Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Schleswig-Holstein Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=31)
-   -   Familie Pingel Dithmarschen/Eiderstedt (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=29429)

Bjoern76 02.11.2009 14:54

Familie Pingel Dithmarschen/Eiderstedt
 
Hallo,

ich suche von folgenden Personen Geschwister und deren Nachfahren, sowie die Vorfahren von Reimer Hinrich Pingel (*27.12.1796)

1. Reimer Hinrich Pingel (geb. 27.12.1796)
Geboren und gestorben in Wesseln

2. Hans Hinrich Pingel (geb. 30.04.1827) (Sohn von 1.)
Geboren in Wesseln, gestorben in Westerhever

3. Reimer Friedrich Pingel (geb. 30.04.1858) (Sohn von 2.)
Geboren in Wesseln, gestorben wahrscheinlich in Westerhever

4. Arrien Ahrend Pingel (geb. 21.06.1887) (Sohn von 3.)
Geboren in Garding, gestorben in Flensburg

5. Bernhard Pingel (geb.13.06.1907) (Sohn von 3.)
Geboren in Westerhever, gefallen an der Ostfront

Vielen Dank für die Hilfe!

Merle 02.11.2009 14:59

Hallo Bjoern,

herzlich Willkommen hier im Forum :welcome:.

Zu Deinen Pingel kann ich Dir nichts weiter sagen, als dieses hier (beim Volksbund gefunden):

Zum Gedenken

S3986594
Nachname: Pingel
Vorname: Bernhard
Dienstgrad: Obergefreiter
Geburtsdatum: 13.06.1907
Geburtsort: Westerhaver
Todes-/Vermisstendatum: 15.09.1944
Todes-/Vermisstenort: H.V.Pl.Sanko. 2/290 b.Eckau Lejnicki



Bernhard Pingel konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Riga-Beberbeki (Lettland) war somit leider nicht möglich.
Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

Falls der Obengenannte mit Ihnen verwandt ist, und Sie von uns über Sachstandsänderungen informiert werden möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir legen dann einen Vorgang an, um Sie somit über Neuigkeiten unterrichten zu können. Bitte prüfen Sie vorher an Hand Ihrer Unterlagen sorgfältig, ob es sich wirklich um Ihren Angehörigen handelt. Falls Sie nicht sicher sind, vermerken Sie dies im Textfeld des Formulares.

Gruß
merle

Bjoern76 02.11.2009 16:15

Hallo Merle - diese Information lag mir jedoch bereits vor, trotzdem vielen Dank, dass Du Dir für meine Anfrage Zeit genommen hast.

In den gängigen Datenbanken im Internet habe ich leider nichts weiter über die genannten Personen gefunden.

berndd 30.12.2009 20:33

Hallo Bjoern,

ich habe in meiner Familie eine
Pingel, Emma Friederike, * 05.08.1860, + 01.06.1938, geheiratet in Büsum

Aber leider keine weiteren Angaben. Könnte die in Deine Familie passen?

Viele Grüße und einen guten Rutsch an alle!

Bernd

Bjoern76 01.01.2010 10:53

Hallo Bernd,

eine Emma Friederike habe ich leider nicht im Stammbaum. Rein theoretisch wäre es möglich, dass eine Verbindung besteht. Hans Hinrich Pingel (Nr. 2, s.o.) hatte insgesamt 4 Kinder, von denen mir aber nur Reimer Friedrich (Nr. 3) bekannt ist, es könnte also sein, dass es sich um eine Schwester von Reimer handelt. Ein weiteres Indiz ist, dass die Familie von Wesseln / Dithmarschen nach Eiderstedt gezogen ist.
Leider sind dies aber nur Spekulationen; solltest Du irgendwie weitere Daten erhalten, würde ich mich freuen wieder von Dir zu hören.

Viele Grüße

Björn

berndd 01.01.2010 15:35

Hallo Björn,

Zitat:

Leider sind dies aber nur Spekulationen;
Du hast natürlich recht, ich werde es bei meinem nächsten Besuch im Archiv überprüfen. Bisher hatte ich allerdings zu meiner Emma Friederike noch nicht einmal einen Anhaltspunkt für eine Suche.

Ich werde demnächst mal meine Namensliste posten, vielleicht hat ja jemand noch Hinweise für mich.

Viele Grüße
Bernd

Schorsch 01.01.2010 23:45

Hallo Bjoern,

beim Namen Pingel schlagen Hamburger Kinderherzen höher. Auf einigen Wochenmärkten steht der lange Wagen des Familienbetriebes von dem
eine Riesenvielfalt von selbstgemachten Bonbons, Lollis, Keksen und Pralinen verkauft werden. Alles darf man probieren :D. Legendär die Pingeltüte, gefüllt mit Leckereien. Hier ist eine im Aufbau befindliche Homepage: http://www.bonbon-pingel.de/html/impressum.html, dahin
würde ich mich mal wenden.

viele Grüße
Brigitte, die den Ruf :"Mama, bringste mir ne Pingel Tüte mit ", im Ohr hat. :D

Bjoern76 02.01.2010 20:22

Hallo Bernd,

aus welcher Quelle hast Du denn die Daten von Emma Friederike?

Hallo Brigitte,

danke für die Info :-)

Viele Grüße

Björn

berndd 03.01.2010 11:37

Hallo Björn,

meine Schwester hatte glücklicherweise bereits etwas Vorarbeit geleistet :)
Sie machte ihre Ausbildung unter anderem im Standesamt Büsum und bekam die Gelegenheit etwas zu forschen.
Leider gibt es da keine Kopien oder andere Unterlagen, deshalb werde ich es im Archiv in Meldorf noch prüfen.

Zum anderen war ich letztes Jahr im Archiv, konnte aber die Trauungen noch nicht bearbeiten (irgendwie ist die Zeit immer viel zu kurz).
Aber da mein Ur-Opa und meine Ur-Oma (Emma Friederike) neun Kinder hatten, habe ich zumindest schon die Beziehung dokumentiert :wink:

Wenn Emma bei Dir reinpasst, wäre ich an weiteren Daten interessiert.

Viele Grüße
Bernd

Bjoern76 12.01.2010 20:17

Hallo Bernd,

sollte Emma eine Tochter von Hans Hinrich und eine Schwester von Reimer sein, hätte ich noch einige Daten für Dich (zumindest 2 weitere Generationen zurück) - würde mich freuen wieder von Dir zu hören.

Viele Grüße

Björn


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.