Thema: Zufallsfunde
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #26  
Alt 09.01.2010, 11:57
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten 1820

In der verwichenen Nacht entriß uns der Tod unsern innig geliebten Gemahl und Vater, den Grafen Philipp Ernst Alexander von der Schulenburg Emden, Ritter des rothen Adler-Ordens 3ter Classe, im 59sten Jahre seines Alters. Tief gebeugt zeigen wir unsern Verlust theilnehmenden Verwandten, Freunden und Bekannten an.

Emden bey Magdeburg, am 17ten October 1820
Caroline, verwittwete Gräfin von der Schulenburg, gebohrne von Alvensleben
Eduard Graf von der Schulenburg, Seconde Lieutnant in der Adjutantur
Hermann Graf von der Schulenburg, Capitain in der Adjutantur
Hermine Gräfin von der Schulenburg, Hof-Dame bey der Prinzeßin Alexandrine von Preußen, K. H.
Armgard Gräfin von der Schulenburg
Auguste Gräfin von der Schulenburg, gebohrne von Eickstedt

Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten 1829

Mit der innigsten Wehmuth erfülle ich die traurige Pflicht, entferntern theilnehmenden Bekannten die am 10ten hier erfolgte Vollendung meiner geliebten Schwester Johanna Victorie Gottliebe, verwittweten Gräfin von Loeben, gebornen Gräfin von Breßler, hierdurch gehorsamst anzuzeigen. Ihr Körper erlag jahrelangem Leiden, die ihr Geist mit der frömmsten Ergebung und dem unerschütterlichsten Muthe trug. Ein besseres Herz, als hier im Tode brach, trägt diese Erde nicht, und bürgt unserm Schmerz das Mitgefühl all Derer, die dessen hohen reichen Werth erkannten.

Friedersdorf am Queiß, den 15ten Februar 1829

Wilhelmine, Gräfin Reichenbach Geschütz, geborne Gräfin von Breßler
für mich und im Namen meiner Geschwister
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten