Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 05.02.2020, 20:38
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.126
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Benedikt für den letzten Kommentar!

In meiner Forschung nütze ich NUR Quellen wo ich Vorteile davon habe. Ich habe aus Prinzip nichts dagegen Auskünfte mit anderen Forschern zu teilen (schau die vielen Themen in den verschiedenen Foren die ich ausgelegt habe). Ich möchte aber Quellen nützen wo ich mehr-oder-weniger eine gute Übersicht habe.

Ich bin
seit ganz vielen Jahren Mitglied bei ancestry.com und habe nur Vorteile dadurch erlebt. Ähnlich mit Ahnenforschung.net - nur Vorteile! Das gleiche mit «Digitalarkivet.no», eine kostenlose Norwegiche Seite die mir auch nur Vorteile gibt (ich bin ja Norweger!). FamilySearch ist in meinen Augen eben so gut, und man muß überhaupt keine Daten hinterlegen!

Ich weiß es gibt heutzutage «Arbeidsgruppen» in allerlei andere Medien, zum Beispiel bei «Gesichtsbuch». Da bin ich aber kein Mitglied, und ich habe auch nie überlegt damit anzufangen! Da glaube ich die Gefahr für Mißbrauch persönlicher Daten viel größer wäre...

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten