Thema: FN Kanzler
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 07.06.2013, 11:00
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.832
Standard

Hallo Xylander!

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
dann kann ich nur rätseln, dass die Sölde oder ihre Inhaber irgendeine besondere Beziehung zur Kanzlei des Klosters hatten. Vielleicht waren ihre Abgaben speziell für den Unterhalt der Kanzlei vorgesehen?

Zur Deutung über die Kanzel fällt mir nichts ein. Vielleicht hatten sie ihren Platz in der Kirche nah an der Kanzel?

Beides ist Spekulation.
An den Unterhalt für die Kanzlei hab ich auch schon gedacht. Die Frage ist: Warum eine magere Sölde?

Mein Problem ist auch, daß ich die Sölde im HAB nicht finde. Für den Ort Gurlarn wird als einzige Sölde mit K eine Kemptner-Sölde genannt. Diese soll früher Kamrer-Sölde geheißen haben. Vielleicht ist das dieselbe (Kammer = Kanzlei?)?

Nennungen:
+ 1623, 1. Juni: Erhardus Kemper in Gurling
+ 1623, 15. Aug: Anna Kemperin in Gurling
+ 1627, November: Roßina der Canzlerin Schwester zue Gurling
oo 1627, 1. Aug.: Sebastianus filius Andreæ Canzlers de Gurling
* 1626, 22. Feb.: Anna, Mathias Kemper, Barbara Coniunx
* 1627, 19. April: Anna Matthias Kemptner de Gurling, Barbara uxor
* 1635, 21. Sept. : Michael, Johann Canzler zu Gurling, Mutter Maria

Aufgrund dieser Daten, insb. der Trauung und der Taufen, ist es aber eher fraglich ob die Sölden identisch sind.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten