Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 10.02.2019, 20:21
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 409
Standard

Hallo Tonic82,

ich kann ja nicht sagen woher Du kommst, aber oftmals sind die Bände des WMH auch in gößeren Bibliotheken ausgestellt, einfach mal nachforschen.
Evtl.lässt sich der Band auch über Fernleihe über deine Stadt-oder Gemeindbücherei ausleihen, das sind nur geringe Ausleihgebüren in der Regel 1,50 €. Hier mal die Liste von der Seite des Münchner Herold wo Du die Bände finden könntest. https://www.muenchner-wappen-herold.de/depotstellen/
Auch kannst Du zusätzlich online Kataloge Deiner nächstgelegenen Landes-oder Universitätskataloge durchforsten.
Am einfachsten ist es aber eine direkte Anfarge an den Münchner Wappen Herold zu stellen. https://www.muenchner-wappen-herold.de/kontakt/

Zu den Namen Schwartz also mit "tz", Namen ändern sich im Laufe der Jahre in der Schreibweise, gibt es auch 2 Einträge in der Hamburger Wappenrolle.

1. Schwartz mit d. Lorbeer, Aug. David,
Lic.d.R., Ratsherr 1782,
+1789

2. Schwartz (von Schwartz), mit der Rose, Ferdinand,
Krieskommss.elect. d....1807 beim 2. Dept.
Niedergericht 1808
Waisenhausbürger 1809
Ratsherr 1815
Compatron des
Waisenhauses 1821
Bancoherr 1825
+ 1835

Heinr. Wilhelm
Vorst.d.G.u.K.H 1837
Niedergericht 1838
Handelsrichter 1842

Außerdem gibt es noch einen Eintrage zu
Schwartze, mit den drei Negerköpfen, Gabriel Gerhard, 1806.



Evlt. währe es hilfreich die vorhandene Ahnenforschung hier einzustellen.
Welcher Religionsgemeinschaft, welche Berufe/Ämter wurden ausgeübt, eben alles was zur Familie in Erfahrung zu bringen ist.


@Lola
Zum Wappen Schlegel eröffne doch bitte ein neues Thema sonst vermischt sich hier alles. Außerdem ist die Chance das es jemand liest dann größer.
Nun zum Wappen "Schlegel" und "von Schlegel". Hierzu gibt es auch sehr viele Eintragungen in verschiedenen Wappenwerken. Es wäre gut wenn Du in Deiner Anfrage mitteilen kannst wo die Familie herstammt, Religionszugehörigkeit, Berufe/Ämter die ausgeübt wurden usw.
Vielleicht liegt eine Ahnenforschung schon vor, oder sogenannte Ahnenpässe/Ariernachweis aus dem 3.Reich.
Allein im Siebmacher gibt es 20 Einträge zu "Schlegel" siehe hier!
https://data.cerl.org/siebmacher/_se...t&sort=default
Einfach auf den blauen Namen klicken und es öffnet sich dann die Textseite des Buches. Um auf die Tafel mit der Wappenabbildung zu kommen, mußt Du im Buch blättern!
Weitere Infos und Wappen siehe hier. https://www.familie-greve.de/wappenindex/ in der Suchfunktion unter Familiennamen einfach Schlegel eingeben!

Aber Vorsicht Namensgleichheit bedeutet nicht auch gleich Wappengleichheit!!! Du mußt schon nachweisen das Du in direkter männlicher Stammfolge von dem Wappenstifter, oder erstgenannten Wappenträgers abstammst ! Nur so hast du eine Führungsberechtigung für das Wappen. Alles andere wäre rechtswidrig! Also intensive Ahnenforschung ist dazu angesagt!
Außerdem heißt du ja Schwarz und hättest somit von daher schon keine Führungsberechtigun mehr an dem Wappen Schlegel!
Denn es gibt einen alten Grundsatz "Name weg, gleich Wappen weg" ! Das Wappen ist also somit immer an den Namen gebunden!
Das Wappen Schlegel wäre für Dich also nur im Rahmen Deiner Ahnenforschun interessant.
Das nur zur Information!


Gleiches gilt natürlich auch für Tonic82. (Suchfunktion/Führungsberrechtigung)

Sollte sich kein historisches Wappen finden lassen, kann man auch heute noch für seine Familie ein Wappen stiften und es in eine Wappenrolle eintragen lassen!

Viel Glück Euch beiden!

MfG
Dieter

Geändert von Duppauer (10.02.2019 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten