Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Internet, Homepage, Datenbanken (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=53)
-   -   Kirchenbücher - ARCHION - Teil 3 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=133120)

AhnenHeike 30.03.2016 09:42

Kirchenbücher - ARCHION - Teil 3
 
Bitte hier nur noch sachliche News, Änderungen, Ankündigungen etc. posten!
Alles andere gehört in dieses Thema :arrow: Lust und Frust mit Archion



Hallo zusammen,

endlich gibt es bei Archion auch mal wieder etwas anderes zu lesen als nur Stuttgart.
Gestern wurde außer Stuttgart natürlich ein winziger Teil vom EZAB und Hannover eingestellt.

Kreis Stettin-Stadt (Provinz Pommern) > Stettin, St. Marien > Bestattungen 1705-1768
Kreis Thorn (Provinz Westpreußen) > Thorn, Altstadt, Landgemeinde > Bestattungen 1842-1878

Kirchenkreis Hannover > Linden > B 1872-1876

Gruß Heike

StefOsi 30.03.2016 09:46

Moin,

kurzer Hinweis: Die EZAB Sachen sind keine Neueinstellungen, sondern nur Korrekturen von bereits vorhanden gewesenen KBs. Laut Archion Mitarbeiter im dortigen Forum sollte man also nicht gleich denken, das nun wieder EZAB KBs eingestellt werden.

AhnenHeike 30.03.2016 09:57

Ja, das habe ich auch grade mitbekommen, dass es nur Korrekturen sind. Da war meine Freude zu früh. Schade.

Ralf-I-vonderMark 30.03.2016 10:46

Ergebnis der Umfrage zu ARCHION
 
Hallo zusammen,

bekanntlich (vgl. http://forum.ahnenforschung.net/show...&postcount=417) hatte die Redaktion der COMPUTERGENEALOGIE im Newsletter 12/2015 (bei GENWIKI) eine Umfrage zu ARCHION angekündigt, an welcher sich jeder Interessierte anonym beteiligen konnte.

Nun ist das Ergebnis vorgestellt worden, welches sicherlich auch für viele an ARCHION interessierte Nutzer hier im Forum spannend sein dürfte.
vgl. dazu http://www.computergenealogie.de/downloads/CG_PDFs/CG_2016-1_Archion-Umfrage_Dez2015.pdf

Viel Spaß beim Lesen:wink: und Viele Grüße
Ralf

Hampusch 30.03.2016 12:13

Hallo Zusammen,

ich möchte ausdrücklich keine Diskussion starten, sondern zur Klärung immer wieder gestellter Fragen beitragen! Es wird einiges klarer, wofür Archion m.M. nach häufig zu Unrecht verurteilt wurde!
michael.metz-martini (Technischer Support) stellt sich derzeit einiger Fragen:

1. "Guten Tag,

es werden keine Digitalisate künstlich verzögert, auf andere Tage verschoben um falsche Tatsachen vorzutäuschen oder sonstwie vorenthalten. Des weiteren finden im Regelfall rund um die Uhr Konvertierungen statt. Tage ohne neue Digitalisate können in seltenen Fällen entstehen, wenn eine neue Lieferung aufbereitet wird oder nachträglich einzelne Bilder erneut konvertiert werden müssen.

Die von Ihnen "entdeckten" Differenzen lassen sich folgendermaßen erklären:
Startet die Konvertierung des ersten Bildes des Digitalisates, wird der Zeitstempel der Veröffentlichung vermerkt und das Digitalisat ist auf der untersten Ebene bei "Browse" sofort grün markiert. Wenn man weiss, welches Digitalisat gerade konvertiert wird, könnte man also theoretisch zusehen wie die Seitenanzahl stetig steigt ...

Da sowohl Suchfunktion als auch "grün-Markierung" auf den Ebenen 2+3 nur 1x täglich aktualisiert werden, geben wir die neuen Digitalisate nur 1x täglich bekannt, da die Digitalisate erst ab dem Folgetag überall korrekt vermerkt sind. Ausschlaggebend ist hierbei UTC als Zeitzone."


2. "Wir stellen alle Meta-Daten zumindest w e i s s online, die uns vorliegen. Bekommen wir keine Gesamtübersicht vom jeweiligen Archiv (weil diese zB erst erstellt werden muss oder von uns nicht importiertbar ist), können wir sie nicht online stellen und somit leider auch nicht ankündigen, "was es insgesamt so gibt".

Umgekehrt heisst ein w e i s s e r Eintrag aber noch lange nicht, daß es bereits Digitalisate gibt, diese kurzfristig geplant sind und/oder wir sie überhaupt jemals geliefert bekommen. Jedes Archiv hat hier eigene Arbeits-/Vorgehensweisen und rechtliche Voraussetzungen die berücksichtigt werden müssen.

Einen Zeitplan für jeden einzelnen w e i s s e n Eintrag bereitzustellen, der am Ende auch "belastbar" sein muss, ist nicht realistisch zu leisten.

Wir importieren Meta-Daten und Digitalisate zeitnah, sobald sie uns vorliegen."


3. "Es wird einem aber auch jedes Halbwort auf die Goldwaage gelegt...

Zeitnah sollte lediglich bedeuten, daß wir keine Lieferungen aus zB Sommer 2015 zur Seite gelegt haben und "absichtlich" nicht importieren. Der Import erfolgt grob in der Reihenfolge des Eingangs, wobei wir uns vorbehalten größere Lieferungen aufzutrennen um zB andere Archive dazwischen zu nehmen.

Der Zeitrahmen von Lieferung bis Import ist daher variabel und von vielen Faktoren abhängig. 1 USB-Stick mit 64 GB ist zB schneller importiert als eine Festplatte mit 4 TB. Teilweise liegt es aber auch am Dateiformat, ...
Aktuell ist zeitnah somit >4 Wochen und Variante a ist richtig.

Noch kurz zum EZA (und dann verabschiede ich mich aus diesem Forum-Thread): Es handelte sich um 2 korrigierte Digitalisate ; da alle Seiten getauscht wurden, wird dieses als neu angezeigt. Gleiches gilt für die 4 Kirchenbücher aus Hannover (eines gestern ; 3 heute)."

Ralf-I-vonderMark 03.04.2016 23:06

Zitat:

Zitat von Xtine (Beitrag 915321)
da das Thema eigentlich für Neuigkeiten zu Archion gedacht ist.

Hallo zusammen, hallo Xtine,

ja, so würde ich dieses Thema auch verstehen und gerne verstanden haben wollen, da es sonst wieder zu unübersichtlich wird.

Hier im Unterforum „Internet, Homepage, Datenbanken“ sollten m.E. im Wesentlichen Infos und Hinweise zu und rund um ARCHION vorgestellt und diskutiert werden; z.B. zu neuen Digitalisate, weiteren teilnehmenden Landeskirchen; technische Veränderungen/Verbesserungen; Ankündigungen von ARCHION sowie den Ev. Landeskirchen und Vielerlei mehr.

Damit kann der verständliche Diskussionsbedarf zu vielen anderen Themenbereichen aus der „ARCHION-Welt“ aber naturgemäß nicht abgedeckt werden. Dabei denke ich z.B. zum einen an technikkritische Beiträge zur Downloadfunktion und zum Viewer; aber auch an sachdienliche Verbesserungsvorschläge sowie zum anderen an emotionale Unmutsbeiträge, Mitteilungen von enttäuschten Erwartungen und positive Erfahrungsberichte.

Die Lösung könnte darin bestehen, dass hierzu neue Themen gebildet werden; z.B. das Thema „Die Archion-Software“ oder das Thema „Lust und Frust mit Archion“, welche beide im Unterforum Erfahrungsaustausch-Plauderecke (sofern Meckern noch als Plaudern zu bewerten wäre) angesiedelt werden könnten.

Ob diese Idee ein gangbarer Weg für eine bessere Differenzierung und Transparenz des beliebten und uns sicherlich noch oft begleitenden ARCHION-Themas darstellen könnte, vermag ich nicht zu entscheiden. Die Neueröffnung der beiden vorbezeichneten Themenvorschläge kann aber nur dann ein Lösungsansatz zur Themenentflechtung sein, wenn die neuen Themen auch akzeptiert und genutzt werden. Das Gelingen ist von einer disziplinierten Nutzung der jeweiligen neu zu schaffenden Themen abhängig, so dass dieses Thema für den sachlichen Informationsaustausch über ARCHION-Neuigkeiten vorbehalten bleiben mag. Denn ansonsten besteht die Befürchtung, dass die wenigen informellen Beiträge zu ARCHION in der Vielzahl der „Plauder-Beiträge“ untergehen könnten.

Sodann bin gespannt auf Eure Meinungen zu meiner Anregung und vielleicht sogar schon eine neugestaltende Lösung.:wink:

Viele Grüße
Ralf

Xtine 03.04.2016 23:53

Hallo Ralf
Zitat:

Zitat von Ralf-I-vonderMark (Beitrag 915459)
Die Lösung könnte darin bestehen, dass hierzu neue Themen gebildet werden; z.B. das Thema „Die Archion-Software“ oder das Thema „Lust und Frust mit Archion“, welche beide im Unterforum Erfahrungsaustausch-Plauderecke (sofern Meckern noch als Plaudern zu bewerten wäre) angesiedelt werden könnten.

Die Idee ist gut, aber ich fürchte es wird sich nicht total entzerren lassen. Denn es wird immer irgendeine Bemerkung geben, die um "News" Thema direkt zitiert und diskutiert werden wird.

Aber ein Versuch ist es wert. :arrow: Lust und Frust mit Archion

Bitte hier nur noch sachliche News, Änderungen, Ankündigungen etc. posten!

mumof2 04.04.2016 10:33

Hallo Zusammen,

was ich loswerden wollte, ist dass heute endlich (!) auch mal was anderes hochgeladen wird als nur Digitalisate aus dem Landesarchiv Stuttgart! Es war doch ziemlich frustrierend, dass über eine so lange Zeit nur ein Landesarchiv bedient wird und sonst nix.
In der Hoffnung, dass das Angebot mit der Zeit vielfältiger wird

mum of 2

StefOsi 04.04.2016 14:41

Moin,

ich wußte nicht wohin mit dieser Info, aber mir schien dieses Thema hier am besten aufgehoben.

Falls jemand drauf hofft, das in naher Zukunft die Deutsche Zentralstelle für Genealogie in Leipzig vielleicht bei Archion in irgendeiner Form mitmacht, hab ich schlechte Nachrichten. Vielleicht ist das ja eh schon allen bekannt, aber laut Antwort vom dortigen Archiv haben sie bis jetzt so gut wie keine Digitalisate von ihren Unterlagen/Kirchenbüchern erstellt und es ist auch keine "umfangreiche" Digitalisierung aus "rechtlichen und haushälterischen Gründen" geplant.
Für die Einsicht in die dortigen Schätze (vor allem aus den ehemaligen Ostgebieten) bleiben also weiterhin nur die üblichen Wege.

Gertrud Dinse 04.04.2016 15:12

Ist die Deutsche Zentralstelle für Genealogie Teil einer evangelischen Kirche? Ich hatte jetzt nicht erwartet, dass da i-welches Archivgut bei Archion online geht. Genauso wenig wie ich katholische Kirchenbücher in einem evangelischen Portal erwarte.

Gertrdu

Xtine 04.04.2016 15:29

Hallo Gertrud,

im Bestand der Deutsche Zentralstelle für Genealogie befinden sich aber auch evangelische KB :wink: vorallem auch aus den ehemaligen Ostgebieten!
Es wäre also durchaus denkbar, daß jemand darauf hofft, diese irgendwann mal bei Archion zu finden.

Gertrud Dinse 04.04.2016 19:10

*ggg* Staatliche Archive scheinen bisher schon erfolgreich mit Ancestry zusammen zu arbeiten. Warum sollten sie das ändern? Das Preis-Leistungs-Verhältnis dürfte Archion kaum unterbieten können. Dafür hat der Branchenriese zu viel Spielraum.

Gertrud

DerDirk 08.04.2016 09:21

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Oha,
hat Archion dazugelernt?
Ich habe gerade einen Newsletter per mail bekommen. Dort sind Infos zu den neuen und geplanten Digitalisaten enthalten.


Sehr schön!

Ralf-I-vonderMark 08.04.2016 10:32

Hallo zusammen, hallo DerDirk,

auch ich habe den neuen ARCHION-Newsletter 04/2016 erhalten.
Vermutlich wird nun jeden Monat ein Newsletter veröffentlicht, was ich gut finde.:D

Da die angehängte news.JPG aber nur für angemeldete Nutzer zu lesen ist und nicht für die vielen unangemeldeten „stillen Mitleser“ hier im Forum,:roll: möchte ich den wesentlichen Inhalt auch für alle Interessierten kurz darstellen:

Die wichtigste Info für alle Württemberg-Forscher ist die Ankündigung, dass das Landeskirchliche Archiv Stuttgart mit der Digitalisierung der württembergischen Kirchenbücher kurz vor dem Abschluss steht und dabei nicht nur die Württembergischen Kirchenbücher, sondern auch die im Bestand befindlichen Kirchenbücher von ehemals deutschen Gemeinden in Serbien (Donauschwaben) und der Slowakei digitalisiert und Archion zur Verfügung gestellt werden.

Mit der vollständigen Präsentation dieser Quellen aus dem Landeskirchliche Archiv Stuttgart bis zum Jahr 1875 sei bei Archion noch im Laufe des Jahres 2016 zu rechnen.

Zur zeitlichen Abfolge des Einspeisens der Digitalisate wird mitgeteilt:

Was wird derzeit importiert?
· - Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen

Was kommt im Anschluss?
· - Zentralarchiv der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
· - Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
· - Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin

Das ist doch ein Fortschritt bei der Informationspolitik von ARCHION!:wink:

Viele Grüße
Ralf

Gertrud Dinse 08.04.2016 12:14

Das kann man wohl laut sagen. Nun weiß ich, dass ich auf Bücher aus dem EZAB bis auf weiteres nicht geben wird. Und beim ELAB stirbt die Hoffnung zuletzt. Vielleicht gibt es ja mehr als nur Berlin.

Also Dank an denjenigen, der Archion davon überzeigen konnte, einfach mal den Fahrplan einzustellen- wenn auch ohne "Reisezeiten". Aber man kann sich die Wartezeit ja anderweitig versüßen.


Gertrud

tkraemer 08.04.2016 19:47

EKHN!

Mal gespannt, was da kommt.

Ralf-I-vonderMark 21.04.2016 09:35

Beginn des Imports der KB für Hessen und Nassau
 
Hallo zusammen,

nun hat der von ARCHION mit Newsletter 04/2016 angekündigte Import der Digitalisate aus dem Zentralarchiv der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau begonnen, da nach den aktuellen News gestern die ersten 38 Kirchenbücher eingespielt wurden.

Eine weitere Veränderung wird unter Browse erkennbar.
Denn bislang waren für das Zentralarchiv der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau nur 4 Dekanate aufgeführt, in denen für wenige Kirchspiele (Runkel, Erbach, Gladenbach mit je einem Kirchspiel) Digitalisate eingestellt worden sind. Nun sind insgesamt 20 Dekanate aufgelistet, wenn auch teilweise ebenfalls nur mit einem Kirchspiel (z. B. Dillenbach, Dreiech, Hungen, Kirchberg).
Deshalb kann wohl schon jetzt abgeschätzt werden, für welche Kirchspiele in dieser aktuellen Einspielphase überhaupt Digitalisate zu erwarten sind.

Ich wünsche allen interessierten Forschern das Glück, dass die erwarteten und benötigten Kirchspiele (evt. heute noch weiß markiert) bei den ausgewählten und gelieferten Digitalisate (müssten in den nächsten Tagen dann noch grün markiert werden) dabei sind.:)

Viele Grüße
Ralf

tkraemer 21.04.2016 18:59

Erbach ist immer noch so leer :(

Ralf-I-vonderMark 26.04.2016 07:45

Hallo zusammen,

nach den täglich akuellen ARCHION-News wurden gestern 255 (!) Kirchenbuchregister aus dem Zentralarchiv der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau eingespielt plus 3 aus dem Landeskirchlichen Archiv Stuttgart.

Die Anzahl von 258 Einspielungen an einem Tag könnte rekordverdächtig sein.:roll::D

Viele Grüße
Ralf

DerDirk 27.04.2016 17:54

ELAB scheint nun auch fertig zu sein, oder irre ich?
Nassau und Stuttgart war davor.
Was kommt nun als nächstes??

Weiterhin Stuttgart? Oder doch die Kirche Rheinland?

Es bleibt spannend...

Hampusch 27.04.2016 21:20

Zitat:

Zitat von DerDirk (Beitrag 921300)
ELAB scheint nun auch fertig zu sein, oder irre ich?

Ja, Du irrst! Von Dreifaltigkeit bis Melanchthon sind diverse KB hochgeladen worden. Ob sie in den nächsten Tagen online gehen? Schön wäre es...
VG Dirk

Hampusch 04.05.2016 08:13

Gestern 274 neue KB im LAB - TOP!!!

HuiBuh 04.05.2016 15:36

...und es geht noch weiter: momentan bei St. Jacobi :)
Was ich mich dabei allerdings frage ist, ob eine derart hohe Import-Anzahl auch auf eine eher niedrige Qualität der Scans schließen lässt. Oder ist es schlicht Zufall, dass sie bei Archion an manchen Tagen nicht mal 20 Bücher hochladen? (z.B. 19.04. mit 19 KB aus Stuttgart). Schwer vorzustellen, dass das von der reinen Datenmenge her das Gleiche wäre.

Gruß,
Thilo

Juergen 04.05.2016 18:33

Hallo,

wann wurden denn die KB der Kirche Sankt Jakobikirche in Berlin hochgeladen?

Unter neue Digitalisate stehen die noch gar nicht drin, sonst ja
aber Trauungen erst ab 1864.

Was ist ein Gesamtkirchenbuch? Das hat archion ab 1856, FS gibt an Heiraten ab 1845.

03.05.2016, Landeskirchliches Archiv in Berlin (274)

Den Mormonenfilm kenne ich schon, dort hatte ich auch meine gesuchte Heirat 1856
und Kinder gefunden.

P.S. scheinbar werden die news für heute 4.5.2016 wohl morgen als neue aufgelistet.
Habe nicht auf das Datum geachtet.

Gruß Juergen

HuiBuh 04.05.2016 18:44

Dass zur Zeit an der Jacobikirche "gewerkelt" wird, erkennt man durch gelegentliches Aktualisieren und Vergleichen der Bestände :) Die Trauungen sind mittlerweile vollständig, nun dürften noch die restlichen Bestattungen und Konfirmationen folgen. Die Rubrik "Neue Digitalisate" wird immer erst nach Abschluss eines Tages aktualisiert.
Ein Gesamtkirchenbuch dürfte Taufen, Trauungen und Bestattungen (ev. auch Konfirmationen) eines bzw. mehrerer Jahrgänge zusammen enthalten.

Gruß,
Thilo

Juergen 04.05.2016 19:00

OK. Thilo, danke für die Info.

Nun, dann muss ich mir überlegen, ob ich dort erstmalig einen Pass buche.

Vielleicht sind die Kopien dort besser als meine Fotos vom Lesegerät bei den Mormonen.
Wenn ich es recht erinnere heiratete mein Friedrich SCHIELER die Wilhelmine MELCHERT
in der Kirche St. Jakobi 1856. Das Jahr Trauungen bzw. Gesammtkirchenbuch ist dann wohl jetzt online.

Gruß Juergen

DerDirk 12.05.2016 11:03

Es soll bald ein neues Newsletter verschickt werden. Das die Pfalz drinsteht, steht außer Frage, aber was kommt wohl als nächstes?
Wir dürfen gespannt bleiben :-)

Hampusch 12.05.2016 21:36

Anhalt: Start der Digitalisierung

Die Evangelische Landeskirche Anhalts beginnt mit der Digitalisierung ihrer Kirchenbücher. In den kommenden zwei Jahren sollen zunächst die 450 Bücher digitalisiert werden, die im Archiv in Dessau verwahrt werden. Eine Übersicht dieser Kirchenbuchbestände finden Sie hier.
Parallel dazu wird die Digitalisierung der dezentral gelagerten Kirchenbücher vorbereitet. Bevor mit der Digitalisierung der in den einzelnen Kirchengemeinden verwahrten Bücher begonnen werden kann, sind noch einige Vorarbeiten zu leisten: Das Landeskirchliche Archiv in Dessau wird zunächst Anzahl und Zustände der einzelnen Kirchenbücher erfassen und bei den Kirchengemeinden als Eigentümer der Quellen um die Zustimmung zur Digitalisierung und Veröffentlichung im Internet werben. Vorausgesetzt die Zustimmung liegt vor, wird mit der elektronischen Erfassung und Vorbereitung der Digitalisierung in den Dessauer Stadtpfarreien begonnen.
Das Landeskirchliche Archiv wird die Digitalisate schrittweise an Archion übergeben, sodass wir Ihnen nach und nach Kirchenbücher aus anhaltischem Gebiet präsentieren können.
Neue Kirchenbücher bei Archion


Was ging in den vergangenen vier Wochen online?
  • Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen
    Regimentskirchenbücher, Zivilregister, Kirchenbücher von Orten aus den Kirchenkreisen:
    v.a. Vlotho, Herford, Lüdenscheid-Plettenberg, Siegen, Gütersloh
  • Zentralarchiv der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
    Kirchenbücher von Orten aus den Dekanaten: v.a. Alsfeld, Alzey, Bad Homburg, Bad Schwalbach, Bad Vilbel, Butzbach, Darmstadt-Stadt, Kirchberg, Kronberg, Oppenheim, Usingen, Wiesbaden-Rheingau, Wiesbaden-Wallau, Dillenberg
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
    Kirchenbücher von Orten aus den Dekanaten: v.a. Blaubeuren, Neuenbürg, Schwäbisch Gmünd, Geislingen an der Steige, Göppingen, Heidenheim an der Brenz, Öhringen, Künzelsau
  • Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin
    Kirchenbücher aus Berlin-Kreuzberg
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
    Kirchenbücher von Orten aus den Dekanaten: Coburg, Dinkelsbühl, Castell, Bayreuth, Bad Windsheim, Bamberg, Altdorf b. Nürnberg, Nürnberg
Was wird derzeit importiert?
  • Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz
Was kommt im Anschluss?
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Evangelische Landeskirche in Württemberg)
Aktuelle Übersicht neuer Digitalisate
Schon entdeckt?

Alter Mansfelder 13.05.2016 10:26

Hallo zusammen,

Zitat:

Zitat von Hampusch (Beitrag 924096)
Anhalt: Start der Digitalisierung


für uns Suchende mit Forschungsschwerpunkt im westlichen Mitteldeutschland ist das perspektivisch ein echter Lichtblick. Die Verantwortlichen der EKM (Kirchenprovinz Sachsen sowie Thüringen) haben demgegenüber ja bei der großen KB-Verfilmung vor rund 10 Jahren leider auf die technischen Bedenkenträger gehört, nicht parallel gescannt und dadurch den Zug ins digitale Zeitalter verpasst. Aber da geht es uns immer noch besser als den armen Sachsen. Deren Landeskirche kommt selbst mit der vorsintflutlichen Verfilmungsmethode nur in steinzeitlichem Tempo voran - von den äußerst bescheidenen Nutzungsmöglichkeiten der Filmlesestelle Dresden mal ganz zu schweigen.

Es grüßt der Alte Mansfelder

alex13 14.05.2016 11:33

Danke für den Newsletter! Endlich wurde mal wieder etwas von Berlin hochgeladen! Da lohnt es sich wieder einen kleinen Pass zu buchen.


Schöne Pfingsten...

osoblanco 14.05.2016 14:09

Zitat:

Zitat von Hampusch (Beitrag 924360)
Ich hoffe dennoch, dass die Neuigkeiten des Newsletters einigen Forschern etwas bringen.

Ich fand es sehr interessant ... wußte nicht, daß Berlin jetzt wohl vollständig hochgeladen ist. Wenn jetzt noch ein paar andere Gegenden vervollständigt werden, werde ich mal über eine Mitgliedschaft nachdenken.

Zitat:

Zitat von Hampusch (Beitrag 924360)
Ansonsten halte ich mich ab jetzt wieder aus den Diskussionen raus, weil diese eben nicht in dieses Thema gehören!

Ja, besser nicht die Trolle füttern ... :wink:

AhnenHeike 14.05.2016 21:56

Zitat:

Zitat von osoblanco (Beitrag 924400)
Ich fand es sehr interessant ... wußte nicht, daß Berlin jetzt wohl vollständig hochgeladen ist. Wenn jetzt noch ein paar andere Gegenden vervollständigt werden, werde ich mal über eine Mitgliedschaft nachdenken.
:

Ja, das Landeskirchliche Archiv Berlin scheint wohl vollständig zu sein. Leider hat sich aber im Zentralarchiv Berlin nichts getan und scheint auch, nach Aussagen des Newsletters, demnächst nichts neues zu ergeben. Schade.

Gruß Heike

Ralf-I-vonderMark 10.06.2016 19:17

Hallo zusammen,

Herr Breidenbach vom Landeskirchlichen Archiv Kassel hat am 09.06.2016 um 11:17 Uhr im ARCHION-Forum unter Forum>Regionale Forschung>Hessen>Landeskirchliches Archiv Kassel zur Digitalisierungsplanung mitgeteilt:

die Kirchenbücher des Kirchenkreises Fritzlar werden ab diesen Sommer digitalisiert. Mit einer Onlinestellung bei Archion ist sicherlich nicht vor dem ersten Halbjahr 2017 zu rechnen.

Damit erfolgt die online-Stellung dieser Kirchenbücher leider doch erst relativ spät, was ich sehr bedauere.:(

Viele Grüße
Ralf

Ute69 10.06.2016 20:24

Zitat:

Zitat von AhnenHeike (Beitrag 924498)
Ja, das Landeskirchliche Archiv Berlin scheint wohl vollständig zu sein. Leider hat sich aber im Zentralarchiv Berlin nichts getan und scheint auch, nach Aussagen des Newsletters, demnächst nichts neues zu ergeben. Schade.

Gruß Heike


HAllo Heike,

Ich stand letzte Woche mit Herrn Engelbart in Kontakt und er bestätigte mir das sie an der nächsten Lieferung an Archion arbeiten.Es kommen wieder Kirchenbücher von Ost-und Westpreussen.Sie sind am Kontrollieren der Digitalsate.

Nur einen genaueren Termin konnte er mir nicht sagen aber es tut sich was.


Gruß Ute

HuiBuh 10.06.2016 23:02

Zitat:

Ja, das Landeskirchliche Archiv Berlin scheint wohl vollständig zu sein.
Vollständig aber auch nur im Sinne von, dass sie zur Zeit noch keine weiteren Digitalisate da haben und wenn die derzeitige Digitalisier- bzw. Upload-Geschwindigkeit beibehalten wird, so wird das auch noch sicher einige Jahre so weitergehen. Aber was soll's, kommt Zeit, kommt (irgendwann) Kirchenbuch...

Gruß,
Thilo

Ralf-I-vonderMark 11.06.2016 08:58

Hallo zusammen,

heute ist von ARCHION der Newsletter 06/2016 versendet worden, welchen ich kurz vom wesentlichen, für die Forschung relevanten Inhalt darstellen möchte.

Der überwiegende Teil beschäftigt sich mit einem Hinweis auf das Reformationsportal Mitteldeutschland und einen einen als Werbung zu bewertenden und hier nicht konkret zu erwähnenden Buchtipp sowie eine Erinnerung an Carl von Isenburg.

Neben dem üblichen Hinweis auf die Regionen, aus denen in den letzten 4 Wochen Kirchenbücher online gegangen sind und dem aktuellen Import (aus Würtemberg und Bayern) erfolgt nur eine einzige Ankündigung.

Danach wird der Import von Digitalisate aus dem Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck im Anschluss an den aktuellen Import angekündigt. Ob es sich dabei schon um weitere Kirchenbücher aus dem Kirchenkreis Ziegenhain handelt, vermag ich nicht zu sagen, da keine nähere Konkretisierung erfolgt ist.

Also, alles in allem enthält der Newsletter diesmal sehr wenige Informationen zum Verlauf der Digitalisierung und online Stellung und ist kaum aussagekräftig.

Viele Grüße
Ralf

Ninja 11.06.2016 20:33

Zitat:

Zitat von Ralf-I-vonderMark (Beitrag 930179)
Danach wird der Import von Digitalisate aus dem Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck im Anschluss an den aktuellen Import angekündigt. Ob es sich dabei schon um weitere Kirchenbücher aus dem Kirchenkreis Ziegenhain handelt, vermag ich nicht zu sagen, da keine nähere Konkretisierung erfolgt ist.

Um welche KB es sich genau handelt, habe ich bei Archion im Forum gefragt. Lassen wir uns einfach überraschen wie die Antwort lauten wird.

LG
Ninja

Ninja 13.06.2016 15:34

Zitat:

Zitat von Ralf-I-vonderMark (Beitrag 930179)

Danach wird der Import von Digitalisate aus dem Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck im Anschluss an den aktuellen Import angekündigt. Ob es sich dabei schon um weitere Kirchenbücher aus dem Kirchenkreis Ziegenhain handelt, vermag ich nicht zu sagen, da keine nähere Konkretisierung erfolgt ist.


Hallo Zusammen

Die Rückmeldung des Archion-Teams bezüglich der KB von Kurhessen-Waldeck lautet:

Hallo,
es handelt sich um den ersten Teil des Kirchenkreises Ziegenhain. Alle Ortschaften hier aufzuzählen wäre etwas viel, aber Sie können gerne im Forum oder per Mail (archiv@ekkw.de) Rückfragen zu bestimmten Orten stellen.
Viele Grüße
Bernd Breidenbach

Brunoni 05.07.2016 23:03

Hallo in die Runde,

ich habe letztens mit einem Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Anhalt gesprochen.
Er sagte, die Bücher seien in Zukunft über Archion einsehbar.
Man sei bei den Vorbereitungen.
Wann es so weit ist, konnte er aber auch nicht sagen.
Trotz Zukunftsmusik - mich freuts wegen Harzgerode und Mosigkau.

Viele Grüße
Brunoni

Ralf-I-vonderMark 06.07.2016 19:30

Hallo zusammen,

hinsichtlich der angekündigten und erwarteten Beteiligung der Ev. Kirche im Rheinland bei ARCHION wurde bekanntlich der Mai 2016 (wohl auch von der Archivstelle Boppard) gerüchteweise als Beginn genannt, was sich als Fehlmeldung herausgestellt hat.

Aufgrund der entsprechenden Nachfragen hat nunmehr im ARCHION-Forum die ARCHION-Mitarbeiterin Frau Sutter heute am 06.07.2016 um 12:40 Uhr mitgeteilt:
wir freuen uns über die kommende Beteiligung der Evangelischen Kirche im Rheinland. Im Moment müssen noch Formalitäten geregelt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass während laufender Vorgänge keine Auskunft gegeben werden kann. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir mit Sicherheit darüber berichten.“

Vermutlich sind die Verhandlungen über die Ausgestaltung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beteiligung der Ev. Kirche im Rheinland an der Kirchenbuchportal GmbH schwieriger als erwartet, so dass sich wegen dieser „Formalitäten“ wohl noch unabsehbare Verzögerungen ergeben haben.:roll:

Dies ist bedauerlich; muss aber von uns erwartungsfrohen Nutzern als unabänderlich hingenommen werden. Also heißt es weiterhin für alle an den ev. rheinischen Kirchenbüchern Interessierten: Abwarten.:cry:

Viele Grüße
Ralf


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.