Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 20.06.2014, 16:59
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.313
Standard

Zitat:
Zitat von Hibbeln Beitrag anzeigen
Bei der Feststellung, daß die Frauen früher ihren Geburtsnamen zugunsten des neuen gemeinsamen Familiennamen aufgaben, darf man nicht vergessen, dass das ja für alle Familiennamen gilt. Gab in einem Fall die Braut Schmidt den Namen zugunsten des neuen Familiennamens Meier ab, gab sicherlich bei einer anderen Trauung die Braut Meier ihren Geburtsnamen zugunsten des Familiennamens Schmidt ab. Insofern ist immer ein gewisser Ausgleich da.
Hallo,
das ist zwar richtig, aber es kann dennoch geschehen, dass - seltenere - Familiennamen verschwinden, und zwar dann, wenn nur Mädchen geboren werden bzw. nur diese Nachkommen haben.
Bei häufigeren FN wird dagegen wie von dir beschrieben der statistische Ausgleich für einen Erhalt des Namens sorgen.

Ob allerdings der Zeitraum von 1875 bis ca. 2000 ausreichen wird, eine signifikante Anzahl ausgestorbener FN aufzufinden, ist nicht gesichert.

Gruß, fps
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten