Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 26.06.2014, 23:33
Habula Habula ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 92
Standard

Hallo, Holsteinforscher,

ich denke nicht, dass Seelensdorf nahe Pritzerbe der richtige Ort der Suche sein dürfte. Selmsdorf (MV) liegt nahe, nahezu um die Ecke für einen Kieler

Zwar wurde bis in das 20.Jhd. auch in Seelensdorf Brandenburger bzw. Märkisch Platt gesprochen. Jedoch wurden so gut wie nie Vornamen wie Hinrich (ortsüblich: Heinrich) vergeben, geschweige denn (norddeutsche) Nachnamen wie Hansen dort verortet. Es war auch kein Dorf mit größerer Zuwanderung (sh.Ew.-Entwicklg.) Vielmehr ein klassisches Vorwerk mit ausgeprägter Schäfereigeschichte im Besitz (1393 bis 1872) des Domkapitels Brandenburg/Havel.
Vllt. noch ein kurzer Abriss zur Ortsnamensveränderung von Seelensdorf:
1375: Selingestorp
1541: Czelenstorff
1550: Selingstorff
1567: Sehlßdorff
1684: Sehlensdorff
lokale (märkisch-plattdt.) Aussprache z.T. "Zärnsdörp"

(Geringe) Entwicklung der nachgewiesenen Einwohnerzahlen:
1800:108
1840: 126
1858: 87
1925: 56


Viel Erfolg bei der weiteren Recherche!!

Es grüßt

Habula
Mit Zitat antworten