Thema: Grabautzkat
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.01.2016, 18:19
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.140
Standard Grabautzkat

Familienname: GRABAUTZKAT
Zeit/Jahr der Nennung: 1830
Ort/Region der Nennung: Ostpreussen; Regierungsbezirk Gumbinnen; Landkreis Stallupönen, ev. Kirche Kattenau; Ort: Tutschen.


Hallo allerseits,

welcher Herkunft könnte der Familienname
GRABAUTZKAT sein, einst litauisch dann etwas verschliffen oder prussisch oder von Grabowski verschliffen?

Hier der Eintrag:
--> http://poczekalnia.genealodzy.pl/pli...1914/00072.jpg

Quelle: Ostpreußen, Gumbinnen, Landkreis Stallupönen 1830 ev. KB-Abschrift Kattenau.
ua. dort eingepfarrt Tutschen; Schorschinehlen (Seehausen) usw.

In gängigen Datenbanken lande ich keinerlei
Übereinstimmungen. Ausser ein einziges mal
Grabau....? (finde ich nicht mehr) und Grabauskas, statt GRABAUTZKAT.

Derjenige, der das KB übertragen hat, verbesserte im selben häufig mal eigene Einträge, so könnte es sein, dass das Original schon schlecht lesbar war und der FN nicht korrekt gelesen wurde.
Hier ein Namensverzeichnis Buchstabe G. Taufen ab 1819: ab Kopie Nr. 50:
--> http://poczekalnia.genealodzy.pl/pli...s05_1819-1874/

Scheinbar erst ab 1841 kommt der FN in diesem Verzeichnis (online) erstmals vor. Älteres ist nicht online.
--> http://poczekalnia.genealodzy.pl/pli...1874/00053.jpg

In der Gegend von Ostpreußen dürften hauptsächlich ethnische Litauer;
einstige Salzburger ua. Deutsche, vielleicht auch wenige Polen um 1830 gelebt haben.

Gibt es so was, dass ein FN heute total ausgestorben ist, aber auch früher so geschrieben sonst gar nicht auffindbar scheint?

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (11.01.2016 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten