Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 12.11.2019, 22:17
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 409
Standard

Guten Abend Winni

Ich habe im Taufbuch von Schinznach neun Kinder aus der Ehe von Hans Jacob Langenbach und Anna Margretha Seitz gefunden:
04.04.1652 Johannes Burckhardt
01.05.1653 Anna Margretha
09.03.1656 Anna Christina
20.09.1657 Anna Juliana
30.01.1659 Hans Jacob
20.01.1661 Maria Salome
09.11.1662 Hans Georg
26.06.1664 Hans Conrad
18.03.1866 Johannes Nicolaus

Für die Jahre 1687-1760 gibt es ein Register. Laut diesem gibt es in diesem Zeitraum nur noch zwei Langenbach-Taufen:
13.09.1689 Hans Jacob, Eltern Hans Jacob Langenbach und Esther Schärer
20.01.1702 Johanna Elisabetha, Eltern Johann Burckhard Langenbach (Amtsmann zu Kasteln) und Johanna Veronica Stettler

Das Problem ist jetzt die angeblich um 1665 geborene Anna Maria. Es gibt ja zwischen den obigen neun Geburten nur wenig Raum für eine weitere Geburt. Diese Stellen habe ich extra nochmal angeschaut, aber keine Anna Maria gefunden. Ist 1665 evtl. bloss eine Schätzung auf Grund des Heiratsdatums (ohne Altersangabe)? Und ist evtl. der Vorname Maria im Heiratseintrag abgekürzt und könnte auch Margretha bedeuten? Anders kann ich mir das Fehlen der Anna Maria kaum erklären.

Der Hans Jacob Langenbach war ja Amtsmann im Schloss Kasteln, und er kam vermutlich nach dem Tod von Johann Ludwig von Erlach hierhin um für die Erben den Besitz zu verwalten. Der obige Artikel erklärt auch die Verbindung der von Erlach nach Baden(D). Und dank dem Abschnitt über die Grabstätte "Erlachkappelle" hier (ca. 2/3 nach unten scrollen) konnte ich mir die Suche in Veltheim sparen und direkt in Schinznach suchen :-)

Aber was machen wir jetzt mit der mysteriösen Anna Maria?

Gruss
Ronny
Mit Zitat antworten