Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   FN Dannecker (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=80038)

Johannes v.W. 22.12.2012 15:15

FN Dannecker
 
Familienname: Dannecker
Zeit/Jahr der Nennung:
Ort/Region der Nennung: Schwaben / Baden


Kurze Nachfrage: waere "Dannecker" dazu eine Variante? Es gab einen beruehmten schwaebischen Bildhauer dieses Namens (kein Vorfahre).

Viele Gruesse
Johannes

Laurin 22.12.2012 17:09

Zitat:

Zitat von Johannes v.W. (Beitrag 598765)
Kurze Nachfrage: waere "Dannecker" dazu eine Variante? Es gab einen beruehmten schwaebischen Bildhauer dieses Namens (kein Vorfahre).

Hallo Johannes,

den FN Dan(n)ecker / Danegger erklärt Gottschald als Herkunftsname zu einem Ort in U.-Österr.
Wo das immer auch war / ist - ich hab's nicht ermitteln können.

Vielleicht ist der FN auch eine (mundartl.) Verschleifung aus einem Ort Tanneck als Herkunftsname.

NB: Und Letzteres wird bei GenWiki bestätigt.

Rolf Beutler 22.12.2012 22:25

Dannecker
 
Die Dannecker in Württemberg stammen aus Ratshausen und Flözlingen. Im OSB Leidringen/Rotenzimmern finden sich seitenweise Dannecker/Danneckher, die Flözzlingen als Ursprung haben. Auch der Bildhauer Dannecker hat da seine Wurzeln. Sie gehören auch zu meinen Vorfahren

Johannes v.W. 25.12.2012 18:54

Vielen Dank für eure Antworten.
So schnell kann man bei einer Namensähnlichkeit aufs falsche Gleis geraten... Besser folglich in einem extra Faden, danke.

Frohe Weihnacht
Johannes

Frank Böhm 26.12.2012 12:25

Ich kannt vor vielen Jahren mal eine Familie Dannecker. Die Familie hieß bis ca. 1900 noch Danziger. Einer der Vorfahren hat dann "Dannecker" daraus gemacht, weil sich Danziger "so jüdisch" anhörte.

lintu 06.01.2013 14:02

Ich verstehe im Eingangspost nicht die Frage, wozu Dannecker eine Alternative sein könnte.

Die Danziger Variante kannte ich noch nicht. 8o

Dannecker kommen aus der Stuttgarter Gegend. Alle Danneckers bei mir im Stammbaum waren in der dortigen Gegen oder auch mal im Ruhrgebiet oder im Fränkischen.

Am bekanntesten wäre der Bildhauer Johann Heinrich (von) Dannecker in Stuttgart.

Oder auch das schwarze Schaf, der Helfer Eichmanns Theodor Dannecker.

Als Deutung des Namens kenne ich es als: Der an der Tannen-ecke wohnt.
Ob das richtig ist, kann ich aber nicht sagen. :roll:

Laurin 06.01.2013 16:32

Hallo lintu,

leider kennst Du die Vorgeschichte dieses Themas Dannecker nicht.

Es ist eine Fortsetzung des Themas FN Donnecker,
das wurde aber wegen der Nachfrage nach zwei ähnlichen FN getrennt wg. eindeutiger Indexierung in unserer Namenliste.

Dein Wissen um die Bedeutg. des FN Dannecker ist offensichtlich richtig - bereits oben hatte ich Gleiches angeführt (siehe GenWiki)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.