Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Genealogie-Forum Allgemeines (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Wo steht/stand dieses Haus? Evtl. Hannover, Flensburg oder Frankfurt a.M. (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=151331)

OlliL 03.08.2017 15:53

Wo steht/stand dieses Haus? Evtl. Hannover, Flensburg oder Frankfurt a.M.
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo zusammen,

ich frage mich bei einem alten Familienfoto wo dieses aufgenommen wurde. Die abgebildeten Personen stammen aus Hannover, Flensburg und Frankfurt a.M. - ich würde also vermuten, das es irgendwo da aufgenommen wurde.....

Aufnahmedatum ca. 1957

Diese Fenster groß wie Schießscharten, der Sims oben, sowie dieser Art "Pfeiler" im linken Bereich des Gebäudes.... es scheint doch recht markant zu sein.

Evtl. kennt es ja jemand.

Viele Grüße,
OlliL

Anna Sara Weingart 03.08.2017 16:17

Hallo,
Es handelt sich eindeutig um einen Hochbunker aus der Nazizeit.
vergleiche ähnlich: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:...unstbunker.JPG

Zum Selbersuchen: Bunker-Datenbank
https://www.geschichtsspuren.de/date...resetfilters=0

Der "Holzpfahl" links gehört nicht zum Bunker, sondern steht weiter davor.

Es ist vermutlich der Bunker Rotemundstr. Hannover
https://www.geschichtsspuren.de/date...dstr--19b.html

die "Schießscharten" sind heute größtenteils zugemauert.
Gruss

OlliL 03.08.2017 18:42

OK - die Dinger scheint es ja wie Sand am Meer zu geben.... wird dann sicherlich kaum eindeutig zuordnbar sein....

Hallo Anna, sieht tatsächlich so aus.
Fragt sich nur, wie viele genau baugleiche es noch so gibt :D

Anna Sara Weingart 03.08.2017 19:46

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Bislang habe ich keinen anderen gefunden, der ebenfalls:
- 6 Fensterachsen, plus
- Gesims unterhalb der zweiten Fensterreihe, plus
- klassizistischen Traufgesims, plus
- quadratische Fensterlöcher, plus
- Freifläche vor dem Bunker
besitzt

Die Übereinstimmung der Kombination dieser fünf Charakteristika, macht das Objekt einzigartig, und daher eindeutig zuordenbar.
Jedenfalls solange niemand eine Alternativlösung nennt.

Allerdings finde ich jetzt selbst einen baugleichen Bunker in Hannover:
http://www.luftschutzbunker-hannover...e=wietzegraben

Fazit:
der Bunker Wietzegraben (Sahlkamp) in Hannover scheint mir nun der Richtige zu sein, und zwar weil mein erster Lösungsvorschlag (Bunker Rotermundstr.) in seiner zweiten Fenstereihe vermutlich einige blinde Fenster besitzt, welche ich dahingehend interpretiert hatte, dass sie später zugemauert worden waren.

Auf Deinem Foto sind alle Fensterlöcher durchbrochen, genauso wie am Bunker Wietzegraben (Sahlkamp)

Fotos Bunker Wietzegraben (Sahlkamp):
http://www.bunker-whv.de/hannover/ha...0815%20082.jpg
http://www.bunker-whv.de/hannover/ha...0815%20088.jpg

Zum Vergleich Bunker Rotermundstr.- https://www.geschichtsspuren.de/imag...b/PICT0064.JPG
mit blindem Fenster in der 2.Reihe ganz rechts
Gruss

fajo 07.11.2019 16:13

Ich würde sagen, wenn er in Flensburg stehen sollte, das es nur der ehemalige Hochbunker in Mürwik sein kann. Wir hatten hier meines Wissens nur einen Hochbunker.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.