Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 27.01.2021, 11:50
Hugo Hentschel Hugo Hentschel ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2012
Beiträge: 38
Standard

Hallo in die Runde,
ich kenne mich leider nicht in Wriezen aus, aber grundsätzlich finde ich die +/- 2 Jahre Überlegung nicht falsch für diese Zeit. Dass aus Samuel Friedrich Wilhelm dann Daniel Friedrich wird kann ich mir prinzipiell vorstellen, verstehe aber deine Ausführungen nicht ganz
"Allerdings erklärt das nicht den Namen Wilhelm, der bei Hochzeit, Geburt seines Kindes und seinem Tod nicht mehr auftaucht."
Also wann taucht welcher Namen auf? Wenn ich mir unsicher bin, ob es sich um eine oder mehrere Personen handelt resp. ein und dieselbe ziehe ich immer alle Details heran. Bspw. gibt es Hausnummern? Bleibt die über die Jahre gleich? Bleibt der Name der Frau gleich (auch bei den Geburten der Kinder)? Wie heißen die Paten zu den Kindern? Wenn bei den Schreibweisen der Namen des Mannes es systematisch Variationen bei den anderen Details gibt, kann man auf verschiedene Personen geben.
Gibt es neben Marquard auch die Marquart und Marquardt Schreibweisen?


Besteht die Möglichkeit, dass dein Daniel Friedrich zugezogen ist? Von wo sind die Taufpaten seiner Kinder? Eine Verwandtschaft zu Samuel Friedrich Wilhelm oder dem Vater Samuel ist ja trotzdem nicht ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten