Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Sachsen-Anhalt Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=24)
-   -   Pfau - 1824 - Ermsleben / Radisleben (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=183189)

ChristianH 15.12.2019 14:29

Pfau - 1824 - Ermsleben / Radisleben
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1800
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Radisleben, Ballenstedt, Ermsleben
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Pfaus im Gebiet Radisleben.


Christian Pfau,

* 12.10.1824 in Ermsleben
oo 1848 in Radisleben mit Marie Luise Bienert
+ 29.05.1902 Radisleben



Kinder: Christian, Minna, Friedrich und



Gottlieb Pfau
* Radisleben 25.03.1851
oo Radisleben 03.06.1877 Friederike Liesing
+ Radisleben 14.10.1916



Kinder:
Marta Pfau
* Radisleben 08.05.1890
+ 19.02.1972



und



Wilhelm August Pfau
* Radisleben 18.02.1881
oo Braunschweig, 28.09.1907 Minna Borchers
+ Braunschweig um 07.1957



Gibt es hier noch weitere Suchende? Oder hat einer Informationen zu den genannten Personen?


Vielen Dank schon mal.


Viele Grüße
Christian

Luise 16.12.2019 08:49

Hallo Christian, schön einen Pfaue-Forscher zu finden :D
Meine Suchzeit liegt zwar im 17. und 18. Jh., aber da kommst du ja auch noch hin. Meine Pfaue-Ahnen stammen aus Ballenstedt und zogen Ende des 17. Jh. nach Aschersleben. Aber in diesem Zeitraum gab es auch in Gernrode und Reinstedt Namensträger.

Für Radisleben habe ich auch einen Nachweis:
Jacob Pfaue aus Radisleben wurde am 21.2.1669 Pate bei Stephan Pfaues Zwillingstöchtern Louise und Rosina in Ballenstedt.

ChristianH 17.12.2019 21:04

Zitat:

Zitat von Luise (Beitrag 1230449)
Hallo Christian, schön einen Pfaue-Forscher zu finden :D
Meine Suchzeit liegt zwar im 17. und 18. Jh., aber da kommst du ja auch noch hin. Meine Pfaue-Ahnen stammen aus Ballenstedt und zogen Ende des 17. Jh. nach Aschersleben. Aber in diesem Zeitraum gab es auch in Gernrode und Reinstedt Namensträger.

Für Radisleben habe ich auch einen Nachweis:
Jacob Pfaue aus Radisleben wurde am 21.2.1669 Pate bei Stephan Pfaues Zwillingstöchtern Louise und Rosina in Ballenstedt.




Hallo Luise,


vielen Dank für Deine Nachricht. Ich bin noch recht neu in der Familienforschung.

Meine Verwandten heißen ja Pfau. Kann es sein, dass der Namen auch in Varianten wie Pfaue oder auch Fau vorkommen kann?


Wo habe ich denn wohl die größte Chance etwas herauszufinden? Ich habe die Kichengemeinde von Ermsleben angeschrieben, aber bisher keine Antwort erhalten.


Viele Grüße
Christian

Luise 18.12.2019 08:51

Hallo Christian!
Eine bindende Festlegung zur Schreibweise eines FN stammt erst aus der zweiten Hälfte des 19. Jh. Davor wurden FN geschrieben, wie es dem jeweiligen KB-Schreiber (Pfarrer oder Schulmeister) "gefiel". Auch Dialekte spielten da mit hinein. Bei Pfaue sind viele Varianten zu finden: Pfau(e), Fau(e) und sogar Vau(e). Notiere dir also bei deinen Recherchen alle Varianten, du könntest sie später brauchen.

Die Suche beginne dort, wo du den KB-Eintrag gefunden hast bzw. eine neue Ortsangabe erwähnt ist. Mein Gebiet ist vorrangig Ballenstedt und Aschersleben, Radisleben (wie oben erwähnt) nur durch einen Paten. Ich bin mir aber sicher, dass sich irgendwo unsere Ahnenlinien treffen. Schreib mir, wenn du Neues weißt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.