Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 24.04.2021, 22:47
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.041
Standard

Hallo Zita,

vielen Dank für die Anregung! Darüber wurde heute schon an anderer Stelle dikutiert. Leider wird es an keiner Stelle im Kirchenbuch ausgeschrieben, aber ich neige wegen des (zuallermeist) davor stehenden Genitivs auch zu Deinem Vorschlag.

Der Begriff "Ehegespons" ist hier in der gegend vollkommen unüblich. Auch in alten Aufzeichnungen liest man ihn nicht. Ich kenne es auch nur im Zusammenhang mit der Verlobungszeit oder auch der Zeit vom ersten Aufgebot bis zur Trauung.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (25.04.2021 um 00:04 Uhr)
Mit Zitat antworten