Thema: FN Jöhler
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 23.12.2009, 22:48
Benutzerbild von Sabine1972
Sabine1972 Sabine1972 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 607
Standard

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
Hallo Armand,
da die Pfarrer ja immer schrieben, wie sie verstanden, würde ich neben Jöhler, Göhler, Gehler und Gelhar "abklopfen" . Kommt in Sachsen alles auf das selbe hinaus, je nach dialektischen Feinheiten.
Viele Grüße
Hina
Hallo Armand,
also wenn Du nach dem Namen Gelhar suchst, kann ich Dir sagen, dass meine Geelhaar aus Mehltheuer bei Hirschstein stammen. Wenn ich Dein Nossen richtig interpretiert habe, ist das ja nicht so weit von Mehltheuer entfernt.
Allerdings habe ich tatsächlich nur den Namen Geelhaar (von ca. 1682 bis ca. 1800)

Viele Grüße

Sabine
__________________
Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler
Mit Zitat antworten