Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 21.12.2019, 18:10
Benutzerbild von Schlumpf
Schlumpf Schlumpf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: davorne links
Beiträge: 288
Standard

Hallo

Ründeroth ist immer evangelisch lutherisch gewesen. Die Kirchenbücher liegen heute im
Original im LAV in Duisburg. Dabei ist zu beachten, die KB LK 398 bis LK 401 sind
eingescant.
Diese Bücher gehen bis 1736 zurück. Die älteren Bücher sind schon Anfang des 19. Jahr-
hunders verloren gegangen. Da Pastor Goes aber recht ausführlich geschrieben hat, kann
man gut forschen.

Eine Komplettverkartung mit über 25.400 Namen 1736 - etwa 1810 befindet sich im
Archiv der Gemeinde Lindlar. Also mit einem Namsverzeichnis.
Ab 1810 beurkundete das Standesamt Ründeroth die Personenstandsangelegenheiten.
Diese sind aber heute wohl bei der Nachfolgergemeinde Engelskirchen oder in Duisburg nachzusehen.


viel Spaß damit
Schlumpf
__________________
Uns ist in alten mæren wunders vil geseit. von helden lobebæren, von grôzer arebeit,. von fröuden, hôchgezîten, von weinen und von klagen,.
Mit Zitat antworten