Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 16.05.2021, 10:51
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.920
Standard 1849 Übergabevertrag einer Anbauernstelle § 2

Quelle bzw. Art des Textes: Vertrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1849
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Hackemühlen Amt Bremervörde
Namen um die es sich handeln sollte:


Seite 1


§ 2
Für diese in § 1 namhaft gemachten


Seite 2
Gegenstücke verpflichtet sich .....
zu zahlen an barem Geld 600 ....
....= sechshundert Thaler Courant
der jetzigen Landvermögen, wovon
Ostern 1849 abschlaglich 100 Mk schreibe
Einhundert Mark Courant bar an
den Überlassen gezahlt werden müssen
und der Rest bleibt unter beiden
Theilen fristgebunden ? halbjährigen Kün
digung in der ......die
Michaelis 1849 auf ein Capital von
500 Mk Cassen"Münzen und 300 Mk
Courant fällig ....Zinsen
muß Annehmer .... von Michaelis
1848 an verzinsen, von der dann
noch bleibenden Überlassung .....
...send, die Zinsen ....von
Ostern 1849 an mit vier pro Cent
zu berücksichtigen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-05-16 um 10.33.17.jpg (230,2 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-05-16 um 10.33.43.jpg (247,6 KB, 2x aufgerufen)
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten