Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Pommern Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=41)
-   -   Jaskulski - Greifenhagen/Pommern (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=32363)

maiores 13.01.2010 14:45

Jaskulski - Greifenhagen/Pommern
 

Wer weiß etwas über Franz Jaskulski geb., 12. 5. 1888 in Greifenhagen? Er war Friseur und ging später nach Berlin. Verheiratet war er mit Else Ebeling geb., 20. 7. 1890 in Berlin.

Andreas Dick 13.01.2010 15:48

Hallo maiores,

zunächst einmal würde ich an Deiner Stelle die Berliner Adressbücher nach dem Gesuchten durchwühlen. Ich habe nur mal kurz hier http://adressbuch.zlb.de reingesehen, der Name Jaskulski taucht je nach Jahrgang immer so 10-15mal auf. Auf einen Frisuer bin ich dabei nicht gestoßen, aber es gibt ja für viele Jahrgänge Bücher, die ich nicht alle durchgesehen habe.

Wenn Du dann weisst, wo er gewohnt hat, kannst Du bei dem entsprechenden Standesamt nach Abschriften aus dem Sterbebuch für beide Gesuchte sowie eine Abschrift aus dem Heiratsbuch anfordern.

Beste Grüße
Andreas

maiores 15.01.2010 09:01

Danke, ich habe Franz Jaskulski im Berliner Adressbuch von 1920 gefunden. Es hilft mir leider nicht weiter bei der Suche nach seinen Vorfahren.

Andreas Dick 15.01.2010 12:42

Hallo maiores,

wie ich schon schrieb, wenn er in den Adressbüchern steht, kannst Du doch jetzt das entsprechende Standesamt in Berlin ausfindig machen, und dort Abschriften aus dem Sterbebuch sowie aus dem Heiratsbuch anfordern. Daraus sollten mindestens die Namen der Eltern und evtll. weitere Angaben zu diesen hervorgehen.

Wie es mit den Unterlagen aus Greifenhagen aussieht, weiss ich leider nicht, da müsste Dir vielleicht jemand helfen, der sich auf dem Gebiet auskennt. Aber wie gesagt, auch die Berliner Unterlagen sollten Dir weiterhelfen können.

Beste Grüsse
Andreas

Friedhard Pfeiffer 15.01.2010 15:01

Vom Standesamt Greifenhagen werden Standesamtsregister ab 01.10.1874 bis 1937 mit Lücken [die Geburten 1888 sind nicht dabei] im Staatsarchiv Stettin verwahrt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

maiores 15.01.2010 19:15

Hallo Andreas, danke, das ist ein guter Tip. Franz Jaskulski wohnte in der Lottumstrasse, die auch heute noch so heißt. Weißt Du, wie erfahre, welches Standesamt zuständig ist?

maiores 15.01.2010 19:17

Hallo Friedhard, danke für die Mitteilung. Ich denke, es ist nicht einfach aus Stettin Urkunden zu bekommen, aber ich werde es versuchen.

Andreas Dick 15.01.2010 19:37

Hallo maiores,

Lottumstraße ist ja ziemlich im Zentrum. Ich kenne mich in Berlin nicht so genau aus, es sollte aber zum Stadtbezirk Mitte gehören. Sieh mal hier rein: http://www.berlin.de/standesamt1/sta...in_berlin.html Vielleicht fragst Du zuerst mal telefonisch in Mitte an, ob es dazugehört.

Wichtig ist nur, immer die Abschriften beantragen, nicht die normalen Urkunden. In den Abschriften steht grundsätzlich mehr drin. Manche Standesämter machen auf Anfrage auch Kopien von dem Originaleintrag. Das wäre natürlich die Ideallösung, weil Dir dann alle eingetragenen Angaben zur Verfügung stehen.

Beste Grüße
Andreas

cavalier 15.01.2010 20:25

Hallo maiores,
die Lottumstraße war Prenzlauer Berg und das ist jetzt Standesamt Pankow.

Gruß

Dorit

Friedhard Pfeiffer 15.01.2010 21:35

Zitat:

Zitat von maiores (Beitrag 264046)
Ich denke, es ist nicht einfach aus Stettin Urkunden zu bekommen, aber ich werde es versuchen.

Warum??? Eine Kopie einer - auf Deutsch - anzuforderden vollständigen Geburtsurkunde kostet ungefähr 8 bis 10 Euro.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.