Thema: Kappis
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 02.06.2018, 21:36
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.842
Standard Matuszewski / Kappis / Oesterle / Winter

Hallo Norbert,


mir ist aufgefallen, dass die nachstehend genannte Emma Pauline Kappis offenkundig in Beziehung zu Oesterle und Winter (vgl. Beiträge 6 und 8) stand.


Paul Erich MATUSZEWSKY
Gärtnereibesitzer
* 02.07.1894 in Techow, Kreis Ostprignitz-Ruppin
(Standesamt Heiligengrabe Nr. 11/1894)
wohnhaft in Techow
und
Emma Pauline KAPPIS
* 05.12.1895 in Drzonowo, Kreis Kulm
(Standesamt Drzonowo Nr. 55/1895
wohnhaft in Striche, Kreis Schwerin (Warthe), Posen
oo 05.02.1930 in Striche
Trauzeugen:
1) Gasthofbesitzer Gustav OESTERLE, 53 Jahre alt, wohnhaft in Striche
2) Obergefreiter Wilhelm Giese, 27 Jahre alt, wohnhaft in Gödingen
Quelle:
Heiratsnebenregister Standesamt Striche, Kreis Schwerin (Warthe), Posen, Nr. 2/1930


Ihr Taufeintrag:


Emma Pauline KAPPIS
* 05.12.1895 in Drzonowo, Kreis Kulm
(Standesamt Drzonowo Nr. 55/1895)
Vater: Gastwirt Friedrich KAPPIS
Mutter: Hermine geb. WINTER, beide evangelisch und in Drzonowo wohnhaft
~ 21.01.1896 "in der Wohnung des Geistlichen zu Lissewo"
Paten:
1) Lehrer Wilhelm Snigelski
2) Mühlenbesitzer Johann Riedel
3) dessen Ehefrau Charlotte, alle evangelisch und in Drzonowo wohnhaft
Quelle:
Evangelisches Taufbuch Lessen, Kreis Kulm, Nr. 4/1896


Ihr Sterbeeintrag:


Emma Pauline MATUSCHEWSKI [so!]
ohne Beruf
* 05.12.1895 in Drzonowo, Kreis Kulm
(Standesamt Drzonowo, Nr. nicht angegeben)
wohnhaft in Techow, Kreis Ostprignitz-Ruppin
+ 09.07.1950 um 16.05 h in Wittstock (Dosse), Kreis Ostprignitz-Ruppin, im städtischen Krankenhaus
Vater: Friedrich KAPPIS
Mutter: Hermine geb. WINTER, beide zuletzt wohnhaft und verstorben in Drzonowo
Ehemann: Erich Paul MATUSCHEWSKI, wohnhaft in Techow
Anzeige: Leitender Arzt des städtischen Krankenhauses
Todesursache: schwerer Herzfehler, Herzschwäche (Herzmuskelfehler)
oo 05.05.[so!]1930 in Striche (Standesamt Striche, Kreis Schwerin (Warthe), Nr. nicht angegeben)
Randvermerk mit Bleistift:
"ev(angelisch) 1 Kind großj(ährig) kein Testament und Nachlaß"
Quelle:
Sterbehauptregister Standesamt Wittstock (Dosse), Kreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg, Nr. 149/1950


Nun bin ich ja gespannt, ob du Emma Pauline zuordnen kannst.


Gruß
Willi
__________________
FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen
Mit Zitat antworten