Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 10.01.2021, 16:10
Raschdorf Raschdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2012
Beiträge: 392
Standard

Hallo Manni,

vielen Dank für die Antwort! Dass man von einem polnischen Standesamt eine unbeglaubigte Fotokopie bekommen kann, wusste ich nicht. Ich dachte, um so eine zu bekommen, müsste man warten, bis das entsprechende Buch ans Staatsarchiv abgegeben wurde. In diesem Fall vielleicht bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

Die genaue Summe, die ich 1999 bezahlt habe, weiß ich nicht mehr. Ich war auf jeden Fall erschrocken. Ein genaues Datum hatte ich damals nicht. Ich hatte darum gebeten zu suchen, vermutlich ab 1922, was auch tatsächlich gemacht wurde.

Wahrscheinlich wurde nur bis zum ersten "Treffer" gesucht und nicht weiter. Ich weiß bis heute nicht, ob die richtige Person gefunden wurde. Leider trägt sie den Allerweltsnamen Josef Beck.

Unter dem damals vom Standesamt gefundenen Datum hat dann auch das Diözesanarchiv für mich nachgesehen, aber nichts gefunden! Josef Beck ist mein "Problembär".

Ich muss mir überlegen, ob ich mich nochmals an das Standesamt wende.

Grüße
Jo
Mit Zitat antworten