulm, 13.3.1944

Treichel, Otto, im Alter von 19 Jahren im Osten gefallen.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter. Er folgte seinem im Osten gefallenen Bruder Heinz.
Hermann Treichel, Frau Helene geb. Pommerenke, Kurt Treichel z.Zt. im Felde und Frau, Erich Treichel und Frau, Konrad Treichel und Frau, Lenchen, Gisela und Ingelein als Nichten.
Briesen, Pr.-Stargard, Celle, 9.3.1944

Schulz, Helmut fiel am 15.1.1944 im ALter von 24 1/2 Jahren im Osten.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Cousin. Obergefreiter, Inhaber der Ostmedaille. Er fiel 5 Wochen nach seinem Stiefbruder Helmut Redmer.
Schmerzensreich Schulz und alle Anverwandten.
Adlig Waldau, Stuthof Kreis Kulm, Graudenz, Essen, Februar 1944

Ott, Wilhelm, am 15.1.1944 im Osten gefallen (42 Jahre).
Mann, Vater, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel. Obergrenadier.
Lucia Ott geb. Gluge, Siegfried, Morgitta und Johannes Ott, Marie Ott geb. Freder nebst allen Verwandten.
Thorn, Langewaldstr. 9, 1.3.1944

GunterN
Fortsetzung folgt.

GunterN 24.06.2009 14:54

Gefallene Soldaten 2. WK
 
Mühlbauer, Otto starb am 26.10.1941 nach überstandenen Kämpfen in Polen, Frankreich und im Osten. Er folgte seinem Bruder Josef.
Mann, Vati, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel.
Liesbeth Mühlbauer geb. Niehöster mit Ilse, Karl und Josef. Karl Mühlbauer, Anni Mühlbauer, Stefanie Ptach geb. Mühlbauer, Karl Mühlbauer, Leutnant d.R., Rudolf Mühlbauer, Feldwebel, Max Mühlbauer, Unteroffizier, Ulrich Mühlbauer, Kanonier, Anton Ptach, Stabszahlmeister, Ali Ptach, Gefreiter.
Gütersloh, Berlin, Kulm, Mustadt und im Felde.

Lüttmann, Ernst fiel in der Nacht vom 3. zum 4.10.1941 im Osten im Alter von 29 Jahren.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Soldat.
Marie Lüttmann geb. Nümann, Heinz Lüttmann, Dipl.-Ing, Architekt, Brunhilde Lühmann geb. Lang, Günnar, Bärbel, Ingrid, Rüdiger Lüttmann, Marie Heininger verw. Kittler geb. Lüttmann, Helmut Heininger, Apotheker, Barbara, Helmut, Detlev, Helga Kittler.
Thorn, Nürnberger Str. 37a, Oktober 1941

Tramitzke, Artur, geb. am 12.4.1920 in Bessarabien, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse fiel am 1.9.1944.
Mann, Vater, Schwiegersohn, Onkel. Gefreiter.
Lilli Tramitzke geb. Hermann nebst Kindern und Verwandten.
Michelsfeld, Dezember 1944

Hermann, Albert, geb. am 15.8.1924 in Tarutino (Bessarabien), fiel am 21.7.1944.
Sohn, Bruder, Onkel. Gefreiter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, des Verwundeten-Abzeichens in Schwarz und des Sturmabzeichens in Silber.
David Hermann und Frau Katharina, Lilli, Alma, Elfi, Elfriede, Emma, Elvire und Erich.
Michelsfeld, Dezember 1944

Hermann, Waldemar, geb. am 20.8.1919 in Tarutino (Bessarabien), fiel am 5.6.1944.
Mann, Vater, Sohn, Bruder, Onkel. Obergefreiter.
Else Hermann nebst Kindern, David Hermann und Frau Katharina, Geschwister und alle Verwandten.
Michelsfeld, Dezember 1944

Klingbeil, Alfred, geb. am 24.4.1921, am 23.11.1944 bei schweren Kämpfen im Osten gefallen. Auf dem Regimentsfriedhof beerdigt.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Emil Klingbeil und Frau Ottilie geb. Streich, Geschwister und Anverwandte.
Kulmsee, Dezember 1944

Marks, Herbert fand am 12.11.1944 in vorderster Front im Westen den Tod im Alter von 19 Jahren.
Gefreiter.
Gustav Marks und Frau Emma geb. Beider nebst allen Geschwistern und Verwandten.
Hohenkirch, 28.12.1944

Lipski, Franz fand am 18.10.1944 im Alter von 27 Jahren den Tod.
Mann, Vater seiner beiden Lieblinge, Sohn, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel, Neffe, Cousin. Oberpionier.
Wanda Lipski geb. Glowatzki, Ilse und Franz nebst Mutter, Schwiegermutter, Geschwistern und allen Verwandten.
Kulm, Mühlenstraße 13, 29.12.1944

Mielke, Albert fiel am 2.7.1941 in einem Gefecht bei Samochwalowicze im Alter von 31 Jahren.
Mann, Sohn, Bruder. Funker in einem Panzer-Regiment.
Elfriede Mielke geb. Till, Karl Mielke, Kurt Mielke, Herta Mielke, Georg Mielke.
Thorn, Fürtherstr. 41, 18.7.1941

Schulz, Karl fiel am 20.11.1944 im Süden.
Mann, Vater, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager. Oberstudienrat an der OS Stralsund. SS-Obersturmführer und Kompaniechef. Inhaber mehrer Auszeichungen.
Lieselotte Schulz geb. Schlösser, Töchterchen Gisela, Familie Schulz Stralsund, Schützenstraße 14, Familie Schlösser, Gramtschen bei Thorn, Januar 1945

GunterN
Fortsetzung folgt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.