Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Militärbezogene Familiengeschichtsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=62)
-   -   Zufallsfunde (Soldaten) (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=10594)

GunterN 13.04.2012 19:35

Am 20.5.1941 fiel auf Kreta
einziger Junge, Bruder
Hans Joachim Kronsbein
Leutnant in einem Fallschirmjäger-Regiment
... Wilhelm Kronsbein, Bürgermeister
Freida Kronsbein geb. Halter
Ilse Marie Kronsbein
Berlin-Wilmersdorf, Koblenzer Str. 1
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~
Am 24.6.1941 fiel bei einem Straßenkampf in Litauen
einziger Sohn, Bruder, Kriegsfreiwilliger
Diplom-Volkswirt Gottfried Jacob im 25. Lebensjahre
Gefreiter
... Karl und Getrud Jacob
Hanna Schilberg geb. Jacob
Ruth Schilberg geb. Jacob
Posen, Richard-Wagner-Str. 1 a
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~
Am 26.6.1941 fiel im Osten
Sohn, Bruder, Bräutigam
Gefreiter Leonhard Herzfeld
geb. 21.9.1917 in Petersburg
... Wilhelm Herzfeld
Alice Herzfeld geb. Boetz
Rudolf Herzfeld
Alexander Herzfeld
Anna Loleit
Posen, Christoph-Hegendorffer-Str. 5
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~
Am 23.6.1941 verstarb im Osten an seiner Verwundung
Sohn, Bruder
Soldat Willi Prüfer im 23. Lebensjáhre
Kradschütze in einer Panzerabteilung
... Vater und Geschwister
Groß-Seeberg
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GunterN 16.04.2012 18:58

Am 22.6.1941 fiel
jüngster Sohn, Bruder, Kriegsfreiwilliger
Gefreiter Harry Kohtz im 25. Lebensjahre
... Eltern und Brüder
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 26.6.1941 fiel bei der Erstürmung von Dünaburg
Kamerad Alfred Karklit
Gefreiter in einer Gebirgsjägerkompanie
Er ruht in der Erde seiner baltischen Heimat
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~

Am 26.6.1941 fiel an der Ostfront
jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel
Schütze Gerhard Lehmann im 21. Lebensjahre
Kuschlin Kreis Grätz
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~
Im Baltikum fiel 1941
SA-Mann Richard Linke aus Gadow
Schütze in einem Infanterie-Regiment
... SA-Sturm 2/Tr. Ortsgruppe Liebstädt der NSDAP
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~
Im Osten 1941 gefallen
einziger Junge
Freiherr Armin Gans Edler Herr zu Putlitz im 26. Lebensjahre
Gefreiter in einem Reiterregiment
Berchtesgaden / Posen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~

GunterN 17.04.2012 16:40

An seiner bei Dubno erhaltenen Verwundung verstarb 1941
Sohn, Bruder, Schwager, Enkel, Verlobter
Rudolf Freiherr von Schlichting im 25. Lebensjahre
Oberleutnant und Krad-Schützen-Kompaniechef
in einer Panzer-Aufklärer-Abteilung
Inhaber des goldenen HJ-Abzeichens
... Rudolf Freiherr von Schlichting
Gabriele Freifrau von Schlichting geb. Edle von Mayer-Starzhausen
Kurthenning Freiherr von Schlichting, Leutnant
Barbara Hammerbacher geb. Freiin von Schlichting
Joh. Georg Freiherr von Schlichting, Marine-Artillerie-Maat
Heinz Freiherr von Schlichting, Flieger-Gefreiter
Dr. H. W. Hammerbacher, Kreisleiter der NSDAP
Helene Freifrau von Schlichting, geb. von Roy
Edelgard Stieler von Heydekampf als Verlobte
Gurschen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~
Dank für die Anteilname zum Fliegertod des Sohnes im Jahre 1941
Kurt Püttner, Leutnant der Luftwaffe
Flugzeugführer in einem Schnellkampfgeschwader im Osten
geb. 17.4.1922
... Max Püttner
Anne Püttner
Dore Püttner
Kalisch
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~
Es fiel 1941
Sohn, Bruder
Hans-Jürgen Wessel im 20. Lebensjahre
Fähnrich zur See
... Adolf Wessel, Zollamtmann, Hauptmann d.R. a.D.
Elly Wessel geb. Wogon
Herbert Wessel und Gunther Wessel (beide bei der Kriegsmarine)
Posen, Dietrich-Eckart-Str. 12
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~
Am 25.6.1941 fiel an der Ostfront
Mann
Gustav Bratke im 29. Lebensjahre
Oberfeldwebel, Inhaber des EK II
... Emmi Bratke
Familie Dittmann
Familie Bratke
Striegau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~

GunterN 18.04.2012 12:29

Am 22.6.1941 fiel bei der Erstürmung eines Bunkes
Mann, Vater
Albrecht Graf von und zu Egloffstein
Leutnant in einer Panzer-Jäger-Kompanie
Inhaber des EK II 1939
... Irmgard Gräfin von und zu Egloffstein geb. Rodatz
Arklitten
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~
Am 22.6.1941 fiel an der Ostfront
Sohn, Bruder, Neffe, Großsohn, Schwager, Kriegsfreiwilliger
Kurt Chilkow
Gefreiter
geb. 3.10.1923 in Libau
Kalisch
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~
Am 22.6.1941 fiel beim Häuserkampf in Ostpreußen
Ewald Rentz
NSKK-Sturmmann 34M/125
... Motorsturm Hinterberg
Julius Diesterheft, Oberscharführer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~
Am 22.6. fiel bei Kämpfen im Osten
Hugo Rose
Anwärter der Gendarmerie
Gendarmerie-Kompanie (mot.) Pabianice bei Litzmannstadt
Schütze in einem Infanterie-Regiment
... Knofe, Befehlshaber der Ordnungspolizei Posen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~
Am 28.6. fiel beim Sturm auf Jakobstadt
Gerd-Joachim Drenger
Unteroffizier in einer Gebirgsjägerkompanie
Inhaber des EK II
Er ruht in der Erde seiner baltischen Heimat
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~

GunterN 19.04.2012 13:02

Es fielen 1941
SS-Mann 9/113
Richard Schmigalla
Pionier in einem Pionierregiment
und
SS-Bewerber 9/113
Friedrich Taraba
Soldat in einer Panzerjäger-Kompanie
... Führer des SS-Sturms 9/113 Kempen
Müller, SS-Untersturmführer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~
Am 26.6.1941 fiel NSKK-Sturmmann
Hans Gleiniger im 22. Lebensjahre
NSKK Trupp 34/M 114 Obersitz
... Musiol, Oberscharführer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~

GunterN 20.04.2012 13:26

Am 26.6. fiel bei der Erstürmung von Dünaburg
einziger Sohn
Alfred (Bubka) Kahrklit im 21. Lebensjahre
Gefreiter
... Karl Kahrklit und Frau Anna geb. Auz
Thorn, Benderstr. 29
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~
An der Ostfronst fiel 1941
SA-Mann
Giesbert Kuhnert aus Robertsruh
... SA-Sturm 13 Grätz, Orstgruppe Altboyen der NSDAP
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

itau 20.04.2012 16:51

RITTMANN Ferdinand Friedrich aus Sterckrade
 
Nachdem gegen den Füsilier Ferdinand Friedrich Rittmann des Magdeburgischen Füsilier - Regts. Nr. 36 , * zu Sterckrade , Kreis Duisburg , Reg.- Bez. Düsseldorf den 8. März 1840 ,
der Desertions - Prozeß eröffnet worden ist , wird derselbe hierdurch öffentlich vorgeladen , sich binnen 3 Monaten , spätestens aber in dem auf den 1. September , Vormittags 11 Uhr , im Lokale des unterzeichneten Gerichts anberaumten Termine einzufinden und sich über seine unerlaubte Entfernung zu verantworten .

Bei seinem Ausbleiben wird die Untersuchung geschlossen , er für einen Deserteur erklärt und zu einer Geldstrafe von 50 - 1000 Thalern verurteilt werden.

Luxemburg , den 30. April 1861.
Königlich Preußisches Gouvernements - Gericht .

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1861
 
 

itau 20.04.2012 17:03

AHLES Friedrich Wilhelm aus Bergerhausen
 
Nachdem gegen den Füsilier Friedrich Wilhelm Ahles des Magdeburgischen Füsilier -Regts. Nr. 36 , geboren zu Bergerhausen , Kr. Duisburg im Reg.- bez. Düsseldorf , den 23. März 1838 ,
der Desertions - Prozeß eröffnet worden ist , wird derselbe hierdurch öffentlich vorgeladen , sich binnen 3 Monaten , spätestens aber in dem auf den 27. August , Vormittags 11 Uhr , im Lokale des unterzeichneten Gerichts anberaumten Termine einzufinden und sich über seine unerlaubte Entfernung zu verantworten.
Bei seinem Ausbleiben wird die Untersuchung geschlossen , er für einen Deserteur erklärt und zu einer Geldstrafe von 50 - 1000 Thalern verurteilt werden .
Luxemburg den 27. April 1861.
Königl. - Preuß. Gouvernements - Gericht.


Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1861
 
 

itau 20.04.2012 17:24

KLESCHEN gen. STOMMEL August Johann aus Wesel
 
Durch kriegsrechtliches , am 26. April vom General - Commando des 8. Armee - Corps bestätigtes Erkenntniß d.d. Luxemburg , den 3. April 1861 , ist der Füsilier August Johann Kleschen genannt Stommel , vom Magdeburgischen Füsilier - Regt. Nr. 36 , * den 25. Oktober 1837 zu Wesel ,
der Desertion in contumaciam für überführt erachtet und zu einer Geldbuße von 50 Thalern rechtskräftig verurteilt.
Luxemburg , den 21. Mai 1861.

Königl. Preuß. Gouvernements - Gericht.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1861

itau 20.04.2012 17:33

VOLLMER Gustav aus Soest
 
Nachdem gegen den Füsilier Gustav Vollmer des Brandenburgischen Füsilier - Regts. Nr. 35 ; * zu Soest im Regierungs - Bezirk Arnsberg am 11. April 1831 ,

der Desertions - Prozeß eröffnet worden ist , wird derselbe hierdurch öffentlich vorgeladen , sich binnen 3 Monaten , spätestens aber in dem auf den 7. Oktober 1861 , Vormittags 11 Uhr , im Lokale des unterzeichneten Gerichts anberaumten Trmine einzufinden und sich über seine unerlaubte Entfernung zu verantworten.
Bei seinem Ausbleiben wird die Untersuchung geschlossen , er für einen Dserteur erklärt und zu einer Gldstrafe von 50 bis 1000 Thalern verurteilt werden.

Luxemburg , den 7. Juni 1861.
Königl. Preuß. Gouvernements - Gericht.

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Tier 1861.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.