Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 25.03.2011, 17:43
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.158
Standard

Hallo franklim,

Dulisch od. Dulisz wird als ostpreußischer FN eine baltische Herkunft haben und eine Variante des FN Dulak sein.
Mehrdeutig, siehe 1. GenWiki und 2. Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum:

1.
a) Acker einer Person, die von weit her kommt. Vermutlich ein angesiedelter Sudauer.
prußisch "tul" = weit, von weit her + "laukas, lack, lak" = Acker, Feld

b) Berufsname

prußisch „dullas“ = Stäbe am Handkahn


c) Übername
- prußisch „dullis“ = toll, gesund, lebhaft
- „dulks“ = Schlag, Faustschlag

Varianten des Namens

Dulik, Dulk, v. Dullak, Dulle, Dulke, Dulack
Dullien, Dulliker, Dullo, Dullon, Dulkas
Tolles, Tolke, Toleikis


2.
* prußisch "tul" = weit, von weit her (vermutlich umgesiedelter Sudauer) + "laukas, lack, lak" = Acker, Feld

Namensvarianten:
* Dulik, Dulk, v. Dullak, Dulle
* Dullien, Dulliker, Dullo, Dullon
* Tolles, Tolke, Toleikis

Ortsname:
* Tullauken (1620), Dulack (1803), Kirchspiel Thierenberg, Kreis Königsberg
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten