Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Internet, Homepage, Datenbanken (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=53)
-   -   Kirchenbücher - ARCHION - Teil 3 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=133120)

Hampusch 27.04.2016 21:20

Zitat:

Zitat von DerDirk (Beitrag 921300)
ELAB scheint nun auch fertig zu sein, oder irre ich?

Ja, Du irrst! Von Dreifaltigkeit bis Melanchthon sind diverse KB hochgeladen worden. Ob sie in den nächsten Tagen online gehen? Schön wäre es...
VG Dirk

Hampusch 04.05.2016 08:13

Gestern 274 neue KB im LAB - TOP!!!

HuiBuh 04.05.2016 15:36

...und es geht noch weiter: momentan bei St. Jacobi :)
Was ich mich dabei allerdings frage ist, ob eine derart hohe Import-Anzahl auch auf eine eher niedrige Qualität der Scans schließen lässt. Oder ist es schlicht Zufall, dass sie bei Archion an manchen Tagen nicht mal 20 Bücher hochladen? (z.B. 19.04. mit 19 KB aus Stuttgart). Schwer vorzustellen, dass das von der reinen Datenmenge her das Gleiche wäre.

Gruß,
Thilo

Juergen 04.05.2016 18:33

Hallo,

wann wurden denn die KB der Kirche Sankt Jakobikirche in Berlin hochgeladen?

Unter neue Digitalisate stehen die noch gar nicht drin, sonst ja
aber Trauungen erst ab 1864.

Was ist ein Gesamtkirchenbuch? Das hat archion ab 1856, FS gibt an Heiraten ab 1845.

03.05.2016, Landeskirchliches Archiv in Berlin (274)

Den Mormonenfilm kenne ich schon, dort hatte ich auch meine gesuchte Heirat 1856
und Kinder gefunden.

P.S. scheinbar werden die news für heute 4.5.2016 wohl morgen als neue aufgelistet.
Habe nicht auf das Datum geachtet.

Gruß Juergen

HuiBuh 04.05.2016 18:44

Dass zur Zeit an der Jacobikirche "gewerkelt" wird, erkennt man durch gelegentliches Aktualisieren und Vergleichen der Bestände :) Die Trauungen sind mittlerweile vollständig, nun dürften noch die restlichen Bestattungen und Konfirmationen folgen. Die Rubrik "Neue Digitalisate" wird immer erst nach Abschluss eines Tages aktualisiert.
Ein Gesamtkirchenbuch dürfte Taufen, Trauungen und Bestattungen (ev. auch Konfirmationen) eines bzw. mehrerer Jahrgänge zusammen enthalten.

Gruß,
Thilo

Juergen 04.05.2016 19:00

OK. Thilo, danke für die Info.

Nun, dann muss ich mir überlegen, ob ich dort erstmalig einen Pass buche.

Vielleicht sind die Kopien dort besser als meine Fotos vom Lesegerät bei den Mormonen.
Wenn ich es recht erinnere heiratete mein Friedrich SCHIELER die Wilhelmine MELCHERT
in der Kirche St. Jakobi 1856. Das Jahr Trauungen bzw. Gesammtkirchenbuch ist dann wohl jetzt online.

Gruß Juergen

DerDirk 12.05.2016 11:03

Es soll bald ein neues Newsletter verschickt werden. Das die Pfalz drinsteht, steht außer Frage, aber was kommt wohl als nächstes?
Wir dürfen gespannt bleiben :-)

Hampusch 12.05.2016 21:36

Anhalt: Start der Digitalisierung

Die Evangelische Landeskirche Anhalts beginnt mit der Digitalisierung ihrer Kirchenbücher. In den kommenden zwei Jahren sollen zunächst die 450 Bücher digitalisiert werden, die im Archiv in Dessau verwahrt werden. Eine Übersicht dieser Kirchenbuchbestände finden Sie hier.
Parallel dazu wird die Digitalisierung der dezentral gelagerten Kirchenbücher vorbereitet. Bevor mit der Digitalisierung der in den einzelnen Kirchengemeinden verwahrten Bücher begonnen werden kann, sind noch einige Vorarbeiten zu leisten: Das Landeskirchliche Archiv in Dessau wird zunächst Anzahl und Zustände der einzelnen Kirchenbücher erfassen und bei den Kirchengemeinden als Eigentümer der Quellen um die Zustimmung zur Digitalisierung und Veröffentlichung im Internet werben. Vorausgesetzt die Zustimmung liegt vor, wird mit der elektronischen Erfassung und Vorbereitung der Digitalisierung in den Dessauer Stadtpfarreien begonnen.
Das Landeskirchliche Archiv wird die Digitalisate schrittweise an Archion übergeben, sodass wir Ihnen nach und nach Kirchenbücher aus anhaltischem Gebiet präsentieren können.
Neue Kirchenbücher bei Archion


Was ging in den vergangenen vier Wochen online?
  • Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen
    Regimentskirchenbücher, Zivilregister, Kirchenbücher von Orten aus den Kirchenkreisen:
    v.a. Vlotho, Herford, Lüdenscheid-Plettenberg, Siegen, Gütersloh
  • Zentralarchiv der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
    Kirchenbücher von Orten aus den Dekanaten: v.a. Alsfeld, Alzey, Bad Homburg, Bad Schwalbach, Bad Vilbel, Butzbach, Darmstadt-Stadt, Kirchberg, Kronberg, Oppenheim, Usingen, Wiesbaden-Rheingau, Wiesbaden-Wallau, Dillenberg
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
    Kirchenbücher von Orten aus den Dekanaten: v.a. Blaubeuren, Neuenbürg, Schwäbisch Gmünd, Geislingen an der Steige, Göppingen, Heidenheim an der Brenz, Öhringen, Künzelsau
  • Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin
    Kirchenbücher aus Berlin-Kreuzberg
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
    Kirchenbücher von Orten aus den Dekanaten: Coburg, Dinkelsbühl, Castell, Bayreuth, Bad Windsheim, Bamberg, Altdorf b. Nürnberg, Nürnberg
Was wird derzeit importiert?
  • Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz
Was kommt im Anschluss?
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
Aktuelle Übersicht neuer Digitalisate
Schon entdeckt?

Alter Mansfelder 13.05.2016 10:26

Hallo zusammen,

Zitat:

Zitat von Hampusch (Beitrag 924096)
Anhalt: Start der Digitalisierung


für uns Suchende mit Forschungsschwerpunkt im westlichen Mitteldeutschland ist das perspektivisch ein echter Lichtblick. Die Verantwortlichen der EKM (Kirchenprovinz Sachsen sowie Thüringen) haben demgegenüber ja bei der großen KB-Verfilmung vor rund 10 Jahren leider auf die technischen Bedenkenträger gehört, nicht parallel gescannt und dadurch den Zug ins digitale Zeitalter verpasst. Aber da geht es uns immer noch besser als den armen Sachsen. Deren Landeskirche kommt selbst mit der vorsintflutlichen Verfilmungsmethode nur in steinzeitlichem Tempo voran - von den äußerst bescheidenen Nutzungsmöglichkeiten der Filmlesestelle Dresden mal ganz zu schweigen.

Es grüßt der Alte Mansfelder

alex13 14.05.2016 11:33

Danke für den Newsletter! Endlich wurde mal wieder etwas von Berlin hochgeladen! Da lohnt es sich wieder einen kleinen Pass zu buchen.


Schöne Pfingsten...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.