Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   FN Brokogne / Brokogni (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=1940)

Petra 11.06.2006 21:23

FN Brokogne / Brokogni
 
Ich habe vorab das Online-Namenlexikon durchsucht: ja
Name und ggf. Schreibvarianten: keine weiteren bekannt
Früheste bekannte Nennung: ca. 1882 als Mutter auf einer Geburtsurkunde
Orte, Verbreitungsraum: Hervest, Essen
-------------------------------

Hallo,

vielleicht weiß jemand von Euch die Bedeutung oder Herkunft des Namens Brokogne/Brokogni.

Vielen Dank im Voraus
Petra

Marlies 12.06.2006 18:27

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Hallo Petra,

der Name scheint mir recht ungewöhnlich zu sein: Weder bei http://members.surfeu.de/jhl/ noch im www.telefonbuch.de ist der Name verzeichnet. Wurde der Name evtl. 2 oder 3 Generationen früher anders geschrieben?

Viele Grüsse
Marlies

Petra 12.06.2006 19:46

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Hallo Marlies,

ich weiß wirklich nicht mehr.
In der Geburtsurkunde von 1882 steht als Mutter Maria geborene Brokogni;
in einer, nachträglich ausgestellten, Geburtsurkunde des selben Kindes von 1940, steht als Mutter Maria geborene Brokogne.

Viele Grüße Petra

Marlies 12.06.2006 20:02

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Zitat:

Original von Petra
ich weiß wirklich nicht mehr.
Hallo Petra,

das glaub ich Dir ja, schließlich gibt die Geburtsurkunde ja nicht mehr her! :D

Ist die Linie für Dich wichtig? Dann kannst Du nur weiterforschen, um evtl. auf einen "anderen" Namen zu stossen.

Überlegung: in einigen Sprachen wird die Buchstabenfolge "gn" als "nj" ausgesprochen, könnte das ein Weg sein?

Viele Grüsse
Marlies

Petra 12.06.2006 21:22

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Hallo Marlies,

na ja, bisher habe ich nur in der Linie meines Vaters und meiner Mutter geforscht, mit wechselndem Erfolg *g.

Dies ist die Linie meines Mannes und seines schon früh verstorbenen Vaters. Für ihn ist das natürlich auch interessant und er freut sich, dass ich mich darum mal kümmere

Deinen Tipp werde ich bei meiner Suche mal ausprobieren, hab heute nur keine Zeit mehr.

Viele Grüße
Petra

Marlies 12.06.2006 21:31

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Zitat:

Original von Petra
Dies ist die Linie meines Mannes und seines schon früh verstorbenen Vaters. Für ihn ist das natürlich auch interessant und er freut sich, dass ich mich darum mal kümmere
Hallo Petra,

dann sollten keine allzugroße Schwierigkeiten auftreten, Du kennst den Namen (und das Datum) Einer Anforderung weiterer Unterlagen (im Namen Deines Mannes) sollte nichts im Wege stehen.

Viele Grüsse
Marlies

Petra 03.08.2006 15:49

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Hallo,

nach einigen Wochen habe ich nun verschiedene Kirchbucheinträge (1 Heirat, 4 Geburten, 4 Sterbeeinträge) erhalten:

Mit folgenden Schreibweisen:

Brokogne - Brokogni - Brokoni - Brockoni - Krackonges

Serwaty - Servaty - Servatzi.

Da ist es ja kein Wunder, dass die Herkunft des Namens so schwierig herauszufinden ist. Unsere Kinder konnten auch schon sehr früh ihren Familiennamen, Serwaty, buchstabieren :wink:, wenn wir es nicht machen, kommt noch z. B. Sawaty hinzu.

Auch bei dem Geb.Ort des Vaters habe ich bis jetzt:
Deudesfeld - Deutesfeld - Deutersfeld - Deitesfeld - Dentesfeld.

Viele Grüße
Petra

Marlies 04.08.2006 13:35

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Hallo Petra,

so außergewöhnlich scheinen mir die verschiedenen Schreibweisen (bis auf die Ausnahme Krackonges, die ja nun wirklich sehr danebenliegt) nicht zu sein. Du solltest bedenken, das der Schreiber das aufgeschrieben hat, was er verstanden hat. Wenn derjenige, der seinen Namen nannte, auch noch eine nuschelnde Aussprache hatte, war es wohl nicht einfach, den Namen richtig zu schreiben. Und Geburten sowie Sterbefälle wurden nicht immer von den Angehörigen gemeldet, bei Geburten wars schon mal die Hebamme und Sterbefälle haben manchmal die Nachbarn gemeldet. (Für beide Fälle habe ich Urkunden)

Es wäre zu klären, warum einmal "Krackonges" auftaucht, war es der "ursprüngliche" Name, oder ein Hausname? ich würde da noch einmal nachhaken.

Lieben Gruß
Marlies

Friedhard Pfeiffer 04.08.2006 14:36

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Zitat:

Mit folgenden Schreibweisen:
Brokogne - Brokogni - Brokoni - Brockoni
Hallo,
im bundesweiten Telefonbuch sind drei Brokonier zu finden. Vielleicht sollte man mal mit diesen Kontakt aufnehmen mit der Frage, ob sie genealogische Unterlagen haben, die zur Klärung beitragen könnten.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Marlies 05.08.2006 10:06

RE: Brokogne oder Brokogni
 
Hallo Petra,

ich habe ein paar "schöne" Beispiele für unterschiedliche Schreibweisen gefunden:

Der Flaschner Georg Elbel heißt auch Älbell, Elbling und Helbling

Stappaun = Stattman = Stopper = Stattbahn = Stapun = Staupahn = Stadtpan = Stoppon Joseph ist Stadtschlosser

Lieben Gruß
Marlies


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.