Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 06.08.2019, 19:35
RudolfBen RudolfBen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2019
Beiträge: 4
Standard Vielen Danke

Oh vielen dank, es könnte sich um meinen Urururgroßvater (Karl Eckmann) handeln.

Der Bruder(anscheinend Louis Eckmann) von meinem Ururgroßvater (Theodor Eckmann) soll nämlich ebenfalls Arzt gewesen sein, dass würde ja passen.



Nun noch eine frage: War es damals üblich, dass Ärzte in den Ehrenbürger Status gehoben wurden?



Wir haben nämlich eine Urkunde(auf russisch) , die besagt das der Sohn Theodor seinem bereits Verstorbenen Vater Karl L. E. G. H. Eckmann laut Manifest vom 10. April 1832 den Ehrenbürger Status verliehen ließ.
Diese wurde im Februar 1915 in Petrogard im namen des Zarren Nikolaus 2. ausgestellt und laut vermerk auch im Außenministerium unter der Nr. 162 vermerkt.



Gibt es da Anhaltspunkte oder ist es untypisch und ich bin hier auf der Falschen Spur.

Lg und schonmal Vielen Dank

Rudi
Mit Zitat antworten