Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 06.05.2013, 20:41
Lenz Lenz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 421
Standard

Aus der WRV: "Adelsbezeichnungen gelten nur als Teil des Namens und dürfen nicht mehr verliehen werden".

Hieraus folgt, dass die Adelsbezeichnung der verheirateten Eltern automatisch auch zum Geburtsnamen des Kindes gehören.

Das heißt: Familienname des Ehepaares Mayr vor 1919: "v. Mayr". Familienname Kinder des Ehepaares "v. Mayr".

Gruß Lenz

P.S. In Bayern führten auch die Ehefrauen eines Personaladeligen das Prädikat "von".
Mit Zitat antworten