Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 11.10.2019, 16:56
Kasha87 Kasha87 ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 25
Standard

Danke erst einmal für eure Antworten

Zitat:
Zitat von Andre_J Beitrag anzeigen
Hallo,

im Zweifelsfall sollte man den Scans glauben. Die Datenbank unter "Aufzeichnungen" bei FamilySearch enthält halt nur das, was irgendjemand abgetippt hat. Dabei können genausogut Fehler auftreten wie beim Eintragen in das Kirchenbuch.

Als Einstieg bei FamilySearch empfehle ich den Katalog

wobei zur fraglichen Zeit noch zwischen Evangelisch(-lutherisch) und Evangelisch-reformiert zu unterscheiden ist.

In der Datenbank findest du rechts den Hinweis:

Den Film 490381 findest du auf https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

und der Taufeintrag ist dann in Film (DGS) 8210302 zu finden: 1779.
Zur Schreibweise: y mit zwei Punkten darüber ist korrekt ij.
Danke für deine Erklärungen
Besonders das mit dem y fand ich sehr interessant.





Zitat:
Zitat von benangel Beitrag anzeigen
Hier findet man den Geburtseintrag im ref. KB Mülheim am 03.09.1777.
https://www.familysearch.org/ark:/61...=220&cat=14036

Es gibt allerdings bei ancestry einen Beerdigungseintrag eines Hermannus Kleindieck vom 13. Apr 1778. Vielleicht ist ja der 1777 geborene schon 1778 wieder gestorben und es gibt noch einen weiteren, der dann im Januar 1779 geboren wurde. In diesem Fall wäre dann das Geburtsdatum im Heiratseintrag von dem falschen Hermann.

Hier ist der Geburtseintrag vom 13.01.1779.
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSGS-H38N-4?i=213&cat=14036
Hallo Bernd,

Ja diese Möglichkeit hatte ich auch schon überlegt.
Wobei ich diesen Sterbeeintrag noch nicht kannte. Danke dir dafür.
Da würde natürlich nur der Herman von 1777 sinn machen.
Für den hat bei anbobi aber jemand das Sterbedatum 10 Dez 1858 eingetragen. Wobei das ja dann auch das vom "anderen" Hermann sein könnte...

Aber im Gegensatz zu der Heiratseintragung bei Familysearch kann ich die von Ancestry nicht persönlich sichten.
Daher kann ich einfach da schon nicht ausschließen, dass jemand einen Tippfehler da drin hatte und dort der Fehler liegt.

Wo könnte ich denn dieses Dokument herbekommen zum einsehen?
Oder ist das nur offline quasi möglich?

Bisher hatte ich den Fall so noch nicht, dass diese Eintragung nicht stimmten.
Mein Mann meinte "na man weiß doch aber, wann man geboren ist."
Aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung ob die das damals schlicht abgefragt haben oder wie das lief.
Wir mussten ja unsere Geburtsurkunden und alles mögliche zu unserer Hochzeit haben

Hm ich hoffe, ich kriege das noch raus, welcher der beiden das war.

Danke erst mal für eure Hilfe
Mit Zitat antworten