Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 09.11.2019, 18:17
loyane loyane ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 666
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Jogy und Hermann für neue spannende Nachrichten!

Dann wißen wir mit Sicherheit, daß auch Johann in Temmels blieb...

Was der Wahrscheinlichkeit wegen Anna Maria's möglichem Umzug nach Bukowina betrifft, kann ich natürlich nichts behaupten. Ich möchte aber gerne erwähnen; ich bin Norweger und habe 50 Jahre Familienforschung in Norwegen gemacht. Ich habe unter anderem eine Bevölkerungsanalyse für eine ganze Gemeinde in West-Norwegen gemacht, und es ist manchmal unglaublich zu sehen wie Leute auch im 18ten und 19ten Jahrhundert weit umgezogen sind!

Als die langen Küstenstrecken in Nord-Norwegen wegen reichem Fischfang ab den spät 1700er stark besiedelt wurden, kamen Leute von überall in Süd-Norwegen und auch von Schweden! Und Bukowina wurde ja wegen Landwirtschaft und Hungersnot in anderen Teilen des Reiches nach 1800 besonders stark von Deutsch-stammigen Familien besiedelt, besonders aus dem Böhmerwald aber auch aus Bayern und bestimmt auch aus anderen Regionen von Deutschland!

Aber noch fehlt das Beweis wir haben die «richtige» Anna Maria Apel... Gibt es so etwas wie Erbschaftsdokumente wenn z.B. ihr Vater gestorben ist? In Norwegen ist das oft eine sehr gute Quelle wegen Umzügen, und sie gehen oft länger zurück in der Zeit als Kirchenbücher!

Noch einmal herzlichen Dank für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (11.11.2019 um 17:10 Uhr)
Mit Zitat antworten