Einzelnen Beitrag anzeigen
  #379  
Alt 23.01.2014, 23:21
Buchhalterin Buchhalterin ist offline weiblich
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat von scumbag13 Beitrag anzeigen
Hat zufällig jemand das im Titel genannte Buch?
Hier ein Link zum Buch:
http://www.amazon.de/Totenbuch-sowje.../dp/3940938939
Mein Urgroßvater ist im Lager Sachsenhausen gestorben. Mich würde interessieren wann genau.
Auch das Totenbuch des Speziallagers Nr. 2 Buchenwald wäre für mich von Interesse.
Hallo "scumbag13",

Das von Ihnen gesuchte Buch (Totenbuch sowjetisches Speziallager Nr. 7/Nr. 1 in Weesow und Sachsenhausen 1945–1950 [Gebundene Ausgabe]
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen (Herausgeber), von Ines Reich -Bearbeitung) habe ich nicht.

Stattdessen könnte ich für Sie aber in "Ich hab dich so gesucht", von Maren Köster-Hetzendorf, Pattloch-Verlag, Augsburg 1995 mal nachsehen, ob Ihr Urgroßvater in den darin enthaltenen Todeslisten aufgeführt ist.
In diesem 640-seitigem Buch im A4-Format sind unter vielen anderen Suchdienst-Informationen des DRKs, sowie erschütternden Schicksalsberichten auch ab Seite 188 die Todeslisten der elf Sonderlager aufgeführt.
Sie beinhalten: (phonetischer) Name, (phonetischer) Vorname, Geburtsjahr, (evtl.) Vatersvorname, Todesdatum, Sterbe-Lagernummer.
Im einleitenden Vorwort zu den Lager-Listen schreibt auf Seite 187 Herr Klaus Mittermeier, Leiter des DRK-Suchdienstes in München (Zitat): "Die Namen sind durch die Übertragung aus der russischen in die deutsche Sprache zum Teil sehr verstümmelt. Daran wurde bewußt nichts verändert, um zusätzliche Fehler zu vermeiden."

Sie können mich auch per PN dieses AF-Forums kontaktieren, falls Sie den Namen Ihres Urgroßvaters nicht öffentlich machen wollen.

Mit freundlichen Grüßen - "eMWe"
Mit Zitat antworten