Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 13.08.2019, 22:09
lisetta lisetta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2012
Beiträge: 232
Standard

Ist es denn sicher, dass er in den Niederlanden verstorben ist? Nachdem er doch in Ammeloe/Vreden geheiratet hatte und sein Sohn dort lebte?
Es wäre natürlich die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, aber man könnte ja mal die Sterberegister von Ammeloe und Vreden durchsuchen:

http://www.archive.nrw.de/LAV_NRW/js...texpandId=1383


Manchmal hat man das Glück und da steht so etwas wie: xy zeigt an, dass sein Vater yz verstorben ist.


- Ich habe mal die Taufregister von Vreden von 1885 bis 1898 durch geschaut:
Van den Berg hab es da die ganzen JAhre nur einen, eben o.g. Johann oo Chr. Lösing

Auf die Schnelle habe ich 4 Kinder gesehen
1) Johanna Angelina Gerharda *18.06.1887, oo24.10.1911 in Stadtlohn
2) Anna Maria, *05.10.1888
3) Helena Gertrud *26.08.1890, oo 11.11.1919
4) Gerhard Johann *14.01.1892, oo 05.10.1920


Sagen dir die Namen etwas als spätere Taufpaten oder Trauzeugen?


Im übrigen sind die 120 JAhre Sperrfrist für katholische Taufbücher für Hermann v.d.Berg ja abgelaufen. Vielleicht kannst du mal an Matricula mailen, ob sie die Seiten des Taufbuchs freischalten (oder dir den Eintrag heraussuchen) können. Ich habe denen wegen einer anderen Sache mal geschrieben (war allerdings nicht so speziell) und sie haben nach 2 Wochen sehr freundlich geantwortet.



Geändert von lisetta (14.08.2019 um 00:08 Uhr)
Mit Zitat antworten