Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.04.2021, 17:58
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 1.253
Standard Mord in Rottenbuch? lateinisch

Quelle bzw. Art des Textes: Familienbuch und Sterbebücher
Jahr, aus dem der Text stammt: 1779, 1780 und später
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Rottenbuch-Schmauzenberg
Namen um die es sich handeln sollte: Weinmüller, Leistle


Grüß Gott!
Kriminalfall oder Gerede böser Nachbarn? Gefunden im Familienbuch Rottenbuch:

Maria Leistle, + 11. Jan. 1780, dicitur a marito occisa esse

3 liberi et Mar. Cath. (geboren) 1774, + 1779
dicunt, a Th. Leistl suffocatam esse.


http://dfg-viewer.de/show?id=9&tx_dl...%5Bpage%5D=130

Hintergrund: Witwe Maria Weinmüller, geb. Pölland, hat mit ihrem Ehemann Gabriel Weinmüller 5 (nicht 3 + 1) Kinder. Nach dem Gabriels Tod heiratet sie Thomas Leistle im Jan. 1779. Im selben Jahr stirbt das Töchterchen, 1780 sie selber. Thomas heiratet 1790 noch einmal, und zwar in Peiting. Dazwischen seltsamerweise keine weitere Ehe gefunden.

Nun habe ich die Sterbeeinträge gesucht.
1. Tochter Maria Catharina (beim 28. Juni 1779, 2. Zeile)

http://dfg-viewer.de/show?tx_dlf%5Bd...6d4543b290f97e

a quis familia-
ribus suffocata interiit remediis refuscitationis frustra ad-
hibitis Puella ...

2. Sterbeeintrag der Mutter Maria Leistle (N - 11, 1. Zeile)

http://dfg-viewer.de/show?id=9&tx_dl...f%5Bpage%5D=41

quo
in Sanguine suo confracto occipite mortua inventa esse, et
creditur ex arbore decidua periiße. non provisa est ob
casum improvisum.

Über eine Übersetzung freue ich mich sehr. Meinen Latein-Kenntnisse sind nur "so ungefähr"; Genaueres ist mir hier jedoch wichtig.

G'sund bleib'n! Kastulus
Mit Zitat antworten