Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   Familienname Mahr (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=121563)

JimKai 25.06.2015 16:19

Familienname Mahr
 
Familienname: Mahr
Zeit/Jahr der Nennung: 1650/ 51 bis 1900
Ort/Region der Nennung: Österreich / Ungarn


Hallo!

Bei diesem Namen weiß ich, dass ein Wappen vom Jahr 1650/1651 vorhanden ist und mich würde interessieren, welche Linie bzw. Adel vorliegt und wieso man im Internet nichts findet.
Und ob es viele mit dem Namen Mahr gibt.


Danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

JimKai

Zita 26.06.2015 16:05

Hallo JimKai,

den Namen "Mahr" findest du 202x im österr. Telefonbuch.

Wenn du mehr zum Wappen wissen möchtest --> Unterforum Heroldik
Wenn du mehr zur Adelsfamilie wissen möchtest --> Unterforum Adelsfoschung

Viel Erfolg
Zita

didirich 26.06.2015 16:23

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo JimKai
Ein Mahr Wappen habe ich im Großen Wappen Bilder Lexicon gefunden.
Welche Linie oder Adel musst du selbst heraus finden.
Gruß didirich

Lewh 26.06.2015 18:20

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Der dazugehörige Text

JimKai 26.06.2015 20:54

Danke für die Antworten! (:

Also ein österreichisches Bürgergeschlecht, d. h. das es eher eine reichere Familie zu damilgen Zeiten war? (:

Lewh 26.06.2015 21:21

Das heißt meiner Ansicht nach ganz einfach nur dass es eine bürgerliche Familie war.
Ob sie reich war geht daraus nicht hervor. Es steht ja auch kein Beruf o.ä. dabei.

Johannes v.W. 27.06.2015 00:19

Zitat:

Zitat von JimKai (Beitrag 846342)
Bei diesem Namen weiß ich, dass ein Wappen vom Jahr 1650/1651 vorhanden ist

Hallo JimKai
Beachte jedoch bitte, daß Wappen nicht an Namen gebunden sind, sondern an Familien.
Es durften/dürfen folglich nicht alle Namensträger Mahr dieses Wappen führen, sondern nur diejenige Familie, der es auch verliehen wurde.
Aber vllt. stößt du ja im Laufe deiner Ahnenforschung darauf...

Viel Erfolg
Johannnes

focke13 07.09.2015 08:03

aus dem internet jahr 1559
 
1559 V 23 Klaus*Mahr*aus Obristfeld quittiert den Erhalt von 7 fl. von Abt Friedrich V. Marschalk und dem Kloster Langheim, die er als Schadensersatz von Kloster gefordert hatte und gibt damit alle*

mfg
focke13

Laurin 31.10.2015 18:23

FN Mahr
 
Hallo,

im Thread 1315 wird der FN Mahr bereits erläutert:
Zitat:

Zitat von eitrei (Beitrag 460106)
Mahr ist in der Steiermark die alte Sprech und Schreibweise für den Meier. Manchmal taucht bei uns da auch Moar auf.
Ob dies so von unterfränkischen Siedlern hierher gebracht wurde, ist mir nicht bekannt.

Zitat:

Zitat von Laurin (Beitrag 460124)
... der FN Mahr geht außerhalb des steirischen Dialektraumes vor allem zurück auf:
- mnd. mare "Graben, Abzugskanal"
- niederdeutsch Mahr, Maar "Sumpf, See"
- mhd. / mnd. mar(e) / mār(e) " "quälendes Gespenst, Nachtmahr"
Quelle: DUDEN Lex.FN



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.