Thema: FN Filke
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 06.06.2009, 15:22
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.213
Standard

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
Die große Wanderung während des 30jährigen Krieges überzeugt mich ebenso nicht sonderlich,
es ist reine Spekulation, ohne irgendwelche Anhaltspunkte.
Hallo Hina,

eingangs vielen Dank für Deine Zuarbeit.

Hier noch was aus der Ortschronik von Filke; das unterstützt unsere Ansichten zur "Auswanderung":

Noch 1602 heißen die neu entstandenen Örtchen "zum Bischofs in der Vilcken",
also der Ort Bischofs, der im Flurteil "Vilcken" oder "Volcken" entstanden
ist. Erst mit der Zeit fiel die Bezeichnung Bischofs weg und es blieb
Vilcken, Filcken, Filken, Filke ( v und f wurden im Mittelhochdeutschen gleichwertig
nebeneinander gebraucht).
Eine überzeugende Deutung des Wortes "Filke" ist bis jetzt noch nicht gelungen.
Am wahrscheinlichsten dürfte eine Ableitung vom mhd. Wort volc
= Leute, Volk, Schar, menge, Haufen sein.
Die Deutung Filke = Vielhecken scheint weniger wahrscheinlich.
Die Schreibweise ist bis 1800 Filcken, um 1813, 1814 wird Filke gebräuchlich.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten