Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 02.01.2021, 23:06
sRtz sRtz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2019
Beiträge: 515
Standard

Hallo Michael,
mir ging es genauso mit meinem Urururgroßvater . Ich wußte etwa anhand von anderen Dokumenten , daß er 1800 plus minus 10 Jahre geboren sein dürfte. Auch konnte ich anhand von anderen Dokumenten-(alle auf szukajwarchiwach gefunden) nach mühevoller Suche sein Todesjahr einkreisen. Noch vor all nicht langer Zeit fand ich bei szukajwarchiwach ein Notizbuch eines Pfarrers. Dort habe ich tatsächlich unter Begräbnisse , den Eintrag meines Urururgroßvaters gefunden.
Meine Suche bzw. Schlagwörter waren- Begräbnisse, Begräbnisslisten , Totenlisten.
Oft auch zu finden Unter Tauf ,Toteneintragungen/ Nachweise.
Gefunden hatte ich per Zufall dieses unter -Trauergebühren , Ankündigungen für Pfarrer und Organistvielleicht hast du ja mit diesem Eintrag auch Glück. Ich habe es wie erwähnt durch Suche von den oben angegebenen Schlagwörtern durch Zufall nach nunmehr 6 Jahren gefunden. Das es noch ein Art Notizbuch aus 1857 erhalten geblieben ist , grenzt ja schon an Wunder. . Ganz ehrlich, ich hatte die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben . Das war dann auch eher Zufall.
Gruß und viel Glück
sRtz
Mit Zitat antworten