Einzelnen Beitrag anzeigen
  #55  
Alt 03.02.2011, 15:58
Horst3 Horst3 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 327
Standard

Hallo Rocco,

kann der Großonkel Ahnen hinterlassen haben, die in die USA ausgewandert sind und dort einen "Familysearch-Stammbaum" verfassten?

Ich halte auch relativ wenig von den individuellen Daten der Mormonen-Mitglieder. Das muss man alles überprüfen. Die von den Mormonen praktizierte Ahnenforschung dient einem bestimmten Zweck. Das ist ihnen vorgeschrieben (aus Gründen der Religion), auch wenn sie sich eigentlich nicht dafür interessieren. Das abschließende Ergebnis zählt.

Aber die verfilmten Original-Dokumente sind Original-Dokumente!

MfG
Mit Zitat antworten