Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 20.10.2019, 17:42
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.299
Standard

Hallo,

Geburts-Register aus Hamburg sind nur bis 1901 online bei ancestry.
Namens-Register der Geburten 1903 sind auch nicht online, nur bis 1900.
--> https://www.hamburg.de/bkm/digitalis...ster-geburten/

Laut dieser Kartei war das Dienstmädchen Anna LOCHT 1938 bei
ROSENTHAL in der Baustr. 28 gemeldet.

Vermutlich Bernhard ROSENTHAL Arbeiter 1938/39 wohnhaft Hamburg Baustr. 28.

Adressbuch --> http://agora.sub.uni-hamburg.de/subh...:648140&p=1310

Ob dieser Bernhard ROSENTHAL jüdisch war ist nicht ersichtlich.
Als einfacher Arbeiter wird er sich aber kein Dienstmädchen geleistet haben.

In der Volkszählung 1939 der Minderheiten (Juden) mit teilweise nicht jüdischen Mitbewohnern ist er nicht verzeichnet.

Wo hast Du diese Kartei im Arolsen Archive gefunden?
Hier nicht oder wo?
--> https://collections.arolsen-archives.org

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (20.10.2019 um 17:48 Uhr)
Mit Zitat antworten