Einzelnen Beitrag anzeigen
  #49  
Alt 22.09.2011, 12:27
ThSchmitz ThSchmitz ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2010
Ort: Wetter (Ruhr)
Beiträge: 170
Standard

Hallo,

mittlerweile bin ich in meinem Familienbaum auch bei Bernhard IV. zur Lippe angekommen. Zwar gehört er nicht zu meinen direkten Vorfahren, sondern zur einer entfernt verschwägerten Linie, weshalb ich auch nicht unbedingt mein Herzblut in die Recherche gesetzt habe, aber da ich mich für diesen Zweig bisher nur durch Wikipedia gekämpft habe und zufällig auf diese Diskussion gestoßen bin, interessiere ich mich natürlich dafür. Ich muss sagen, dass mir die Argumentation für die Gräfin von Rietberg ohne Kenntnis der Quellen sehr überzeugend dargelegt ist. Ich werde für meinen Baum daher an dieser Stelle Wikipedia nicht folgen und hoffe, irgendwann mal Zeit zu finden, mich mit den Quellen näher zu beschäftigen.

Und um vielleicht zufälligerweise doch zu Karl dem Großen zu gelangen (wenn auch nicht auf direktem Weg) gibt es ja viele Wege, vielleicht über eine andere Anna von Kleve, welche 1519 Graf Philipp III. von Waldeck-Eisenberg geheiratet haben soll.

Aber mich interessiert die Geschichte der Adelshäuser von Westfalen und Kleve aus einem anderen Umstand, ich hoffe, irgendwo auf Hinweise zu dem wohl schon vor Jahrhunderten erloschenen Geschlecht Penßen von Caldenbach zu gelangen, auch wenn mein direkter Vorfahr Adam Heinrich Penßen von Caldenbach um 1677 Oberster württembergischer Leutnant zu Pferde war.
__________________
Suche auch Informationen zu:
  • FN Penßen von Caldenbach
  • Dorster / von Dorsten (1650 - 1780, Moers)
  • Felder (um 1700, Duisburg)
  • Gögen / Goyen / Geuen (1740 - 1800, Beek b. Duisburg)
  • Huschen / Hueschen (Moers)
  • Keune (1650 - 1720, Sölde b. Dortmund)
  • Pau (1700 - 1800, Orsoy)
  • Pöel (1700 - 1750, Hombruch b. Dortmund)
  • Schmitz (1700 - 1800, Krefeld, Moers)
  • Sturm (1700 - 1800, Lüdenscheid)
  • Vorstadt (1600, Aplerbeck u. Sölde)
Mit Zitat antworten