Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 21.02.2012, 01:06
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Kuschnec,

Es ist zwar kein althochdeutscher Name aber Gerd hat insofern mit der Deutung fast recht. Der niederdeutsche Familienname Gerves ist die Kurzform des Personennamen Gervinus (Gerwin) und das bedeutete "Speer-Freund". Der Name war in Norddeutschland sehr stark verbreitet.

Es gibt sehr viele Familiennamen, die sich von Personennamen ableiten. Gleichnamige Familien mit diesen Namen sind meist nicht miteinander verwandt, ähnlich, wie es bei Berufsübernamen ist. Die erblichen Familiennamen entstanden etwa mit der Zeit der Einführung der Kirchenbücher im 16. Jh. In den großen Städten aber oft schon früher. In Norddeutschland allerdings erst spät und insofern bist Du sehr wahrscheinlich schon bei Deinem Stammvater angelangt. Bevor die erblichen Familiennamen eingeführt wurden (in der Regel durch Verwaltungsakt) führten die Personen zu ihrem Personennamen noch einen Beinamen, der wechselte aber in den Generationen, war also nicht erblich.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten