Thema: FN Kirwitsch
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 25.03.2014, 15:18
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.156
Standard

Hallo Jens,

für die Herkunft des FN Kirwitsch sehe ich folgende Möglichkeiten:
  1. Baltische Herkunft: zu litauisch kirvis / lettisch cirvis (alt auch zirwis) "Axt, Beil" --> als (Berufs-)Übername
    .
  2. Slawische Herkunft:
    Das Suffix -itsch deutet auf ein Patronym zu einem russischen Rufnamen hin.

    Reguläre russische Namen bestehen heute noch aus dem Vor-(Ruf-)Namen (имя imja),
    dem Patronym / "Vatersnamen" (отчество otschestwo) und dem Familiennamen (фамилия familija).

    Auch als reine Patronyme haben sich (slawische) Familiennamen erhalten, die aber im Russischen
    stets durch ein weiteres Patronym ergänzt werden; z.B. würde es lauten Iwan Pawlowitsch Kirwitsch.
    Dieser Familienname ist aber in heutigen russischen Namenslisten / onomastischen Quellen nicht aufgeführt.

    So bleibt hierzu nur die Vermutung, daß ein früherer Vorfahr der (ostpreußischen) Familie Kirwitsch slawischer Abstammung war,
    einen Rufnamen anlautend mit Kir- oder Cyr- besaß, daraus das Patronym entstand und dieses später zum FN wurde.

    Kir- und Cyr- gehen wohl in den meisten Fällen zurück auf den RN Kyros, dessen (indogermanischen) Ursprünge vermutlich in Persien liegen
    und der mit der Ausbreitung des Christentumes auch nach Europa kam.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (25.03.2014 um 18:48 Uhr)
Mit Zitat antworten